Freitagsprojekt "Fern und nah"

Plakate sind Mittel zum Zweck, sie stellen sich in den Dienst einer Sache und haben für diese Aufmerksamkeit hervorzurufen. Sie sind Blickfang und Augenweide, verführerisches Bildgeschehen im Grossformat.

 

Das übergeordnete Thema „Plakate – Fern und Nah"; bildet über die ganze Projektdauer den roten Faden. Plakate sind Signale, die mit wechselnder Sehdistanz "gesehen" werden können. Plakate lassen eine Lektüre aus Distanz wie eine Lektüre aus der Nähe zu. Die Feinstordnung, die Kleinstordnung steht auch immer im plakativen Ganzen und nimmt Einfluss auf die Fernwirkung der Plakate.

 

Ein typografisches "Warm Up" steht als die Basis für die Bildfindung. Das Thema Licht (Projektion) soll mit typografischen Mitteln dargestellt werden.

 

Die Hauptaufgabe ist der Entwurf eines Plakates für das Monatsprogramm eines Studiokinos in Aarau.

 

Suche