KULTurA

Kommunikatives Umfeld und Lebensqualität in transkulturellen Alterseinrichtungen

 

Im Alterszentrum Falkenstein, das zum Bürgerspital Basel gehört, wohnen 86 betagte Menschen in Einzel und Doppelzimmern, verteilt auf acht verschiedene Wohngruppen. Bei einer dieser Wohngruppen handelt es sich um die so genannte mediterrane Wohngruppe. Hier wohnen elf Frauen und Männer, die überwiegend in den 60er- und 70er-Jahren aus dem Mittelmeerraum als Arbeitsmigrant/innen in die Schweiz gekommen sind.

 


Die Studie untersucht das kommunikative Umfeld dieser Abteilung. Ziel ist es, Faktoren zu identifizieren, die von den BewohnerInnen positiv bewertet werden oder eine positive Wirkung auf deren Lebensqualität haben. Weiter sollen Empfehlungen für die Gestaltung eines kultursensiblen Umfelds in Alters- und Pflegeinstitutionen erarbeitet werden, welche den – von Fachleuten geforderten – transkulturellen Wandel in Pflegeeinrichtungen unterstützen.

 


Die Ergebnisse dieses Projekts haben Eingang gefunden in das Folgeprojekt Communicare.

 

ausführliche Infromationen zum Projekt (PDF)

 

zurück

Suche

ORGANISATION

 

Projektleitung:

Minou Afzali

 
Projektverantwortung:

Harald Klingemann

 
Mitarbeit:

Sabine Hahn, BFH-WGS
Tannys Helfer, BFH-WGS
Kathrin Sommerhalder, BFH-WGS

 

Kooperationspartner:

BFH-WGS: Wirtschaft, Gesundheit, Soziale Arbeit
Alterszentrum Falkenstein, Bürgerspital Basel

 
Laufzeit:
1/2012–6/2013

 
Finanzierung:

Berner Fachhochschule, BFH