Dozierende und Mitarbeitende

Name: Hoess
Vorname: Anita
Organisationseinheit: Konservierung und Restaurierung
Funktion: Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Unterrichtsfach: Gemälde und Skulptur
Telefon: +41 31 848 38 74

(*1977)

2000-2005 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, Fachklasse für Konservierung und Restaurierung historischer, moderner und zeitgenössischer Malerei und Materialkonstruktionen.

 

2005-2006 Freiberufliche Tätigkeit als Gemälderestauratorin und Projektarbeit an der Alten Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin.

 

2006-2008 Assistenz am Studiengang Konservierung und Restaurierung (Vertiefung Gemälde und Skulptur), Hochschule der Künste Bern (HKB) und freiberufliche Tätigkeit als Gemälderestauratorin.

 

Seit 2008 wissenschaftliche Mitarbeit in Lehre und Forschung (HKB) und freiberufliche Tätigkeit als Gemälderestauratorin. Projektarbeiten am Kunstmuseum Bern und am Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA ) Zürich (Projekte: Ferdinand Hodler). Seit 2011 Restauratorin am Kunstmuseum Luzern.

 

Forschungsprojekte

Transport fragiler Gemälde

 

 

Publikationen und Vorträge (Auswahl)

Anita Hoess, Katja Friese, Nina Engel (2010):

«(...)La surface oblige!» Zur Konservierung und Restaurierung des grossformatigen Gemäldes ‹Schwingerumzug› (1. Fassung), 1882, von Ferdinand Hodler. In: Forum Nr. 16/2010, Restaurierung II: Schweizer Fallbeispiele, Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS, Fachbereich Kulturgüterschutz KGS, 65 -76.

 

Anita Hoess (2008):

Kriegsverloren und wiederaufgefunden — Die Restaurierung des Gemäldes ‹Bildnis des Dichters Klaus Groth› (1891) von Christian Ludwig Bokelmann aus dem Besitz der Staatlichen Museen zu Berlin. Vortrag am Tag der Restaurierung der Staatlichen Museen zu Berlin am 19.10.2008.

 

Nathalie Bäschlin, Cornelius Palmbach, Anita Hoess, Thomas Fankhauser (2008):

Schock- und Vibrationsimmisionen bei Gemäldetransporten. Methoden und erste Ergebnisse des laufenden BFH-Forschungsprojekts. Vortrag der BFH-Forschungsgruppe an der SKR-Tagung «Kunst verbrauchen - im Spannungsfeld von Ausstellung und Konservierung» am 05.09.2008 in Genf.

 

Anita Hoess (2006): Untersuchung zur Vergilbung harz- und ölhaltiger Retuschierfarben. Vortrag an der VDR-Fachtagung der Fachgruppen Gemälde und Moderne Kunst — Kulturgut der Moderne am 13.10.2006 in Mannheim.

 

Suche