Kiri Haardt zur Tänzerin des Jahres nominiert

04.09.2020 In der diesjährigen Kritiker*innenumfrage der «tanz - Zeitschrift für Ballett, Tanz und Performance» erhielt Kiri Haardt, Dozierende im Fachbereich Theater der HKB, die Nominierung als Tänzerin des Jahres.

Geraldine Rummel (l.) und Kiri Haardt sitzen verschwitzt mit blonden Perücken an einem Tisch. Bild vergrössern
Geraldine Rummel (l.) und Kiri Haardt (Bild:Jörg Landsberg)

In der diesjährigen Kritiker*innenumfrage der «tanz - Zeitschrift für Ballett, Tanz und Performance» erhielt Kiri Haardt, Dozierende im Fachbereich Theater der HKB die Nominierung als Tänzerin des Jahres: „Kiri Haardt, die in «Bravehearts» von Samir Akika (Theater Bremen) ihrer Tochter Geraldine Rummel zu einem Duett von berührender Schonungslosigkeit gegenübertritt.“ (Falk Schreiber, Hamburg)

Mehr erfahren