Studierende & Alumni

Nikita Tonkonogov und Daria Korotkova

08/2017 Nikita Tonkonogov, Masterstudent in Specialized Music Performance, wurde am 7. Internationalem Siegfried-Weishaupt-Klavierwettbewerb in Deutschland mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Die Bachelorstudentin Daria Korotkova gewann am internationalen Concerto-Wettbewerb an der Tel-Hai International Piano Academy, der renommierten Schmiede für Nachwuchspianistinnen und Nachwuchspianisten in Israel, den 1. Preis. Als Folge dieses Preises wird sie in der Philharmonie von Tel Aviv im Oktober 2017 mit der Paganini-Rhapsodie op.43 von S. Rachmaninow debütieren. Wir gratulieren!

Gianna Molinari

07/2017 Gianna Molinari gewinnt am Bachmannpreis-Wettbewerb in Klagenfurt den mit 7540 Euro dotierten 3sat-Preis. Sie wurde von Hildegart Keller eingeladen, die auch die Laudatio hielt. Ihr Text handelt von einem Flüchtling, der tot vom Himmel fällt und einen Mann, der alle Informationen drüber sammelt.Gianna Molinari studierte von 2009 bis 2012 Literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut Biel und danach Neuere Deutsche Literatur an der Universität Lausanne. Sie ist Mitgründerin der Kunstaktionsgruppe Literatur für das, was passiert

Weitere Informationen

Shuyue Zhao und Igor Andreev

07/2017 Mit den Solistenkonzerten der Hochschule der Künste Bern HKB, die letzten Samstag an der Lenk im Simmental und gestern Mittwoch im Yehudi Menuhin Forum Bern stattgefunden haben, konnten fünf Solisten und drei Solistinnen ihren Master of Arts in Specialized Music Performance Klassik, die höchste Stufe der klassischen Musikausbildung in der Schweiz, erfolgreich abschliessen. Anlässlich des Konzerts wurden gleich zwei Meisterstudierende mit dem Eduard-Tschumi-Preis 2017 für die beste Solistenprüfung n der Höhe von 8000 Franken ausgezeichnet, die Klarinettistin Shuyue Zhao und der Pianist Igor Andreev.
Medienmitteilung HKB (PDF)

Olivera Ticevic, Mark Sediuk und Louis Zaitoun

06/2017 Die Sopranistin Olivera Ticevic und der Tenor Mark Serdiuk (beide im Master Music Performance) sind mit einem Preis in der Tasche vom Wettbewerb der Opernspiele Munot 2017 zurückgekommen. Mark Serdiuk wurde zudem am 14. Mai Preisträger am internationalen Gesangswettbewerb Oper Schloss Hallwyl. Dieser Preis ist verbunden mit Konzerten beim Festival Arosa Klassik und in der Konzertreihe der argovia philharmonic. Der Tenor Louis Zaitoun (Master Specialized Music Performance) wurde für 2018 von der Opéra de Lyon für die Rolle des Malcolm in Giuseppe Verdis Oper Macbeth engagiert.

Mateusz Kasprzak-Łabudziński

06/2017 Mateusz Kasprzak-Łabudziński aus der Violinklasse von Monika Urbaniak-Lisik hat am IV. International Music Competition der Associazione Culturale Melos in Rom einen 1. Preis gewonnen und wird im Rahmen dieses Preises ein Konzert im Römer Konservatorium Santa Cecilia spielen dürfen. Als Träger des 3. Preises des Rising Stars Grand Prix 2017 – International Music Competition in Berlin erhält er darüber hinaus auch die Gelegenheit, in diesem Sommer sein Solo-Debüt in der Philharmonie Berlin geben zu können.

Michèle Wächter und Marie-Isabel Vogel

06/2017 Das Projekt VirtuReell zweier ehemaliger HKB-Weiterbildungsstudentinnen im CAS Teaching Artist (Leitung: Sinje Homann), Michèle Wächter und Marie-Isabel Vogel, wurde im Wettbewerb tête-à-tête als eines von sieben Projekten zur Umsetzung ausgewählt. Mit dem Wettbewerb sollen Kulturschaffende, Kulturinstitutionen und Schulen im Kanton Bern angeregt werden, gemeinsam neuartige Vermittlungsprojekte in allen Kunstsparten zu erarbeiten. Die Projekte ermöglichen den Schülerinnen und Schülern eine langandauernde aktive Auseinandersetzung mit kulturellen und künstlerischen Inhalten.
VirtuReell ist ein künstlerisches Projekt über die Dualität der virtuellen und der realen Welt. Vor 20 Jahren konnten wir uns noch nicht vorstellen, mit Freunden per Whatsapp rund um die Uhr zu kommunizieren oder mit ihnen vom Bett aus ein Multiplayerspiel zu starten. Im Projekt wird «das Netz» real in die Schule gebaut, und die Apps und Internetnutzungen der Schülerinnen und Schüler werden physisch übersetzt und sichtbar gemacht. So kann beispielsweise aus der Musicaly-App eine choreografierte Performance werden, aus Whatsapp eine Gerüchteküche auf einer unendlichen Papierrolle und vielleicht wachsen plötzlich Minecraft-Blöcke in den Pausenhof. Eine netzartige Matrix wird über die Schule gezogen und mit den erarbeiteten Inhalten gefüllt.

Anne Lepper

06/2017 Die Autorin und ehemalige Studentin am Schweizerischen Literaturinstitut Anne Lepper erhält für ihr Stück Mädchen in Not den Mülheimer Dramatikerpreis. Das Stück handelt von einer jungen Frau, die genug hat vom Patriarchat und ihr Leben mit einer männlichen Sexpuppe verbringen will, und wurde 2016 im Nationaltheater Mannheim uraufgeführt. Der mit 15’000 Euro dotierte Mülheimer Dramatikerpreis ist eine der begehrtesten Theaterauszeichnungen im deutschsprachigen Raum.

> Bericht auf tagesspiegel.de

Sabine Affolter und Katja Rüfenacht

05/2017 Für ihr Projekt Dolografie® wurden die Berner Designerinnen und HKB-Alumnae Sabine Affolter und Katja Rüfenacht bei den European Design Awards mit Gold in der Kategorie self-initiated projects ausgezeichnet. Die Dolografie ist eine visuelle Kommunikationshilfe für die Schmerztherapie. Anhand von Bildkarten werden ein präzises und differenziertes Sprechen über die verschiedenen Komponenten von Schmerz ermöglicht und dadurch die Kommunikation zwischen behandelnder Fachperson und Patient/-in unterstützt. Wir freuen uns sehr, gratulieren herzlich und verweisen gern auf die Projektwebsite.

Simone Cagnasso

05/2017 Der Bachelorstudent Simone Cagnasso aus der Klavierklasse von Patricia Pagny hat am 18. Concorso Internazionale Valsesia Musica - Premio Monterosa einen dritten Preis gewonnen.

Leoni Altherr, Philipp Leibundgut und Nicola Habegger

05/2017 Mit
 Leoni Altherr, Gesang (BA Jazz), Philipp Leibundgut, Schlagzeug (MA Pedagogy Jazz) und Nicola Habegger, Trompete (MA Performance Jazz) haben gleich drei HKB-Jazzstudierende ein Stipendium der Friedl Wald Stiftung erhalten, in der Höhe von je 14'000 CHF. Die Friedl Wald Stiftung unterstützt förderungsbedürftige und förderungswürdige Schweizer Theater- und Musikschaffende, die das 26. Altersjahr noch nicht vollendet haben.

Angélique Boudeville

05/2017 Die französische Sopranistin Angélique Boudeville, die 2016 in der Gesangsklasse von Christian Hilz den Master Specialized Music Performance erfolgreich abgeschlossen hat, wird ab kommender Saison für ein Jahr am Atelier lyrique der Pariser Opéra Bastille engagiert werden. Wir gratulieren herzlich!

Simone Cagnasso und Cassie Brecheisen

04/2017 Zwei Bachelorstudierende aus der Klavierklasse von Patricia Pagny sind ausgezeichnet worden: Am Concorso Antonio Salieri in Legnago (ITA) gewann Simone Cagnasso den 3. Preis. Cassie Brecheisen erhielt am internationalen Klavierwettbewerb Concours Musical de France den 2. Preis.

Markus Wüthrich, Itto Bakir, Radvile Nevulyte und Jonas Krebs

04/2017 An den Entrada-Ausgaben des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs wurden gleich zwei Jungstudierende des PreCollege Bern HKB ausgezeichnet: Markus Wüthrich aus der Klasse von Markus Oesch (2. Preis im Fach Horn) und Itto Bakir aus der Klasse von Rachel Harnisch (1. Preis im Fach Gesang). Itto hat sich damit für das Finale vom 18. bis 21. Mai in La Chaux-de-Fonds qualifiziert. Gleiches gilt auch für die Duos von Radvile Nevulyte (Gymnasium Hofwil) und Jonas Krebs (Bachelor Musik), beide aus der Violinklasse von Monika Urbaniak.

Katarzyna Seremak

04/2017 Katarzyna Seremak, Violinistin und Studentin bei Monika Urbaniak im Master Music Performance, hat eine Auszeichnung und den Friedrich Hofmeister-Sonderpreis für die beste Interpretation eines modernen Werkes am Internationalen Königin Sophie Charlotte Wettbewerb in Mirow (D) erhalten.

04/2017 Die Friedl Wald Stiftung hat Julia Frischknecht aus der Gesangsklasse Klassik von Christian Hilz ein Stipendium von 14'000 CHF zugesprochen.

Lukas Huber

03/2017 Der Komponist und Medienkünstler Lukas Huber, HKB-Alumnus des Master Contemporary Arts Practice mit Vertiefung Musik und Medienkunst, hat den mit 10’000 CHF dotieren Basler Kulturförderpreis gewonnen. Der 1990 in Breitenbach (SO) geborene Huber gründete vor fünf Jahren die Konzeptband UFO und hat unter anderem für das Theater Basel und die Basel Sinfonietta komponiert. Die Preisverleihung findet am 2. Mai in Basel statt.

> Bericht auf barfi.ch

Felicitas Erb

03/2017 Die HKB-Studentin im Master Specialized Music Performance Klassik Felicitas Erb hat mit ihrer Schwester Judith und begleitet von der Pianistin Doriana Tschakarova ein Album mit Duetten der Geschwister Felix Mendelssohn und Fanny Hensel (geb. Mendelssohn) aufgenommen. Von Kritikerinnen und Kritikern sowohl im englischen als auch im deutschen Sprachraum ist das Album begeistert aufgenommen worden. Und als Sahnehäubchen wurden die drei Musikerinnen für den Echo-Preis nominiert. Wir dürfen gespannt sein …

> Rezension auf klassik-heute.de

> Rezension auf musicweb-international.com

Wanda Winzenried

03/2017 Wanda Winzenried, Studentin im Bachelor Theater, wurde von der Friedl Wald Stiftung mit einem Förderstipendium ausgezeichnet. Wir gratulieren!

Harun Bugra Yüksel

03/2017 Der Masterstudent in Specialized Music Performance in der Klavierklasse von Tomasz Herbut wurde beim jährlichen Wettbewerb des Schweizer Tonkünstlervereins (Kiefer-Hablitzel & Ernst Göhner Stiftung) mit dem 2. Preis ex aequo in der Höhe von 10’000 CHF ausgezeichnet. Wir gratulieren!

Yesid Fonseca, Barblina Meierhans, Nemanja Radivojevic und Nicolas von Ritter

02/2017 Erfolg für die Kompositionsklasse am Archipel Festival in Genf: Die drei ehemaligen Studierenden Nemanja Radivojevic, Nicolas von Ritter und Barblina Meierhans sowie der aktuelle HKB-Student Yesid Fonseca sind die Gewinner/innen innerhalb der Composers’ Next Generation des Ensemble Vortex Genève. Die Aufführungsreihe wird von Pro Helvetia unterstützt.

Maria Anikina

01/2017 Maria Anikina, CAS-Studentin in der Klavierklasse von Tomasz Herbut, wurde beim Giorgos Thymis International Piano Competition in Thessaloniki/Griechenland mit dem 3. Preis ausgezeichnet.

Michelle Burri

01/2017 Die Saxophonistin und HKB-Studentin im Bachelor Musik Klassik Michelle Burri ist an den internationalen Meisterkursen Uttwil für ihre Aufführung des Concerto von Alexander Glazunov ausgezeichnet worden. Als Preis wird sie das Stück im Herbst 2017 mit der Südwestdeutschen Philharmonie und unter der Leitung von Eckart Manke in Konstanz aufführen.

Sarina Scheidegger

01/2017 Die ehemalige HKB-Studentin im MA Contemporary Arts Practice Sarina Scheidegger hat von der Pro Helvetia einen Werkbeitrag erhalten. Mit der Kulturbotschaft 2016 bis 2020 hat das Bundesparlament die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia beauftragt, auch in der visuellen Kunst Werkbeiträge zu vergeben. In der ersten Ausgabe hat die Stiftung nun 28 Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, deren Projekte am meisten überzeugten.

Elisa Marchetti

12/2016 Elisa Marchetti, Studentin im MA Music Pedagogy, hat mit ihrem Quartett Quator Chouette am 16th Chieri International Competition mit 100 von 100 möglichen Punkten den ersten Preis für Kammermusik gewonnen. Einen Auszug aus dem Preisverleihungskonzert gibt es hier.

Daniele Giovannini und Boris Oppliger

12/2016 Daniele Giovannini, ehemaliger Student im MA Music Pedagogy, und Boris Oppliger, ehemaliger Bachelorstudent in Blasmusikdirektion, haben am Schweizerischen Dirigentenwettbewerb den zweiten und dritten Platz belegt.

Auszeichnung für 6 Schauspielstudierende

11/2016 Die Studierenden Katharina Kessler, Julian Koechlin, Hanna Röhrich, Nadja Rui und Anne Sauvageot (alle MA Theater) sowie Giulia Goldammer (BA Theater) haben alle sechs beim diesjährigen Vorsprechen der Armin-Ziegler-Stiftung einen Förderbeitrag gewonnen. Die Armin-Ziegler-Stiftung richtet jährlich einmalige Studienbeiträge an begabte Schweizer oder in der Schweiz wohnhafte ausländische Schauspielstudierende aus.

Eva Maria Leuenberger und Michael Fehr

11/2016 Eva Maria Leuenberger und Michael Fehr, beide ehemalige Studierende am Schweizerischen Literaturinstitut, haben je ein «Weiterschreiben»-Stipendium der Literaturkommission der Stadt Bern erhalten. Die Auszeichnungen werden jährlich an Berner Autorinnen und Literaturvermittler vergeben.

> Medienmitteilung der Stadt Bern

Marek Romanowski

11/2016 Marek Romanowski, Masterstudent in Specialized Music Performance an der HKB (Klasse von Ruslan Lutsyk), hat einen Preis am jährlichen Solistenwettbewerb der Schenk-Stiftung gewonnen, die jeweils im Frühjahr die Direktorinnen resp. Dozenten der Schweizer Musikhochschulen dazu einlädt, ihre begabtesten Studierenden für die Teilnahme am Wettbewerb zu empfehlen. Die Preisträgerinnen und Preisträger können als Solistin oder Solist zusammen mit dem argovia philharmonic am Jahreskonzert der Jmanuel und Evamaria Schenk Stiftung am Freitag, 18.11.2016, um 19.30 Uhr im Stadtsaal Zofingen auftreten.

Julia Gräfner

11/2016 Die ehemalige HKB-Theaterstudentin Julia Gräfner ist für ihre Verkörperung des Caliban in Shakespeares Sturm mit dem Nestroy-Preis als beste Nachwuchsschauspielerin ausgezeichnet worden. Mit dem Preis werden seit dem Jahr 2000 herausragende Leistungen an den Wiener und den anderen österreichischen Bühnen ausgezeichnet. Julia Gräfner (*1989) hat 2015 ihr Studium an der HKB abgeschlossen und ist seit der Spielzeit 2015/2016 festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Graz. Dort ist ihre Master-Thesis Ich würde alles für die Liebe tun, mach’s aber nicht. ins Repertoire übernommen worden.

Marena Whitcher

10/2016 Die Absolventin des Masterstudiengangs in Music Performance Jazz Marena Whitcher wurde aus 25 Kulturschaffenden ausgewählt und mit dem jährlich vergebenen Förderpreis als vielseitige Künstlerin mit grosser Experimentierlust, Ausdrucksstärke und Originalität ausgezeichnet.

> Meldung der Stadt Winterthur

> Artikel in der Winterthurer Zeitung

> Artikel in der Schweizer Musikzeitung

Tabea Buser

10/2016 Gerade erst mit dem Studien- und Förderpreis des Migros-Kulturprozent ausgezeichnet, erhält Tabea Buser, Studentin im Bachelor Theater, ein Stipendium der Friedl Wald Stiftung. Die Stiftung unterstützt förderungswürdige Schweizer Theater- und Musikschaffende.

Igor Andreev

10/2016 Igor Andreev, HKB-Mitarbeiter und Student in der Klavierklasse von Tomasz Herbut (MA Specialized Music Performance), ist als Gewinner des 1. Preises aus dem 4th International Baltic Piano Competition in Gdańsk/Danzig (Polen) hervorgegangen.

Alexandre Mastrangelo

10/2016 Der HKB-Student und Posaunist Alexandre Mastrangelo ist einer von drei Gewinnern des diesjährigen Awards der Fritz-Gerber-Stiftung für junge, hochbegabte Musikerinnen und Musiker im Bereich der klassischen, zeitgenössischen Musik. Er erhält ein Preisgeld von 10’000 CHF und ein Stipendium in Form einer Teilnahme an der Lucerne Festival Academy im Wert von noch einmal 10’000 CHF. Alexandre Mastrangelo (*1989) studiert an der HKB bei Ian Bousfield im MA Music Pedagogy.

Daniela Ruth Stoll und Mischa Kozlowski

09/2016 Am Internationalen Othmar Schoeck-Wettbewerb für Liedduo in der Geburtsstadt des Komponisten wurden die Sopranistin Daniela Ruth Stoll (Klasse Rachel Harnisch) und der Pianist Mischa Kozlowski (Klasse Tomasz Herbut) mit dem  dritten Preis und dem Publikumspreis ausgezeichnet. Am 4. Oktober 2016 bringt Radio SRF Kultur einen Mitschnitt des Finalkonzerts vom vergangenen 9. September aus dem Grand Palais in Brunnen.

Christoph Brünggel

09/2016 Christoph Brünggel, HKB-Masterstudent in Contemporary Arts Practice mit Schwerpunkt Fine Arts, hat von der Kulturförderung der Stadt Baden ein Atelierstipendium für einen sechsmonatigen Aufenthalt in Kairo erhalten. Mit dem Atelieraufenthalt verbunden ist ein Werkbeitrag von monatlich 2000 CHF.

Dorian Kaufeisen, Naja Parejas, Jessica Raas und Stefanie Scheuner

08/2016 Die Inszenierung von Pierre Boulez’ Anthèmes II unter der Leitung von Claudia Wagner, Leiterin des Studienbereichs Musik und Bewegung (Rhythmik) an der HKB, wurde beim Stückwettbewerb der Internationalen Rhythmikwerkstatt im Festspielhaus Hellerau bei Dresden mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Die Komplexität der Choreografie, das tänzerische Niveau und die kontrapunktische Arbeitsweise haben die international besetzte Jury, die auch das virtuose Live-Geigenspiel von Malwina Sosnowski und das Lichtdesign von Patrick Hunka positiv hervorgehoben hat, überzeugt. Für die drei Masterstudentinnen Naja Parejas, Jessica Raas und Stefanie Scheuner sowie den Bachelorabsolventen Dorian Kaufeisen war es eine grosse Chance, sich an diesem historisch so bedeutsamen Festspielhaus, der Geburtsstätte der Rhythmik, präsentieren zu dürfen.

> zum Video einer Aufführung des Stücks im Jahr 2015

Patrick Bianco

08/2016 Patrick Bianco, Jazz-Absolvent der HKB, gewann mit seiner Formation Patrick Bianco’s Cannonsoul die 10. Durchführung und Jubiläumsausgabe des Swiss Jazz Awards. Die Band vermochte mit ihrem hervorragenden Zusammenspiel, ihrer starken Bühnenpräsenz und den überraschenden Soli sowohl das Publikum als auch die Jury zu überzeugen. Zusätzlich zum Award erhalten die Gewinner Auftrittsmöglichkeiten in Schweizer Jazzclubs sowie an Schweizer Festivals wie dem Festival da Jazz 2016 in St. Moritz und am JazzAscona 2017.

Marina Skalova

08/2016 Marina Skalova, Masterstudentin in Contemporary Arts Practice am Y Institut, wird am 20. September in Paris den von der Fondation Marcel Bleustein-Blanchet verliehenen Prix de la vocation erhalten. Ausgezeichnet wird die 28-Jährige für ihren zweisprachigen Gedichtband Atemnot (souffle court), der, dies als Bestandteil der Auszeichnung, bei Cheyne Editeur erscheinen wird. Mit dem Literaturpreis unterstützt die in Paris ansässige Stiftung motivierte junge Dichterinnen und Dichter französischer Sprache im Alter von 18 bis 30 Jahren.

> zur Mitteilung (Fondation Marcel Bleustein-Blanchet)

Polina Ushakova

07/2016 Die Masterstudentin in Music Pedagogy aus der Klasse von Tomasz Herbut, Polina Ushakova, ging als Siegerin (1. Preis in der Kategorie der 18- bis 25-Jährigen) aus dem 1. New York Piano Competition (Juni/Juli 2016, New York, USA) hervor, der im Rahmen des 8. New York Piano Festivals erstmals durchgeführt wurde. Das Galakonzert mit den Preisgewinnerinnen und -gewinnern und die Preisverleihung fanden am 1. Juli in der legendären Carnegie Hall in New York statt.

Michael Buchanan

06/2016 Anlässlich des diesjährigen Diplomkonzerts des MA Specialized Music Performance wurde der englische Posaunist Michael Buchanan mit dem Eduard-Tschumi-Preis 2016 für die beste Solistenprüfung ausgezeichnet. Buchanan (Klasse von Ian Bousfield) hat als Orchestermusiker schon vielfältige Erfahrungen sammeln können, u.a. bei den Wiener Philharmonikern, an der Wiener Staatsoper, beim Philharmonia Orchestra London und beim Royal Philharmonic Orchestra. Beim 64. Internationalen Musikwettbewerb der ARD war Michael Buchanan 2015 bereits mit einem ersten Preis sowie dem Publikumspreis ausgezeichnet worden.

Elisa Shua Dusapin

06/16 Elisa Shua Dusapin, Abgängerin des Schweizerischen Literaturinstituts, gewinnt mit ihrem Buch Hiver à Sokcho den 16. Robert-Walser-Preis der Stadt Biel und des Kantons Bern. Der Preis ist mit 20'000 CHF dotiert und wird alle zwei Jahre an ein deutsch- oder französischsprachiges Erstlingswerk in Prosa verliehen.

Regina Dürig, Dagny Giouliami, Bettina Gugger und Meral Kureyshi

05/2016 Regina Dürig und Meral Kureyshi, beide Absolventinnen des Schweizerischen Literaturinstituts, sowie Dagny Giouliami, die an der HKB den MA Contemporary Arts Practice absolviert hat, haben je einen Literaturpreis 2016 des Kantons Bern von 10’000 CHF erhalten. Ein Berner Schreibstipendium in gleicher Höhe geht an Bettina Gugger, ebenfalls Absolventin des Literaturinstituts (s. auch die Medienmitteilung des Kantons Bern).

Wolfram Höll

05/2016 Wolfram Höll, der am Schweizerischen Literaturinstitut Literarisches Schreiben und an der HKB Theater studiert hat, gewinnt den mit 15’000 Euro dotierten Mülheimer Dramatikerpreis, eine der begehrtesten Theaterauszeichnungen Deutschlands. Der Preis wird von einer Jury aus Theaterschaffenden, Kritikerinnen und Dramatikern vergeben.

Marie Popall

05/2016 Marie Popall, Studentin im MA Theater der HKB wurde mit ihrer Solo-Performance Pink Shell, die sie im Rahmen ihres BA-Abschlusses an der HKB entwickelte, ans renommierte ITs-Festival nach Amsterdam eingeladen.

Florian Bürki und Yves Lavoyer

04/2016 Florian Bürki und Yves Lavoyer, beide HKB-Abgänger, haben in der Kategorie Bildende Kunst je einen von zehn Förderpreisen des Kantons Solothurn gewonnen. Die Preise sind mit 15'000 CHF dotiert.

Michael Gilsenan, Gabriel Wenger und Philipp Leibundgut

04/2016 Mit der Band Shane von Michael Gilsenan gewinnt bereits die dritte Formation von Studierenden der HKB den internationalen Jazzpreis, der alle zwei Jahre im schwäbischen Biberach verliehen wird. Neben Gilsenan gehören auch die HKB-Studenten Gabriel Wenger und Philipp Leibundgut zur Gewinnerband.

Matthieu Barbezat, Selina Lutz und Sinae Yoo

04/2016 Matthieu Barbezat und Sinae Yoo, beide ehemalige HKB-Studierende im MA Contemporary Arts Practice, sowie Selina Lutz, die an der HKB den BA Fine Arts abgeschlossen hat, haben je ein Stipendium der Aeschlimann Corti Stiftung gewonnen: Barbezat für ein gemeinsames Projekt mit Camille Villetard das Hauptstipendium in der Höhe von 25'000 CHF, Yoo und Lutz je ein Förderstipendium von 10'000 CHF. Am Aeschlimann-Corti-Stipendienwettbewerb, der mit einer Ausstellung verbunden ist, können Kunstschaffende bis 40 teilnehmen, die seit mindestens einem Jahr im Kanton Bern Wohnsitz haben oder im Kanton Bern heimatberechtigt sind.

Alexandre Mastrangelo

04/2016 Der Posaunist und ehemalige HKB-Student bei Ian Bousfield, Alexandre Mastrangelo, gewinnt einen von drei Fritz-Gerber-Awards 2016. Er erhält ein Preisgeld von 10'000 CHF und ein Stipendium in Form einer Teilnahme an der Lucerne Festival Academy im Wert von ebenfalls 10'000 CHF. Die Anwärterinnen und Anwärter auf den Award müssen das Schweizer Bürgerrecht besitzen oder seit einigen Jahren in der Schweiz leben.

Florian Favre und Manu Hagmann

03/2016 Das Schweizer Florian Favre Trio, bestehend aus Florian Favre (Klavier) und Manu Hagmann (Kontrabass) – beide HKB-Absolventen im Studienbereich Jazz – sowie dem Schlagzeuger Arthur Hnatek, gewinnt den B-Jazz International Contest 2016. Das Trio konnte sich im Finale gegen die weiteren fünf Finalisten aus fünf verschiedenen Ländern durchsetzen und gewinnt den Grand Prize Albert Michiels sowie den Sabam for Culture Prize für die beste Interpretation eines vorgegebenen Werkes. Der Wettbewerb fand im Rahmen des Festivals Leuven Jazz 2016 in Belgien statt.

Matthieu Ruf

03/2016 HKB-Absolvent im Master Contemporary Arts Practice Matthieu Ruf hat den Lausanner Prix Georges-Nicole gewonnen, der jeweils an einen französischsprachigen Autoren, eine französischsprachige Autorin aus oder mit Wohnsitz in der Schweiz vergeben wird, der oder die noch kein eigenes Buch veröffentlicht hat. Den ausgezeichneten Roman Percussions hat Ruf während seiner zwei Jahre an der HKB geschrieben.

Richard Köster

03/2016 Das bläserlastige Kammerer OrKöster um den Trompeter Richard Köster hat beim Nachwuchswettbewerb den ersten Preis geholt. Dieser wurde im Rahmen der 47. Internationalen Jazzwochen Burghausen verliehen. Richard Köster studiert im zweiten Semester im MA Music Performance Jazz an der HKB. Die Band setzt sich zusammen aus Richard Köster (tp, flh), Benjamin Daxbacher (as), Alois Eberl (tb), Christian Zöchbauer (tb), Beate Wiesinger (b) und Jakob Kammerer (dm).

Igor Andreev

01/2016 Igor Andreev, Student der Klavierklasse von Tomasz Herbut und Mitarbeiter der HKB, wurde am 13. UNISA Piano Competition in Pretoria, Südafrika, mit zwei Spezialpreisen ausgezeichnet.

Laura Schmid

01/2016 Laura Schmid (Blockflöte) erhält den Kiwanis Musikpreis 2016, der alle drei Jahre für sowohl künstlerisch wie pädagogisch überdurchschnittliche Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Master of Arts in Music Pedagogy ausgeschrieben und mittels Wettbewerb vergeben wird. Schmid überzeugte die Jury mit ihrem virtuosen Auftritt sowie ihrer Körpersprache und starken Persönlichkeit.

Elie Joliet

12/2015 Elie Joliet, Bachelorstudent in der Orgelklasse von Benjamin Righetti, hat einen Studienpreis des Migros Genossenschaftsbunds erhalten.

Marie Louise Tochev

12/2015 Marie Louise Tochev, MA Music Pedagogy, hat beim 10. Internationalen Franz Schubert Wettbewerb in Russe, Bulgarien, den Schubertpreis für die beste Schubert-Interpretation und den Preis von Dirigent Ivo Venkov (Konzert mit einem Orchester in Antwerpen im März 2016) gewonnen.

Mischa Kozłowski

12/2015 Mischa Kozłowski aus der Klavierklasse von Tomasz Herbut wurde mit seiner Kammermusikpartnerin Ilona Basiak Preisträger des «ORPHEUS - Swiss Chamber Musik Competition 2016».

Igor Andreev

12/2015 Igor Andreev, Student aus der Klasse von Tomasz Herbut und HKB-Mitarbeiter, wurde am «9th Hamamatsu International Piano Competition» in Japan mit dem Spezialpreis für die beste Interpretation in zeitgenössischer Musik ausgezeichnet.

Lilian Beidler

11/2015 Die Musikerin, Komponistin, Performerin und HKB-Absolventin Lilian Beidler ist mit einem Anerkennungspreis des Kantons Bern in der Höhe von 10'000 CHF ausgezeichnet worden.

Daniel Hellmann

11/2015 Daniel Hellmann, Absolvent des Master Theater der HKB, wurde für seine Arbeit «Requiem for a piece of meat» mit der von ihm gegründeten 3art3 Company mit dem June Johnson Dance Preis ausgezeichnet:
 Weitere Informationen

Géraldine Honauer

11/2015 Ende Oktober fand die Kunst Zürich 2015 statt, dies u.a. mit einem Stand der Fine-Arts-Studentin Géraldine Honauer. Der Stand war der diesjährige Förderpreis der BEWE-Stiftung, den Honauer in der Diplomausstellung des Studiengangs BA Fine Arts im Sommer in Langenthal gewonnen hat.

Tanja Schwarz

10/2015 Die Absolventin des BA Fine Arts Tanja Schwarz hat den Frauenkunstpreis 2015, eine Auszeichnung für bildende Künstlerinnen mit Werkplatz Bern, gewonnen.

Tabea Buser, Julian Koechlin und Lara-Marian Patzak

09/2015 Tabea Buser und Julian Koechlin haben ein Migros-Kulturprozent-Stipendium gewonnen. Der Mitspielpreis geht an Lara-Marian Patzak (alle HKB-Theater).

Gian Leander Bättig und Nico Herzig

09/2015 Gian Leander Bättig und Nico Herzig, beide Theater-Studenten der HKB, haben ein Stipendium der Friedl Wald Stiftung gewonnen.

Anne-Sophie Subilia

09/2015 Anne-Sophie Subilia erhält von der Stiftung Leenards ein Kulturstipendium von rund 50'000 CHF. Sie hat diesen Sommer 2015 den MA CAP abgeschlossen. 

Claudia Auf der Maur

09/2015 Claudia Auf der Maur, Sopran, die im Juni 2015 den Master Performance abgeschlossen hat und jetzt Studentin im Specialized Master Performance in der Klasse von Christian Hilz ist, hat einen ABA Award 2015 der Austria Barock Akademie und damit ein  Konzert bei den Schwetzinger Winter Festspielen 2017 gewonnen.

Michael Buchanan

09/2015 Ganz grosser Erfolg für den Posaunisten und HKB-Studenten Michael Buchanan (Schüler von Ian Bounsfield): Er gewinnt am 64. Internationalen Musikwettbewerb der ARD 2015 den ersten Preis sowie den den Publikumspreis.

Simone Meyer

08/2015 Die Violinistin und HKB-Studentin Simone Meyer ist mit einem Preis der Stiftung für junge Musiktalente Meggen 2016/2017 ausgezeichnet worden.

Ilya Lekhanov und Hugo Miguel Dores de Queiros

07/2015 Die diesjährigen Tschumi-Preisgewinner sind Ilya Lekhanov (Klavier, Klasse Tomasz Herbut) und  Hugo Miguel Dores de Queiros (Bassklarinette, Klasse Ernesto Molinari).

Daria Korotkova und Natalia Shaposhnyk

08/2015 Beim Valiant Wettbewerb für junge Musiker, der im Rahmen des Murten Classics Festivals am 25. August 2015 zu Ende ging, wurden Daria Korotkova mit dem 1. Preis und Natalia Shaposhnyk mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Beide Pianistinnen sind Studierende der Klavierklasse von Tomasz Herbut.

Tanja Schwarz und Jonas Tschanz

08/2015 Mit einem Kulturförderpreis der Stadt Thun in der Höhe von 10'000 CHF werden zwei HKB-Alumni ausgezeichnet: Die bildende Künstlerin Tanja Schwarz und der klassische Saxofonist Jonas Tschanz.

Jana Markovic

07/2015 Die HKB-Studentin Jana Markovic aus der Klasse von Brigitte Wohlfarth (Gesang) hat am Internationalen Wettbewerb für Piano und Gesang in Enna, Italien, den zweiten Preis gewonnen.

So Jung Yeon

06/2015 Die Masterstudentin So Jung Yeon – sie studiert im MA Specialized Music Performance Klavier in der Klasse von Patricia Pagny – ist an der 13. International Music Competition Premio Citta' di Padova mit dem zweiten Preis ausgezeichnet worden.

Anja Braun, Ramon Feller und Grégory Sugnaux

06/2015 Preissegen für zwei ehemalige und einen aktuellen HKB-Studierenden an der Art Basel: Mit Kiefer Hablützel Preisen ausgezeichnet wurden Anja Braun, Ramon Feller und Grégory Sugnaux.

Giovanna Gatto und Polona Tominec

06/2015 Giovanna Gatto (Klavier, Klasse von Patricia Pagny) und Polona Tominec (Akkordeon, Klasse von Teodora Anzellotti) sind am X. Internationalen Wettbewerb für Kammermusik «Enrica Cremonesi» in Mailand mit dem ersten Preis ausgezeichnet worden. Der Wettbewerb fand im Rahmen der EXPO 2015 statt.

Daria Korotkova

06/2015 Daria Korotkova, Studentin der Klavierklasse von Prof. Tomasz Herbut, ging als Gewinnerin des 1. Preises «à l’unanimité» aus dem traditionsreichen Wettbewerb «13ème Concours d’interprétation musicale de Lausanne» hervor.

Michael Fehr

06/2015 Ein weiterer Student der Klavierklasse von Tomasz Herbut, Igor Andreev, gewann den «Rotary Excellence Prize» anlässlich eines internationalen Klavierwettbewerbs, veranstaltet durch den Rotary Club Lugano.

Michael Fehr

05/2015 Das Amt für Kultur des Kantons Bern und die kantonale deutschsprachige Literaturkommission haben den Schriftsteller Michael Fehr mit einem der fünf vergebenen Literaturpreise für herausragende literarische Arbeiten ausgezeichnet. Michael Fehr hat am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel studiert.

Simone Lappert und Heinz Helle

05/2015 Die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia vergibt an 20 Autorinnen und Autoren Werkbeiträge von je 25'000 CHF. Unter den Ausgezeichneten sind Simone Lappert und Heinz Helle (beide haben das Schweizerische Literaturinstitut absolviert). Der Werkbeitrag ermöglicht ihnen, sich über längere Zeit auf ein literarisches Projekt zu konzentrieren.

Tomomi Hori

05/2015 Tomomi Hori aus der Klavierklasse von Patricia Pagny hat den dritten Preis an der 6. International Young Musicians Competition «Antonio Salieri» in Legnago, Italien, gewonnen.

Michael Gilsenan

05/2015 Michael Gilsenan, Student im Bachelor Jazz (Saxophon), hat ein Stipendium der Friedl Wald Stiftung in der Höhe von 14'000 CHF erhalten.

Joy Frempong

05/2015 Die Sängerin, Vokalkünstlerin, Elektronik-Musikerin und HKB-Absolventin Joy Frempong (aka OY) ist unter den 15 Nominierten für den Schweizer Musikpreis 2015. Der Schweizer Grand Prix Musik wird im September verliehen und ist mit 100'000 CHF dotiert, die Nominierten erhalten 25'000 CHF.

Madeleine Merz

04/2015 Die Mezzosopranistin Madeleine Merz wurde zum zweiten Mal mit einem Migros-Kulturprozent-Studienpreis ausgezeichnet. Zudem wurde sie in die Konzertvermittlung des Migros-Kulturprozent aufgenommen. Madeleine Merz studiert an der HKB bei Christian Hilz.

Harun Bugra Yüksel

04/2015 Der Pianist Harun Bugra Yüksel aus der Klasse von Tomasz Herbut hat den 3. Preis sowie den Spezialpreis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen türkischen Werkes am «2. Türkischen Nationalen Klavierwettbewerb» in Ankara gewonnen.

Igor Andreev

04/2015 Der Pianist Igor Andreev aus der Klasse von Tomasz Herbut ging als einer der Preisträger aus dem Finale des Europäischen Klavierwettbewerbes 2015 der Fondation Clavarte in Berlin hervor.

Pamela Rosenkranz

03/2015 Unter dem Titel «Our Product» bespielt die HKB-Absolventin Pamela Rosenkranz den Schweizer Pavillon an der Kunstbiennale in Venedig vom 9. Mai bis zum 22. November 2015. Die gebürtige Urnerin wurde von der Biennale-Jury der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia nominiert.

Suche