Dozierende und Mitarbeitende

Name: Fahlenbock
Vorname: Martin
Organisationseinheit: Musik
Funktion: Professor
Unterrichtsfach: Querflöte / Interpretation Zeitgenössische Musik / Kammermusik
 

Ab Herbstsemester 2014 wird der renommierte Flötist Martin Fahlenbock seine Tätigkeit als Dozent des Kernfachs Querflöte,Interpretation Zeitgenössische Musik, sowie Kammermusik an der HKB aufnehmen.
 
Martin Fahlenbock ist seit 1992 Mitglied im ensemble recherche Freiburg im Br. und konzertiert mit diesem intensiv weltweit.
Mehr als 50 CD-Produktionen, viele davon ausgezeichnet, dokumentieren diese Tätigkeit.
Zuvor war er regelmäßiger Gast beim Ensemble Modern Frankfurt, hatte einen Aushilfsvertag als Soloflötist bei den Hamburger Sinfonikern (1985 -1987) und war von 1987 -1992 stellvertretender Soloflötist im Philharmonischen Orchester Freiburg.
 
Nach seinen Studien an der Hochschule für Musik in Hamburg bei Prof. Karlheinz Zöller ergänzten die Begegnungen mit Jean Pierre Rampal, André Jaunet und Peter Lukas Graf seine Ausbildung.
Als Solist trat er u.a mit dem Sinfonieorchester des Bayrischen Rundfunks, dem Deutschen Sinfonieorchester Berlin, dem Sinfonieorchester des SWR Freiburg Baden-Baden und dem Rundfunk Sinfonieorchester Berlin auf.
 
Martin Fahlenbock ist regelmässig Gast als Dozent für Flöte, Kammermusik und Komponisten an international renommierten Konservatorien in Chicago, Peking, Moskau, Salzburg und bei der Fondation Royaumont in Frankreich.
 
Als 1. Vorstand der Ensemble- Akademie Freiburg, veranstaltet vom Freiburger Barockorchester und dem ensemble-recherche, ist er mitverantwortlich für die inhaltliche und organisatorische Durchführung der jährlichen Akademie zur Aufführungspraxis alter und neuer Musik.
 
Als profunder Kenner der Kammermusik der letzten Jahrzehnte ist er regelmäßig Jurymitglied bei bedeutenden Kompositionswettbewerben, u.a. Kompositionspreis Stuttgart 2005-2010, „Towards the next 100 years“ Konzerthaus Wien 2011.
 
Webseite

 

Suche