Voraussetzungen und Zulassungsbedingungen

Voraussetzungen
Das Master-Studium in Music Pedagogy setzt fortgeschrittene künstlerische Kompetenzen in musikalisch allgemeinbildenden und künstlerisch ästhetischen Fragen voraus. Kandidatinnen und Kandidaten müssen sich in verschiedenen musikalischen Zusammenhängen zurechtfinden und diese auch suchen. Die instrumentalen/vokalen respektive technischen und gestalterischen Fähigkeiten in der Heimatdisziplin sind fortgeschritten. Kompetenzen in der Reflexion, der theoretischer Begründung und der Formulierung werden ebenso verlangt wie eine hohe Eigenverantwortung und Selbstständigkeit. Zudem die Fähigkeit, sich in ein transdisziplinäres künstlerisches Umfeld einzubringen und in spartenübergreifenden Projekten mitzuarbeiten. Die pädagogische Eignung muss belegt werden.

 

Zulassungsbedingungen
Zur Eignungsabklärung zugelassen sind Kandidaten und Kandidatinnen, die über einen Bachelor-Abschluss in Musik mit der Master-Orientierung Musikpädagogik, einen Bachelor of Arts in Musik und Bewegung, einen Bachelor of Arts in Musikwissenschaft oder eine gleichwertige Ausbildung verfügen. Die Studiengangsleitung kann von Studierenden, welche die Eignungsprüfung bestehen, aber die Master-Orientierung nicht absolviert haben, zusätzliche Leistungsnachweise verlangen.

 

Zulassungsvoraussetzungen (PDF)

 

Sprachkenntnisse
Das Beherrschen der deutschen oder französischen Sprache mindestens auf Niveau B2 (bevorzugt wird das Niveau C1) nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen GERS/CEFR des Europarats ist Voraussetzung für das Studium im MA Music Pedagogy. Die Sprachkenntnis muss mit einem Zertifikat einer anerkannten Sprachschule spätestens zum Studienbeginn belegt werden. Das gute passive Verständnis der jeweiligen anderen Sprache wird ebenso vorausgesetzt.

Suche