Dozierende und Mitarbeitende

Name: Brotbeck
Vorname: Roman
Organisationseinheit: Forschung
Funktion: Dozent
Unterrichtsfach: Musikästhetik und -philosophie
Telefon: +41 31 848 38 70

Studium (Musikwissenschaft und Literaturkritik) und Promotion in Zürich. Musikredaktor und -produzent bei DRS2, Grosser Forschungsauftrag des Schweiz. Nationalfonds und längere Aufenthalte in Mittel- und Nordamerika, Frankreich und der UdSSR.

 

1996–2002 Präsident des Schweizerischen Tonkünstlervereins; 1999–2003 Direktor der Hochschule für Musik und Theater Bern; 2003–2010 Leiter des Bereichs Musik und Vizedirektor an der Hochschule der Künste Bern HKB. 2002 und 2009 Direktor ad int. der HKB. 2011/12 ad int. Leitung des Y Instituts für Transdisziplinarität. 

 

Seit 1983 Dozent für Musikgeschichte und Analyse an diversen Musikhochschulen.

 

Zahlreiche Publikationen und Referate, vor allem zur Musik des 20. Jahrhunderts. 

 

Konzeption und Organisation verschiedener kultureller Grossprojekte im musikalischen und interdisziplinären Bereich, z.B. Holliger/Walser Woche in Biel 1996 oder 2. Fest der Künste im Engadin 2000.

 

Kuratoriumsleitung der 4. bis 6. Biennale Bern.

 

Seit 2011 Forschungsdozent an der HKB im Forschungsschwerpunkt Interpretation sowie Aufbau und bis 2014 Leitung der Graduate School of the Arts, dem Doktoratsprogramm für die Künste der Philosophisch-historischen Fakultät der Universität Bern mit der Hochschule der Künste Bern.

 

Seit 2012 verstärkt auch freiberufliche Tätigkeit

 

Publikationsliste

 

Forschungsprojekte

Écoute élargie

Kultsounds

Contrabassclarinet Extended

Das Auge komponiert

Moving Meyerbeer

Contrabass Clarinet Unlimited

„Sine dissonantiis“

Die Schule der Romantik

Stimmung und Temperatur im 19. Jahrhundert

Geisterhand 1

Aspekte der Streicherpraxis in der Romantik

Interpretationspraxis

Klappentrompeten

Ophikleiden

 

Suche