Dozierende und Mitarbeitende

Name: Krauter
Vorname: Anne
Organisationseinheit: Forschung, Konservierung und Restaurierung
Funktion: Professorin
Unterrichtsfach: Kunst- und Kulturgeschichte, Dozierendenvertreterin
Telefon: +41 31 848 38 82

1960 | Studium der Kunstgeschichte, der Ostasiatischen Kunstgeschichte, Archäologie und Kunsterziehung in Heidelberg und Stuttgart. Freie kuratorische und journalistische Tätigkeit. Lehraufträge an der Universität Landau (D), der Hochschule der Künste Zürich, der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel, dem Hyperwerk (Fachhochschule Nordwestschweiz) und der Universität St. Gallen. Seit 1999 Dozentin für Kunstgeschichte im Studiengang Konservierung und Restaurierung. Schwerpunkte: Kunst des 20. u. 21. Jh., Fotografie, Materialsemantik der Kunst.

 

Forschungsprojekte:

Fassadenglas

Celtic+

 

 

Publikationen (Auswahl)

• Lichter der Grossstadt, in: KunstLichtSpiele. Lichtästhetik der Klassischen Avantgarde. Bielefeld, Kerber, 2009, S. 44 - 53.

• The Colours of Life, in: Kelvin- Colour Today. Berlin, Die Gestalten, 2007.

• Nach der Wirklichkeit – Malerei und Fotografie, Realität und Realismus. Ein Gespräch zwischen Peter Pakesch, Anne Krauter, Antje Majewski und Xie Nanxing, in: Painting on the Move, Basel, Schwabe, 2002, S. 202 – 216 (dt.) und S. 218 – 230 (engl.).

• Viele Bilder – (k)ein Original? Aspekte des Porträts heute, in: Abbild. Recent Portraiture and Depiction. Herausgegeben von Peter Pakesch. Wien, Springer, 2001, S. 16 – 29.

• Die Schriften Paul Scheerbarts und der Lichtdom von Albert Speer – „Das grosse Licht“. Univ. Diss. 1997. (URL: archiv.ub.uni-heidelberg.de/artdok/volltexte/2004/37/)

• Imagination und Dokument: Die eigene Kultur im fotografischen Abbild der fremden Kultur, in: Exotische Welten – Europäische Phantasien, Stuttgart, Edition Cantz, 1987, S. 202 - 209.

 

Suche