Basler Lyrikpreis für Eva Maria Leuenberger

29.11.2019 Die gebürtige Bernerin Eva Maria Leuenberger hat bis 2015 am Schweizerischen Literaturinstitut studiert und lebt auch heute noch in Biel. Herzliche Gratulation zum Gewinn des Basler Lyrikpreises 2020!

Zum ersten Mal wird ein Debüt mit dem Lyrikpreis ausgezeichnet. Eva Maria Leuenberger überzeugte die Jury mit «Dekarnation» (Droschl Verlag), einem «Erstling von grosser Sogkraft vor, der die Lesenden mitnimmt auf eine Reise durch vier Zyklen, so dunkel wie erhellend, so abgründig wie erhebend, so verstörend wie berührend.» Die junge Lyrikerin studierte nicht nur an der HKB, sondern auch an der Universität Bern und veröffentlichte bisher in Literaturzeitschriften. Sie ist zweifache Finalistin des open mike in Berlin (2014 und 2017).

Der Basler Lyrikpreis wird jährlich an innovative und eigenwillige Dichter*innen vergeben und ist mit 10’000 Franken dotiert.

Porträt Eva Maria Leuenberger Bild vergrössern
Eva Maria Leuenberger (Foto: Anja Fonseka)