Dozierende und Mitarbeitende

Name: Wicki
Vorname: Ludwig
Organisationseinheit: Musik, Klassik
Funktion: Professor
Unterrichtsfach: Dirigieren Blasmusik
 

Geboren und aufgewachsen ist Ludwig Wicki im Kanton Luzern. Er erwarb das Lehrdiplom für Posaune bei Rolf Bodendorfer am Konservatorium Luzern und das Reifediplom für Posaune bei Professor Branimir Slokar in Bern. Er besuchte Chorleitung und Orchesterdirektion bei Prof. Martin Flämig und Dr. Ewald Körner am Konservatorium Bern. Er absolvierte das Studium für Orchesterdirektion an der Academia Musicale Pescarese (I)  bei Professor Donato Renzetti und erwarb das Diplom für Orchesterleitung. Verschiedene Studienaufenthalte in Dresden (Kreuzchor), London, Manchester, Boston, Chicago, Wien und in Italien ergänzten seine Studien. Von 1980 – 1989 war er Posaunist im Orchester der AML, Luzern (Luzerner Sinfonieorchester) und zudem Gründungsmitglied der San Marco Bläser, der Lucerne Trombone Connection, der Lucerne Brass Society und des Philharmonic Brass Quintetts Luzern. Er dirigierte von 1985 – 1991 das Kammerensemble Luzern (Kammerorchester) sowie verschiedene Kammerchöre.

Seit 1991 ist er Chef-Dirigent der Brassband Bürgermusik Luzern und seit1998 Stiftskapellmeister an der Hofkirche Luzern. Ludwig Wicki ist Gründer und Künstlerischer Leiter des  21st Century Orchestra und des Renaissance Ensembles Il Dolcimelo  Luzern, sowie Mitbegründer der Bläserformation Ensemble Beaufort.

Seit 1989 ist er Professor für Posaune und Kammermusik an der Hochschule Luzern und seit Herbst 2004 Dozent für Dirigieren an der Hochschule der Künste Bern. Seit 2007 ist er als Studienleiter für Dirigieren Blasmusik an beiden Hochschulen verantwortlich. Als Dirigent und Posaunist wirkte er bei zahlreichen Fernseh-, Radio- und CD Aufnahmen mit, und ist Preisträger verschiedener Solo- und Kammermusik Wettbewerben. 2007 wurde ihm der Annerkennungspreis der Stadt Luzern verliehen.

 

Suche