Verträge im Kulturmarkt

Kulturrecht ist auch Vertragsrecht. Denn der Vertrag ist das einzige Mittel, in den Kulturmarkt einzutreten und sich dort zu behaupten. Alle Kulturschaffenden müssen Verträge aushandeln, abschliessen und erfüllen, wenn sie sich im Kulturmarkt bewegen wollen. Dies gilt für alle Kultursparten: für die bildende Kunst ebenso wie für das Theater, für die Literatur ebenso wie für die Musik.

 


Es genügt nicht, Kunstwerke zu schaffen: sie müssen auch verkauft werden, wenn die Kulturschaffenden von ihrer Kunst leben wollen oder müssen. Für den Verkauf müssen Verträge abgeschlossen werden. In dem Sinne soll jede und jeder Kulturschaffende nach der Lehrveranstaltung wissen, was Verträge im Kulturmarkt leisten können, wie sie zu handhaben sind, damit sie ihre Interessen einbringen und wahren können. Denn Kulturschaffende sind nicht zuletzt auch UnternehmerInnen.

 

Infos

Termine: Freitag, 09.30 - 12.30 Uhr

Ort: HKB, Fellerstrasse 11, Bern

Leitung: Erich Eicher (Fürsprecher, Bern)

 

 

 

Suche