Dozierende und Mitarbeitende

Name: Felsing
Vorname: Ulrike
Organisationseinheit: Gestaltung und Kunst
Funktion: Dozentin
Unterrichtsfach: Designtheorie Fokus Kommunikation
Telefon: +41 31 848 38 48

Ulrike Felsing studierte «Visuelle Kommunikation» an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig. Ihr Diplom wurde mit dem Ars Lipsiensis, Kunstpreis der Dresdner Bank Leipzig ausgezeichnet und im Centre Pompidou «Signes des écoles d‘art» ausgestellt. Anschliessend legte sie ein zweijähriges Meisterschülerstudium bei Prof. Ruedi Baur ab. Von 2004 – 2011 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Design2context der ZHdK und arbeitete an verschiedenen transdisziplinären Forschungen mit. Im Rahmen des Kulturprogramms «China 2008–2010» der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia leitete sie mit Ruedi Baur die Workshopreihe «Koexistenz der Zeichen». In Zusammenarbeit mit Ruedi Baur leitet sie das Projekt «Die Erforschung von typografischen Gestaltungsmethoden im Bereich der transkulturellen visuellen Kommunikation. Fallstudie 1A: Die Koexistenz der chinesischen und lateinischen Zeichen» das seit 2010 vom Schweizerischen Nationalfonds gefördert und ab 01.01.2012 von der Haute école d'art et de design Genève (HEAD) betreut wird. Seit 2010 ist sie Lehrbeauftragte: «Design im Kontext» im MA Visuelle Kommunikation an der Hochschule der Künste Bern. Als Autorin forschte sie zum Thema «Dynamische Erscheinungsbilder». Gegenstand der Forschung sind dynamische Erscheinungsbilder kultureller und öffentlicher Institutionen und die Frage, mit welchen speziellen Variationsverfahren sie entwickelt werden.

 

Publikationen

  • Felsing, U. (2009) Dynamische Erscheinungsbilder im kulturellen und öffentlichen Kontext. Baden: Lars Müller. (U.F. als Autorin, Designerin)
  • Baur, R., Kockot, S., Bellut, C., Gleiniger, A. und Felsing, U. (Hrsg.) (2008): Des-/Orientierung 1. Baden: Lars Müller. (U.F. als Mitherausgeberin, Designerin)
  • Bosshard, A. (2007) Stadtklang Zürich. Studie für Grünstadt Zürich (U.F. als Autorin, Designerin)
  • Baur, R. und Erlhoff, M. (2007) Design studieren. Paderborn: Fink. (U.F. als Designerin)
  • Baur, R. (2005) «Abstract» n°20 (Abstract: le magazine suisse d'architecture et de design Lausanne), numéro spécial confié à Ruedi Baur: Le lointain n’existe plus (U.F. als Autorin, als Designerin)
 

Suche