Dozierende und Mitarbeitende

Name: Holtz
Vorname: Corinne
Organisationseinheit: Forschung, Weiterbildung
Funktion: Studiengangsleiterin CAS Musikalisches Lernen im Alter
 
 

Die Geigerin, Musikwissenschaftlerin und Musikjournalistin ist seit 1989 als Musikredaktorin am Schweizer Radio DRS2 / heute als Autorin bei SRF2 Kultur tätig und für ihre engagierte Vermittlung von alter und neuer Musik sowie innovativer Opernregie bekannt. Ausserdem publiziert Corinne Holtz in Qualitätsmedien wie der Kulturzeitschrift du, NZZ, Bücher am Sonntag (NZZ) und verfasst Essays etwa für das Theater Basel, die Salzburger Festspiele und die Komische Oper Berlin. 

 

2000/2001 hat sie als Stipendiatin der Europäischen Journalisten Fellowships der Freien Universität Berlin mit den Recherchen über Leben und Werk der ostdeutschen Regisseurin Ruth Berghaus begonnen. 2005 erschien die erste Biografie über die singuläre Vertreterin des Regietheaters, die Publikation gilt inzwischen als Standardwerk. Corinne Holtz hat anschliessend berufsbegleitend das Doktoratsstudium an der philosophisch-historischen Fakultät der Universität Bern absolviert und 2009 über „Ruth Berghaus. Leben, Werk, Methode“ promoviert. 

 

Sie ist Mitbegründerin und Ko-Kuratorin von hexperimente – die bühne im avers. Ausgehend von den Protokollen über die Averser Hexenprozesse (1652–1664) erarbeiten seit 2009 herausragende Kulturschaffende aus Literatur, Musik und Theater eine zeitgenössische künstlerische Antwort auf die damalige Geschichte. Das Pionierprojekt im Hochtal Avers stösst auf grosses Echo.

 

An der Hochschule der Künste Bern leitet sie den CAS Musikalisches Lernen im Alter und das Forschungsprojekt „Mach dich schlau – Lern- und Lehrstrategien im Instrumentalunterricht 50plus“.

 

CAS Musikalisches Lernen im Alter

Forschungsprojekt Instrumentalunterricht 50plus

Radio SRF2 Kultur

hexperimente

 

Suche