Dozierende und Mitarbeitende

Name: Zvyegintsov
Vorname: Kyrylo
Organisationseinheit: Musik, Klassik
Funktion: Klavierbegleitung
Unterrichtsfach: Klavier, Klaverbegleitung
 

Kirill Zwegintsow, Biografie

 

Das Repertoire des ukrainischen Pianisten, welcher seit 2005 in der Schweiz lebt, reicht von der zeitgenössischen Musik bis zum Barock. Eine besondere Bedeutung darin findet die Musik des 20. und 21.Jahrhunderts. Er bringt gerne unkonventionelle Programme und wenig bekannte Werke zur Aufführung.

 Im März 2018 hat er den Spezialpreis «Samson François» beim Internationalen Klavierwettbewerb in Orléans (Frankreich) bekommen. Ausserdem wurde er bei verschiedenen Klavierwettbewerben, unter anderem beim CCC Wettbewerb in Toronto  (2011, 2. Preis), Honens Wettbewerb in Calgary (2009,Finalist), Bach-Wettbewerb in Würzburg (2007, 3. Preis), «Les virtuoses du futur» in Crans-Montana (2007, 1.Preis) ausgezeichnet. 2012 erschien beim Verlag «Müller und Schade» seine Liveaufnahme von 24 Präludien und Fugen von Schostakowitsch.

Zurzeit studiert Kirill Orchesterdirigieren an der Hochschule der Künste Bern. Davor studierte an der Tschaikowsky Musikakademie bei Prof. Boris Archimowitsch und seit 2005 bei Prof. Tomasz Herbut an der Hochschule der Künste in Bern. 2011 hat er mit Auszeichnung seine Ausbildung abgeschlossen. Von 2011 bis 2013 studierte er zeitgenössische Kammermusik an der Musikakademie Basel bei Prof. Jürg Henneberger. Weitere wichtige musikalische Impulse bekam er von Roger Muraro, Robert Levine, Piotr Andrszewski und Konstantin Lifschitz, in dessen Klavierklasse er als Assistent mitwirkte.

Als Solist und Kammermusiker trat er bis jetzt an verschiedenen Festivals auf, darunter Murten Classics, Menuhin Festival Gstaad, Les Sommets du Classique, Musikfestival Bern, Davos Festival-Young Artists in Concert, Tage für Neue Musik Zürich und reMusic in Sankt-Petersburg. Seine Konzerttätigkeit führte ihn ausserdem nach Ukraine, Polen, Spanien, Italien, Frankreich, Österreich, Argentinien und Brasilien.

 

Suche