Dozierende und Mitarbeitende

Name: Weber
Vorname: Barbara Balba
Organisationseinheit: Musik
 
 
Telefon: +41 31 848 39 33

Funktion

  • Dozentin künstlerische Musikvermittlung
  • Leiterin HKB Musikvermittlung / Music in Context

 


Barbara Balba Weber

Musikerin, Musikvermittlerin

ist Expertin in künstlerischer Musikvermittlung und verfügt als ausgebildete Solistin mit jahrelanger Bühnen-Erfahrung über ein profundes Wissen als Musikerin und umfangreiche Kenntnisse zu Zielgruppen-Spezifika und Akteuren klassischer und Neuer Musik. Bis 2011 entstanden von und mit ihr zahlreiche Produktionen für die Bühne – Performances, Auftragswerke und eigene Musik – viele davon unter Einbezug diverser gesellschaftlicher Gruppen. 

 

Nach dem Master of Research on the Arts begann sie im Rahmen ihres Doktoratstudiums mit Experimenten und Feldforschung zu Themen der künstlerischen Musikvermittlung. Sie arbeitet an einem Modell, mit dem innovative Ideen von jungen Musikschaffenden in den subventionierten Kulturbetrieb sinnvoll eingespeist werden können. 

 

Auszeichnungen:

2006 Anerkennungspreis der Musikkommission des Kantons Bern für gesamtes musikalisches Schaffen

2006 Kulturstreuerpreis der Stadt Thun für musikvermittelnde Tätigkeit

2010 Preisträgerin des nationalen Lily-Waeckerlin-Preises für Jugend&Musik

2011 Nominierung für den internationalen

Junge-Ohren-Preis

2016 Kulturvermittlungspreis des Kantons Bern.

 

Im Frühjahr 2018 erscheint ihre Publikation "Entfesselte Klassik. Grenzen öffnen mit künstlerischer Musikvermittlung" (Stämpfli Verlag Bern), in dem sie der Frage nachgeht, wie  Musikschaffende, Publikum und Musiken neue Verbindungen eingehen können, so dass auf allen Seiten Mehrwert entsteht. Sie hinterfragt damit lustvoll einige hartnäckige Gewohnheiten des Klassikbetriebs und gibt konkrete Antworten auf die Forderungen nach kultureller Teilhabe. Mit jungen Musikerinnen und Musikern macht sie vor, wie man Profi darin werden kann, mit Amateuren im Hochkulturkontext zu handeln. Das vorgestellte Konzept einer künstlerischen Musikvermittlung stellt einen innovativen Ansatz zur Debatte, wie man sich mit musikalischen Mitteln über die Noten hinaus in eine komplexe Welt einbringen und sie dadurch mitgestalten kann. Provokante Thesen und spannende Experimente ergänzen die theoretischen Grundlagen.

 

Website

 

Suche