Dozierende und Mitarbeitende

Name: Lzicar
Vorname: Robert
Organisationseinheit: Gestaltung und Kunst
Funktion: Studiengangsleiter MA Design
 
Telefon: +41 31 848 49 02

Publikationsliste

 

Robert Lzicar leitet den MA Design, forscht am Forschungsschwerpunkt Kommunikationsdesign und lehrt Designgeschichte an der Hochschule der Künste Bern. Er ist Mitinitiator und Co-Koordinator des Forschungsprojekts «Swiss Graphic Design & Typography Revisited», welches ab Oktober 2016 durch das Sinergia-Programm des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) gefördert wird.

 

In seiner akademischen Laufbahn promoviert Robert Lzicar zur Geschichtsschreibung im Schweizer Grafikdesign an der Graduate School of the Arts der Universität Bern und der Hochschule der Künste Bern. Davor absolvierte er den Spezialisierten MA Research on the Arts an der Universität Bern sowie das CAS Qualifikationsprogramm für den wissenschaftlichen Nachwuchs schweizerischer Kunsthochschulen. In seinem Grundstudium studierte er im Studiengang Information/Medien (Diplom FH) an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd und im Diplomstudiengang Visuelle Kommunikation an der Zürcher Hochschule der Künste (ehem. Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich).

 

Als Designer ist Robert Lzicar Teilhaber des Designstudios STVG in Zürich. Davor arbeitete er unter anderem für die WBG AG für Visuelle Kommunikation (Mitarbeit am Ideenwettbewerb zur neunten Schweizer Banknotenserie), Trix Barmettler und Miriam Bossard sowie Designalltag Zürich – Ruedi Rüegg. Am Institut für Technologie in der Architektur der ETH Zürich war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Kommunikation der Professur für Gebäudetechnik verantwortlich.

 

Robert Lzicar publiziert regelmässig zu Design-Driven Innovation sowie zu historischen Themen und Geschichtsschreibung in den Bereichen Grafikdesign und Visuelle Kommunikation. Vorträge hielt er unter anderem im Museum Bellerive, der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe sowie der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz. Er veranstaltete das Symposium «Mapping Graphic Design History in Switzerland» (2014), ist Mitherausgeber der gleichnamigen Publikation (voraussichtliche Veröffentlichung: Oktober 2016, Triest Verlag) und kuratierte die Ausstellung «++41/1 Kulturelle Grafik aus Zürich» (2004). Er ist Mitglied des Schweizer Grafiker Verband (SGV), der Gesellschaft für Designgeschichte (GfDg), der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung (DGTF) und der Design History Society.

 

Suche