Punkt für Punkt

 

Es gibt verschiedene Unterrichtsmaterialien für das Erlernen der Brailleschrift, insbesondere auch für Kinder. Aber es gibt nur wenige, welche sich speziell mit der Sensibilisierung des Tastsinnes der Kinder im Vorschulalter beschäftigen und zum Ziel haben, die Kinder auf das Erlernen der Brailleschrift vorzubereiten. Noch weniger existieren gelungene Unterrichtsmaterialien, Bücher oder Spiele, welche sich dieser Thematik annehmen und die gleichzeitig für Blinde als auch für Sehende gedacht sind.

 


Das Ziel des Forschungsprojekts «Punkt für Punkt» ist es, die gestalterischen Grundlagen für Übungs- und Lehrmittel zu erforschen, die zur Sensibilisierung des Tastsinnes im Vorschulalter von blinden und sehbehinderten Kindern dienen und gleichzeitig ihre sehenden Geschwister, Eltern und Freunde in den Lernprozess mit einbeziehen. Die gestaltungstheoretischen und -praktischen Grundlagen hierzu liegen bislang nicht vor. Die Kinder sollen mit diesen Übungs- und/oder Lehrmitteln spielerisch auf das bevorstehende Erlernen der Brailleschrift vorbereitet und ihre Finger für Formen, Materialien, Umrisse, etc. sensibilisiert werden. Die Thematik der Sensibilisierung des Tastsinnes kann auch ausgeweitet werden auf das Erlernen und Erfahren von Farben und Perspektiven, die im Alltag für blinde und sehbehinderte Kinder vor allem in zweidimensionalen Darstellungen immer wieder grosse Herausforderungen darstellen. Auch sollen die Kinder mit ihrem sehenden Umfeld die Möglichkeit haben, mit dem Material zu interagieren, gemeinsam auf "Entdeckungsreise" zu gehen und sich gegenseitig austauschen zu können. Auf diese Weise kann die Motivation für den Lernprozess des blinden oder sehbehinderten Kindes gesteigert werden. Gleichzeitig werden Sehende spielerisch an die Brailleschrift herangeführt und erlangen ein Verständnis für das andere Schriftsystem ihrer Kinder, Geschwister oder Freunde.

 


Die Ergebnisse dieses Vorojekts fliessen in das Folgeprojekt "Punkt, Punkt, Komma, Strich" ein.
 

 

ausführliche Informationen zum Projekt (PDF)

 

Publikationsliste Dr. Markus Lang (PDF)
Professurvertretung für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik PH Heidelberg


Bild: www.lettradesign.ch

 

 

zurück

Suche