Dozierende und Mitarbeitende

Name: Tuor
Vorname: Corsin
Organisationseinheit: Musik
Funktion: Dozent
 
Telefon: +41 31 848 39 99

Corsin Tuor wurde 1963 in Trun (GR) geboren. Er erwarb sein Lehrdiplom mit Auszeichnung im Hauptfach Euphonium und anschliessend das Diplom in Blasorchesterdirektion am damaligen Konservatorium Luzern.  An der Berner Fachhochschule erlangte er das Diplom Master of Advanced Studies in Musik-Management.

 

Als Dirigent gründete und leitete er den Cerchel musical dalla Surselva  und erhielt für seine kulturelle Arbeit in Graubünden einen Förderungspreis und einen Kulturpreis der Gemeinde Trun. Corsin Tuor gründete und leitete die Jugend Brass Band Michelsamt, dirigierte die Brass Band Harmonie Neuenkirch, die MG Risch-Rotkreuz (mgrr), war musikalischer Leiter der verschiedenen Formationen der Brassband Bürgermusik Luzern (BML) und zeichnete sich  als Gastdirigent zahlreicher Bands, wie die nationale Jugend Brass Band der Schweiz. 25 Jahre leitete er die Brass Band Rickenbach, mit der u.a. zwei Mal Schweizermeister in der 1. Stärkeklasse und zwei Mal den Swiss Entertainment Contest gewann. Mit den verschiedenen Formationen hat er mehr als ein Dutzend Tonträger eingespielt und viele international bekannte Solisten wie Dr. Roger Webster, Steven Mead, Nick Hudson, Peter Roberts, James Morrison, Immanuel Richter, Barbara Locher u.a. begleitet.

 

Heute leitet Corsin Tuor die Bläser-, Schlagzeugabteilung der Musikschule Stadt Luzern und ist Mitglied in der Musikkommission des Schweizerischen Brass Band Verbandes. Seit 2012 ist er Chefdirigent der Brass Band Berner Oberland, mit der er bereits drei Tonträger eingespielt hat und den GP von Birmenstorf gewonnen hat. Als Bandleader der Mountain Swing Big Band konzertiert er seit 2011 mit Marie Louise Werth in der ganzen Schweiz. Corsin Tuor ist Mitinhaber von lucerne music edition (LME) und betätigt sich auch als Arrangeur, Komponist und Musikverleger. An der Hochschule der Künste Bern ist er Dozent in der Blasmusikdirigentenabteilung.  

 

Suche