Vermittlung

An der Schnittstelle von Unterrichts- und Professionsforschung beschäftigt sich das Forschungsfeld «Vermittlung» mit Professionalisierungsprozessen in den Künsten. Im Zentrum stehen methodisch-theoretische und pädagogisch-didaktische Untersuchungen zur Kompetenzbildung von Lernenden und Lehrenden. Erarbeitet werden Strategien und Perspektiven für die Erforschung und Entwicklung der Kunstvermittlung. Mentoratsbeziehungen in der Literatur und anderen Künsten werden historisch-theoretisch reflektiert. Beurteilungsformen ästhetischer Erfahrungen, Prozesse und Produkte werden in qualitativ-empirischen Studien untersucht.

 

Verantwortung

Annika Hossain

 

Laufende Forschungsprojekte

Ästhetische Praktiken nach Bologna

 

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Zeichnen - Reden 

Cultural and Educational Dialogue by Videoconferencing

 

 

Publikationen 2012

 

Kunstvermittlung in Transformation. Perspektiven und Ergebnisse eines Forschungsprojektes. Hg. von Bernadett Settele, Carmen Mörsch, Elfi Anderegg, Jacqueline Baum, Beate Florenz, Cynthia Gavranic, Ursula Jakob, Susanne Kudorfer, Nora Landkammer, Christoph Lang, Heinrich Lüber, microsillons und Emilio Paroni 

ISBN: 978-3-85881-340-4
Verlag: Scheidegger + Spiess
Umfang: ca. 288 Seiten

 

Bader, B., Fankhauser, R., et al. (in Drucklegung). Learning in the Visual Arts / Visual Arts in Learning. In: Mellouki, M'hammen (Hrsg), Professionnalisation de la formation des enseignants. État de la recherche et vision des formateurs. Montreal: Laval University Press.

 

 

Publikationen 2011

 

Bader, B. (2011). Mit Verspätung auf den angefahrenen Zug aufspringen: Art Education Research an Schweizer Kunsthochschulen. In: Art Education Research No.4/2011, S. 1-6. Download

 

Bader, B. (2011). „Gestalten als Prozess“ und die Maturitätsprüfung – eine Unmöglichkeit? BÖKWE 3/2011, S. 25-29. Download

 

Bader, B., Hostettler, S. und Keller, F. (2011). „Guck mal, der Herbst geht rückwärts!“ Lernprozesse und Beurteilungspraxis im Fach Bildnerisches Gestalten. In: Bildung Schweiz 3/2011, S. 26-27. Download

Forschungsprojekt Beurteilungsformen

 

Bader, B., Walter-Laager, C. (2011). Bildnerisches Gestalten. In: Pfiffner, M., Schwarz, J. und Walter-Laager, C. (Hrsg). Beobachten und dokumentieren in der Elementarpädagogik. Erste Resultate aus dem internationalen Forschungsprogramm KiDiT. Schriftenreihe "Lehrerbildung in Wissenschaft, Ausbildung und Praxis". Oldenburg: Didaktisches Zentrum der Universität Oldenburg, 2011, S. 58-62.

 

Hostettler, S. (2011). ... und Vorhang auf für eine ausgezeichnete Maturaarbeit im Bildnerischen Gestalten. In: HEFT 04, "Bühne frei", Zürich: Verlag Pestalozzianum, 2011, S. 221-230. Download

Ausschreibung Maturaarbeitspreis

 

Lang, U. (2011). Kunstvermittlung abgebildet. Plakat, Bern: Hochschule der Künste, 2011. Download

 

Reber, S. (2011). Performativität als Lernstrategie. In: HEFT 04, "Bühne frei", Zürich: Verlag Pestalozzianum, 2011, S. 211-220. Download

 

Troxler, R. (2011). Selbstbeurteilung. Plakat, Bern: Hochschule der Künste, 2011. Download

Forschungsprojekt Beurteilungsformen

 

Ziessler, C. (2011). Inszenierte Porträts zwischen Selbstbild und Fremdbild. und Das Spiel mit der fotografischen Inszenierung. In: HEFT 04, "Bühne frei", Zürich: Verlag Pestalozzianum, 2011, S. 101-116 und S. 117-129. Download

 

 

Publikationen 2010

 

Bader, B. (2010). Bildnerisches Gestalten. In: KiDiT, Dossier zur vertiefenden Auseinandersetzung mit dem Bildungsbereich Bildnerisches Gestalten, Winterthur: ProKiga Lehrmittelverlag, 2010, S. 2-6. Download

 

Bader, B. (2010). Die Verkehrte Welt: Bildkonzepte von Zweitklässlern im Spannungsfeld von Darstellung und Dargestelltem. In: HEFT 03, "Bildmerkmale", Zürich: Verlag Pestalozzianum, 2010, S. 283-298. Download

Forschungsprojekt Beurteilungsformen

 

Bader, B. (2010). Drawing Restraints - Über die Widerständigkeit und Entfesslungskunst des Zeichnens. In: Gysin B. (Hrsg) Wozu zeichnen? Sulgen/Zürich: Verlag Niggli AG, 2010, S. 179-183. Download

 

Bader, B. (2010). Methaphorische Kompetenz im Kunstunterricht - Ways of Worldmaking. Didaktisches Forum, Kunstportal: Schroedel-Verlag, 2010. Download

Forschungsprojekt Beurteilungsformen

Schroeder Kunstportal Webseite

 

Bader, N. (2010). Der gestalterische Prozess – zwischen Mythos und Banalität. Unveröff. Masterthesis, Art Education an der Hochschule der Künste Bern, 2010.

Master Thesis «Der gestalterische Prozess»

 

Gysin, B. (Hrsg. 2010): Wozu zeichnen? Qualität und Wirkung der materialisierten Geste durch die Hand. Sulgen/Zürich: Verlag Niggli AG, 2010.

 

Hostettler, S. (2010). «Komm, wir machen uns alles nach.» Bildgestaltung und soziale Interaktionen. Unveröff. Masterthesis, Art Education an der Hochschule der Künste Bern, 2010.

Master Thesis «Komm, wir machen uns alles nach.»

Forschungsprojekt Beurteilungsformen

 

 

Publikationen 2009

 

Büchli, K. (2009). Was bleibt? Was bleibt. In: HEFT 02, "Formen der Artikulation", Zürich: Verlag Pestalozzianum, 2009, S. 91-103. Download

 

Gysin, B. (2009). Nonverbales Artikulieren von Wahrnehmungs-, Denk-, Empfindungs- und Erinnerungsvorgängen. In: HEFT 02, "Formen der Artikulation", Zürich: Verlag Pestalozzianum, 2009, S. 116-125. Download

 

Keller, F. (2009). Zwei zeichnerische Haltungen. In: HEFT 02, "Formen der Artikulation", Zürich: Verlag Pestalozzianum, 2009, S. 104-115. Download

 

 

Publikationen 2008

 

Bader, B. (2008). Die Regeln der Kunst der (Kunst-) Vermittlung. In: Jahrbuch Vermittlung, Heft I, Vermittlung in Musik, Kunst und Theater, Hochschule der Künste Bern, 2008, S. 13-21. Download

 

Baum, J., Kunz, R. (2008). Kritzeleien und Sinnbilder - eine empirisch-ästhetische Untersuchung. In: Jahrbuch Vermittlung, Heft III, Zwei Forschungsfelder, Hochschule der Künste Bern, 2008, S. 87-97. Download

 

Graupner S., Keller, F. (2008). Wie sehen Sie das? Entstehungsgeschichte eines Vermittlungsformats. In: Jahrbuch Vermittlung, Heft II, Praxis, Hochschule der Künste Bern, 2008, S. 49-60. Download

 

 

Publikationen 2007

 

Baum, J., Kunz, R. (2007). Scribbling Notions, Bildnerische Prozesse in der frühen Kindheit. Zürich: Verlag Pestalozzianum, 2007.

 

Gysin, B. (2007). Wozu zeichnen? Qualitäten und Wirkung der materialisierten Geste durch die Hand auf die Zeichnenden. In: HEFT 01, "Am Anfang das Bild", Zürich: Verlag Pestalozzianum, 2007, S. 113-147. Download

 
 

KONTAKT

Hochschule der Künste Bern

Forschung

Fachstelle F+E

Fellerstrasse 11

CH-3027 Bern

 

T +41 31 848 38 18

F +41 31 848 38 51

 

E-Mail

 
efqm