Dozierende und Mitarbeitende

Name: Kiesler
Vorname: Julia
Organisationseinheit: Forschung, Theater
Funktion: Professorin
Unterrichtsfach: Stimme
Telefon: +41 31 848 49 90

Studium

10/1997 – 11/2002

Studium der Sprechwissenschaft an der

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Abschluss: Diplom-Sprechwissenschaftlerin

 

Berufspraxis

09/2002 – 02/2003

Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig in der Fachrichtung Schauspiel im Fach Sprecherziehung

 

03/2003 – 02/2004

freie Tätigkeit als Sprecherzieherin am Hamburger Schauspiel-Studio Frese

 

01/2004 – 09/2005

Anstellung als künstlerische Mitarbeiterin an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig in der Fachrichtung Schauspiel im Fach Sprecherziehung

 

10/2005 – 09/2005

Anstellung als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sprechwissenschaft und Phonetik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 

seit 10/2005

künstlerische Dozentur an der Hochschule der Künste Bern im Fachbereich Theater

 

seit 2012 Forschungsdozentin

 

Forchungsprojekte

Sprechkunst

 

Publikationen

Kiesler, Julia: „Laut und Luise“ oder ein Kreuzzug durch Ernst Jandls Poesie. Überlegungen zur Vortragskunst am Ende des 20. Jahrhunderts. In: Hirschfeld, Ursula/ Neuber, Baldur (2009): Aktuelle Forschungsthemen der Sprechwissenschaft 2. Phonetik, Rhetorik und Sprechkunst. Hallesche Schriften zur Sprechwissenschaft und Phonetik. Band 31. Frankfurt/M.

 

Kiesler, Julia: Methodische Grundlagen des Chorsprechens. In: Bose, Ines/ Hirschfeld, Ursula/ Neuber, Baldur/ Stock, Eberhard: Einführung in die Sprechwissenschaft. Phonetik, Rhetorik, Sprechkunst. Narr Francke Attempto Verlag GmbH + Co. Tübingen. 2013, S. 227-229

 

Kiesler, Julia: Sprechkünstlerische Tendenzen im zeitgenössischen deutschsprachigen Theater. In: Bose, Ines/ Neuber, Baldur (Hg.) (2014): Sprechwissenschaft: Bestand, Prognose, Perspektive. Hallesche Schriften zur Sprechwissenschaft und Phonetik. Band 51. Frankfurt/M. S. 79-83

 

Kiesler, Julia (2016): „Jede Szene ist ein neues Glück.“ Verfahren der Texterarbeitung innerhalb des Probenprozesses „Faust“ (J.W. Goethe) in der Regie von Claudia Bauer am Konzerttheater Bern. In: Angela Unger (Hg.) (2016): Sprechen in unterschiedlichen Kontexten: Radio, Wirtschaft, Theater, Fremdsprachenunterricht. Beiträge zum 2. Doktorandentag der Halleschen Sprechwissenschaft. Reflexionen des Gesellschaftlichen in Sprache und Literatur - Hallesche Beiträge Band 5. Hg. v. Gerd Antos, Thomas Bremer, Ursula Hirschfeld, Andrea Jäger, Werner Nell, Angela Richter. Online-Publikation, S. 51-72

 

Suche