Dozierende und Mitarbeitende

Name: Marbot
Vorname: Anne-Florence
Organisationseinheit: Musik und Bewegung (Rhythmik)
Funktion: Dozentin
Unterrichtsfach: Gesang
 

Die Berner Sopranistin Anne-Florence Marbot erha lt ihre musikalische Grundlage bei ihrer Tessiner Mutter, einer Pianistin. Nach der Ausbildung zur Primarlehrerin studiert sie an der Hochschule der Ku nste Bern und der Staatlichen Musikhochschule Freiburg im Breisgau Gesang. Das Schweizer Opernstudio schliesst sie mit Auszeichnung, Lehrdiplom und Solistendiplom mit den Prädikaten sehr gut ab.

 

2003-2006 folgt ein Festengagement am Ensemble-Theater Biel/Solothurn und von 2006-2011 ist sie Ensemblemitglied am Stadttheater Bern, wo sie sich ein grosses Rollenrepertoire erarbeitet. Seit 2012 ist sie freischaffende Konzert- und Opernsängerin und war u.a. 2013 am Staatstheater Nürnberg als Eurydike und 2014 an der Opéra de Nice in Semele zu hören.

 

Sie ist regelmaässiger Gast an Schweizer Sommerfestspielen, wie Solothurner Classics, Murten Classics und dem internationalen Kulturfestival Resonanzen in St.Moritz. Ihre rege Konzerttätigkeit führt sie zu namhaften Musikern in alle grossen Schweizer Konzertsäle.

 

Seit 2005 unterrichtet sie Privatschüler jeder Altersgruppe. 2010-2013 betreute sie zudem auch Gymnasiastinnen und Gymnasiasten mit Schwerpunktfach Gesang an der Neuen Mittelschule Bern. Seit Sommer 2015 hat sie eine Anstellung an der Musikschule Lyss als Lehrerin für Sologesang.

 

Anne-Florence Marbot ist Preisträgerin der Kiefer-Hablitzel-Stiftung und des Schweizer Tonkünstlervereins in Bern, der Fondation C. Mosetti in Lausanne und des Migros Stipendienwettbewerbes der Ernst-Göhner-Stiftung Zürich. 2009 wurde sie als Nachwuchskünstlerin der Opernwelt für ihre Interpretation der Helena in Sommernachtstraum nominiert.

 

Website

 

Suche