Dozierende und Mitarbeitende

Name: Herbut
Vorname: Tomasz
Organisationseinheit: Musik, Klassik
Funktion: Professor
Unterrichtsfach: Klavier, Collaborative Piano, Kammermusik
 

HERBUT TOMASZ MARIAN

 

Studium an der „Frédéric Chopin Musikakademie“ in Warschau bei Bronislawa Kawalla , in der Schweiz mit Nikita Magaloff , Homero Francesch (Klavier) und Irwin Gage (Lied).

 

Durch intensive musikwissenschafftliche Studien verfügt Tomasz Herbut über Kenntnisse aussergewöhnlicher Bandbreite im Bereich der romantischen Klavierliteratur und des Liedguts. Seit 1977 gibt Tomasz Herbut Konzerte in vielen Ländern Europas und Amerikas. 1984 nahm er Wohnsitz in der Schweiz. Regelmässig ist er als Solist und leidenschaftlicher Kammermusiker zu Gast an internationalen Festivals, u.a. dem Flandern Festival, dem Vratislavia Cantans Festival, dem Menuhin Festival Gstaad oder dem Chopin Festival Paris. Er wird als leidenschaftlicher Kammermusikpartner hochgeschätzt und musiziert u.a mit Pauel Meyer, Homero Francesch, Bartek Niziol, mit den „Sine Nomine Quartet“, „Varsovia Quartett“ , „Camerata Quartett“ oder „Silesian Quartett“ zusammen.

 

In der letzten Zeit gilt seine besondere Aufmerksamkeit der Liedkunst: grosse Sänger wie Jadwiga Rappé, Urszula Kryger, Joseph Calleja oder Rudolf Rosen wünschen sich ihn immer wieder für ihre Konzerte.

 

Rundfunk und Fernsehen in mehreren Ländern Europas haben Herrn Herbut wiederholt zur Zusammenarbeit eingeladen. Im Jahr 2002 wurde er mit dem grossen polnischen Schalplattenpreis „FRYDERYK“ ausgezeichnet. In seiner Wahlheimat spielt er in allen grossen Musikzentren des Landes wie z.B. der Genfer Victoria Hall, dem Berner Casino oder in der Zürcher Tonhalle.

 

Meisterkurse in Europa , wie auch in Asien und Nord- und Südamerika. Juror bei verschiedenen Wettbewerben.

 

Seit 1990 an der HKB

 

Forschungsprojekte:

Die Schule der Romantik

Interpretationspraxis

 

Suche