Dozierende und Mitarbeitende

Name: Walton
Vorname: Chris
Organisationseinheit: Forschung
Funktion: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
 
 

Chris Walton studierte am Gonville and Caius College in Cambridge und promovierte am Christ Church College in Oxford. Er war Bundesstipendiat an der Universität Zürich und Forschungsstipendiat der Alexander-von-Humboldt-Stiftung an der Universität München. Von 1990 bis 2001 war Walton Leiter der Musikabteilung der Zentralbibliothek Zürich, 1998–2000 Dozent für Musikgeschichte an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich und von 2001 bis 2008 Professor für Musikgeschichte an der Universität Pretoria. 2008–2011 war er Verwaltungsdirektor des Sinfonie Orchesters Biel, seither ist er als Dozent an derMusikhochschule Basel und als ausserordentlicher Professor an der Universität Stellenbosch tätig. Walton publizierte wiederholt über die Musikgeschichte der Schweiz, darunter zu Othmar Schoeck, Heinrich Sutermeister, Erich Schmid, Hans Schaeuble, Czesław Marek, Adolf Brunner, Mathilde Wesendonck, Franz Xaver Schnyder von Wartensee und Räto Tschupp. Als CD-Produzent brachte er etwa 20 Schweizer Komponisten erstmals auf CD. Er ist als Übersetzer seit 20 Jahren in der Schweizer Wirtschaft, der Musik- und Filmszene aktiv.

 

Publikationsliste

 

Forschungsprojekt
Annotated Scores

 

Suche