Dozierende und Mitarbeitende

Name: Brunner
Vorname: Christoph
Organisationseinheit: Direktion, Weiterbildung
 
 
 

Funktion:

  • Beauftragter für Chancengleichheit und Inklusion
  • Wiss. Mitarbeiter Musikpädagogik im Kontext

 

Der Schlagzeuger Christoph Brunner hat sich nach ausgedehnten Studien in der Schweiz, in Frankreich, Belgien und den USA einen Namen als innovativer Musiker geschaffen. Sein Repertoire ist breit gefächert und umfasst Werke nahezu sämtlicher namhafter Komponisten der Gegenwart. Durch verschiedenen Kollaborationen mit Schauspiel, Tanz, Film oder Gebärdensprache bereichert er die Wahrnehmung von Neuer Musik. Für seine stringent konzipierten Soloprogramme erteilt er zudem regelmässig Kompositionsaufträge.

 

1993 hat er in Baden die Gruppe für Neue Musik GNOM gegründet und 10 Jahre lang massgeblich mitgeprägt. Von 1994 bis 2014 war er Schlagzeuger im Collegium Novum Zürich und seit 1999 arbeitet er mit der Sängerin Eva Nievergelt am Aufbau eines eigenen Repertoires für Stimme und Schlagzeug.

 

Mit Leidenschaft teilt er sein musikalisches Wissen mit der nächsten Generation: momentan arbeitet er als Instrumentallehrer im Berner Jura, als Workshopleiter im Musikwagen des Luzerner Sinfonieorchesters sowie als Dozent für klassisches Schlagzeug an der Fachhochschule Kaleidos. An der HKB betreut er Studiengänge im MAS Musikpädagogik, ist Projektleiter für das Label „Kultur inklusiv“ und übernimmt ab Juli 2016 die Aufgabe als Beauftragter für Chancengleichheit.

 

Christoph Brunner ist Vater von zwei Söhnen und lebt in Biel.

 

Suche