Studierende aus dem Ausland

Hier finden Sie die wichtigsten Infos zum Studium an der HKB für Studierende aus dem Ausland.

Reguläre Studierende

Bevor Sie Ihren Studienaufenthalt in der Schweiz in Angriff nehmen können, müssen Sie diverse Vorkehrungen treffen. Insbesondere die Einreiseformalitäten für Studierende aus dem Ausland, speziell aus Nicht-EU-Ländern, sind klar definiert.

Unter den unten stehenden Links finden Sie Informationen zu den Themen:

•    Einreise/Visa
•    Aufenthaltsbewilligung
•    Finanznachweis
•    Finanzen
•    Versicherungsschutz
•    Wohnen

Im Merkblatt für ausländische Studierende (PDF) haben wir die wichtigsten Punkte zu den Einreiseformalitäten zusammengefasst.

Im Merkblatt Wohnungssuche in Bern und Umgebung (PDF) finden Sie nützliche Adressen, um für Ihren Aufenthalt eine geeignete Unterkunft zu finden.

Im Fachbereich Musik werden je nach Studiengang bestimmte Sprachkenntnisse vorausgesetzt. Das Merkblatt Sprachkompetenzen im Fachbereich Musik (PDF) gibt Auskunft darüber.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Sarah Grossmann, Beraterin für ausländische Studierende der HKB.

Kontakt

Austauschstudierende

Als Student*in einer unserer Partnerhochschulen können Sie ein Austauschsemester an der HKB verbringen. Als HKB-Student*in haben Sie die Möglichkeit, einen Teil Ihres Studiums oder ein Praktikum im Ausland zu absolvieren.

Incoming Students – Austauschsemester an der HKB

Bitte informieren Sie sich gut über den von Ihnen favorisierten HKB-Studiengang und wenden Sie sich frühzeitig an die Ansprechpersonen für Internationales in Ihrer Heimhochschule, um ein Austauschsemester in die Wege zu leiten. Besprechen Sie Ihre Studienpläne mit dem International Office und der Studiengangsleitung Ihrer Heimhochschule und halten Sie diese im Learning Agreement fest. Dieses soll garantieren, dass Ihre Studienleistungen von Ihrer Heimhochschule nach einem Auslandaufenthalt anerkannt werden.

Sobald die Bewerbung bei uns eingetroffen ist, wird über die Zulassung entschieden. Anschliessend werden Sie über den Entscheid und das weitere Vorgehen informiert. Die HKB trifft ihren Aufnahmeentscheid in der Regel innerhalb eines Monats. Zusagen werden immer nur für das kommende Semester gemacht.  Bitte beachten Sie, dass die HKB immer viel mehr Bewerbungen erhält, als Studienplätze zur Verfügung stehen und demzufolge nur ein kleiner Teil der Bewerber*innen die Möglichkeit erhält, an der HKB ein SEMP-Austauschsemester absolvieren zu können. Eine Bewerbung führt also nicht automatisch zu einem Austauschstudienplatz an der HKB.

Vorgehen/Anmeldung

Der/die Studierende füllt das Online-Anmeldeformular der BFH aus. (Hinweis: Dazu muss man sich zuerst registrieren und ein Login mit Passwort kreieren. Definieren Sie ein neues Passwort bestehend aus Kleinbuchstaben, Grossbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein.)

Für die Online-Anmeldung sind folgende Unterlagen bereitzuhalten:

  • Motivationsschreiben in der Unterrichtssprache des Studiengangs (siehe Webseite)
  • Transcript of Records
  • Fotokopie des Reisepasses / ID
  • Passfoto
  • CV

Weiter bitten wir Sie, folgende Unterlagen direkt per Mail oder, falls die Datenmenge zu gross ist, über WeTransfer an das International Office der HKB zu senden:

  • Learning Agreement  (Falls die Modulpläne nicht auf der Webseite aufgeschaltet sind, bitte das International Office kontaktieren)
  • Portfolio/Tonaufnahmen

Vorgaben für Portfolios und Tonaufnahmen
 

Das Portfolio kann digital oder analog eingereicht werden. Es muss einen ausführlichen Überblick geben über die künstlerische Arbeit der Bewerberinnen und Bewerber und die bis jetzt gemachte Entwicklung dokumentieren. Wir legen Wert auf Arbeiten, die aus eigener Initiative entstanden sind. Das Portfolio muss einen Text enthalten, welcher die Gründe und Wünsche für einen Aufenthalt an der HKB erläutert und die künstlerischen Interessen umreisst.

Arbeitsdokumentation von einem oder mehreren Projekten in Schrift und Bild. Das Portfolio kann digital via E-Mail oder per Post bei uns eingereicht werden.

Das Portfolio sollte ca. 15 Seiten Text beinhalten, die einen Einblick in Ihre aktuelle literarische Arbeit geben. Es kann digital oder analog eingesendet werden.

Der Studiengang Bachelor Multimedia Production ist ein Joint Degree der Fachhochschule Graubünden und der Berner Fachhochschule. Um ein Semester Multimedia Production in Chur oder Bern zu absolvieren, müssen Interessierte mindestens ein Jahr in einem ähnlichen Bereich studiert haben. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der FH Graubünden. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Yvonne Herzig Gainsford.

Tonaufnahmen können durch Links oder Files von der eigenen Musik am liebsten in Videoform eingesendet werden.

Tonaufnahmen können in Form von Videos (Youtube, Soundcloud oder Vimeo) oder CDs eingereicht werden.

Zusätzliche Infos/Tipps:
- Bitte eine Übersicht der künstlerischen Aktivitäten einreichen.
- Im Motivationsschreiben sollte ersichtlich sein, warum Sie die HKB und ihre Lehrangebote gewählt haben.

Ein kurzes Video (ca. 5 min) eines oder mehrerer Projekte kann als Link/Dokument via E-Mail oder als CD per Post eingereicht werden.

Das Portfolio sollte eine repräsentative Auswahl eigener musikalisch-künstlerischer Arbeiten und Angaben zu musikalischen Vorkenntnissen enthalten. Es kann digital via E-Mail oder per Post eingereicht werden.

Das Portfolio kann erst nach einem Telefonat oder Gespräch vor Ort eingereicht werden.

1. Schritt
- Kurzes Motivationsschreiben
- Lebenslauf inkl. bisherige Ausbildung(en) und künstlerischer Tätigkeiten

2. Schritt
- Transcript of records
- Telefonat oder Gespräch vor Ort

Das Portfolio mit den ausgewählten künstlerisch-gestalterischen Arbeiten kann digital oder analog eingesendet werden. Es sollte einen Eindruck geben von dem gestalterischen Interesse und begleitet werden von einem Motivationsschreiben.

Das Portfolio sollte auf Deutsch verfasst sein und kann digital oder analog eingesendet werden. Es sollten Arbeiten aus allen Bereichen der schulischen und, falls vorhanden, ausserschulischen Tätigkeit im Portfolio vorhanden sein. Da man im Bachelor Wert auf ein breites Spektrum von Anwendungen und Medien legt, ist im Portfolio ein breites Anwendungsfeld von Vorteil. Wichtig ist uns auch, dass bei einigen Arbeiten mindestens teilweise der ganze Prozess abgebildet wird und nicht nur das Endprodukt. Eine klare Deklaration der Arbeitsbedingungen, wie zum Beispiel ein kurzer Projektbeschrieb, Dauer des Projekts und Grösse der Produkte ist erwünscht.

Das Portfolio sollte einen Überblick über die künstlerisch-gestalterische Arbeit des*der Bewerber*in geben und das Interesse an Kunstvermittlung verdeutlichen. Es kann digital oder analog eingereicht werden. Im Motivationsschreiben sollten die Gründe für ein Austauschsemester im Vermittlungsstudiengang an der HKB ausgeführt werden.

Arbeitsdokumentation von einem oder mehreren Projekten in Schrift und Bild. Das Portfolio kann digital via E-Mail oder per Post bei uns eingereicht werden.

Das Portfolio mit den selbst ausgewählten künstlerischen Arbeiten kann digital oder analog eingesendet werden. Aus dem Motivationsschreiben sollte das spartenübergreifende Interesse hervorgehen.

Das Portfolio kann digital oder analog eingesendet werden. Es sollte die folgenden Elemente enthalten:
- Ergebnisse und Dokumentation ausgewählter Projekte aus der Bachelor-Arbeit, Projekte aus Aufträgen (freiberufliche oder als Angestellte*r) und Forschungsprojekten
- Informationen über die Entwicklung Ihrer Projekte
- Kommentare zu Ihren Projekten.

Zusätzliche Infos/Tipps:
- Motivationsschreiben: Angabe, welche Studienrichtung Sie verfolgen wollen – Design Entrepreneurship oder Design Research – und warum Sie sich für den Master Design an der HKB interessieren (max. 500 Wörter)
- Kurze Beschreibung des Designprojekts oder Designforschungsprojekts, das Sie während Ihrem Austausch entwickeln wollen (max. 500 Wörter).

Das Portfolio kann erst nach einem Telefonat oder Gespräch vor Ort eingereicht werden.

1. Schritt
- Kurzes Motivationsschreiben
- Lebenslauf inkl. bisherige Ausbildung(en) und künstlerischer Tätigkeiten

2. Schritt
- Transcript of Records
- Dokumentation bisheriger Arbeiten

3. Schritt
- Telefonat oder Gespräch vor Ort

Das Portfolio kann digital via E-Mail oder über Internet-Plattformen (Youtube, Soundcloud, Vimeo, WeTransfer) eingereicht werden.
- Für Komponist*innen aus allen Schwerpunkten sollte das Portfolio eine repräsentative Auswahl eigener musikalisch-künstlerischer Arbeiten enthalten,
- Für Interpret*innen und Darsteller*innen Tonaufnahmen von Werken des zeitgenössischen Repertoires und Videos (sofern vorhanden).

Tonaufnahmen können durch Links oder Files von der eigenen Musik am liebsten in Videoform eingesendet werden.

Tonaufnahmen können in Form von Videos (Youtube, Soundcloud oder Vimeo) oder CDs eingereicht werden.

Zusätzliche Infos/Tipps:
- Bitte eine Übersicht der künstlerischen Aktivitäten einreichen.
- Im Motivationsschreiben sollte ersichtlich sein, warum Sie die HKB und ihre Lehrangebote gewählt haben.

Ein kurzes Video (ca. 5 min) eines oder mehrerer Projekte kann als Link/Dokument via E-Mail oder als CD per Post eingereicht werden.

Tonaufnahmen von der eigenen Musik können durch Links oder Files am liebsten in Videoform (mit Partituren als PDF) eingesendet werden.

Tonaufnahmen können in Form von Videos (Youtube, Soundcloud oder Vimeo) oder CDs eingereicht werden.

Zusätzliche Infos/Tipps:
- Bitte eine Übersicht der künstlerischen Aktivitäten einreichen.
- Im Motivationsschreiben sollte ersichtlich sein, warum Sie die HKB und ihre Lehrangebote gewählt haben.

Tonaufnahmen können in Form von Videos (Youtube, Soundcloud oder Vimeo) oder CDs eingereicht werden.

Zusätzliche Infos/Tipps:
- Bitte eine Übersicht der künstlerischen Aktivitäten einreichen.
- Im Motivationsschreiben sollte ersichtlich sein, warum Sie die HKB und ihre Lehrangebote gewählt haben.

Kontaktieren Sie bitte das International Office.

Anmeldefristen für ein Austauschsemester an der HKB

Anmeldefrist für das folgende Herbstsemester: 15. April
Anmeldefrist für das folgende Frühlingssemester: 15. November

Allgemeine Informationen

Das International Office Ihrer eigenen Hochschule unterstützt die Vorbereitung eines Austauschsemesters und hilft bei der Kontaktaufnahme mit der HKB. Austauschstudierende bleiben an ihrer Heimhochschule immatrikuliert und bezahlen dort die Studiengebühren. Zum Abschluss des Austauschsemesters erhalten die Austauschstudierenden eine Bestätigung ihrer Studienleistungen an der HKB (Transcript of Records).

Alle Informationen, die Sie zur Vorbereitung Ihres Austauschsemesters an der HKB benötigen (beispielsweise zu Einreise, Versicherungen, Wohnen, Kosten, Freizeitangebote), finden Sie unter folgenden Links:


ESN – Rasch Kontakte knüpfen

Wir empfehlen Ihnen, sich noch vor Abreise in die Schweiz beim Erasmus Student Network (ESN) anzumelden. Das ESN ist eine europaweite studentische Organisation, die die soziale und persönliche Integration von Austauschstudierenden fördert. Dazu gehören Welcome-Parties, Veranstaltungen, Ausflüge und persönlicher Support während des Aufenthalts. Ausserdem werden Austauschstudierende auf Wunsch bei Ankunft am Flughafen abgeholt. Als SEMP-Austauschstudent*in haben Sie zudem die Möglichkeit, sich eine*n Mentor*in (eine Berner Studentin/einen Berner Studenten) zuweisen zu lassen. Die Mentorin oder der Mentor begleitet Sie während Ihres Aufenthalts und steht bei Fragen und Unklarheiten mit Rat und Tat zur Seite. ESN unterstützt Austauschstudierende in allen Belangen und kann dazu beitragen, dass Ihnen die Ankunft leichter fällt, Ihr Aufenthalt einfacher wird und mit noch mehr Spass verbunden ist.

Outgoing Students – Austauschsemester und Auslandpraktikum für HKB-Studierende

Möchten Sie ein Semester Ihres Studiums im Ausland verbringen oder ein Auslandpraktikum absolvieren? Mit andersartigen Arbeitsmethoden und Studieninhalten in Berührung kommen? Ihre Sprachkompetenzen verbessern? Wertvolle Erfahrungen sammeln? All das können Sie mit einem Auslandsemester oder -praktikum.
 
Alle Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten finden Sie im HKB-Intranet.