Studienaufbau

Der Studienplan beschreibt das Studium im Detail. Er enthält unter anderem eine tabellarische Auflistung aller Module, die für den Erwerb des Bachelor- oder Master-Titels absolviert werden müssen (Modulplan). Die HKB verwendet das European Credit Transfer System (ECTS).

ECTS

ECTS ist ein System zur Anrechnung, Übertragung, Akkumulierung von Studienleistungen. Es sagt aus, welchen Studienaufwand Studierende in einem Studienprogramm und in seinen Teilen (Modulen) idealtypisch zu leisten haben beziehungsweise geleistet haben. ECTS ist ein Informationssystem, das die Mobilität und das LifeLongLearning unterstützen soll. Im Falle eines Hochschulwechsels erleichtert ECTS die Beurteilung der erbrachten Studienleistungen an der Herkunfts-Hochschule und deren Einordnung in das Studienprogramm an der Gast-Hochschule.

 

Zum ECTS-System gehören

  • der Studienvertrag (Learning Agreement): die Aufstellung der zu absolvierenden Module, die zwischen dem/der Studierenden und der Heim- und der Gasthochschule vereinbart werden
  • die Datenabschrift (Transcript of Records): die Dokumentation der Leistungen der Studierenden, das heisst die absolvierten Module, die erworbenen ECTS-Kreditpunkte und die Bewertungen
  • den Diplomzusatz (Diploma Supplement) als Beilage zum Hochschuldiplom: eine standardisierte Beschreibung des erfolgreich abgeschlossenen Studiums, die der Transparenz dient und die Anerkennung von Diplomen oder akademischen Graden erleichtert

Module

Ein Modul ist eine inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr-, Lern- und Bewertungseinheit. Es kann mehrere Kurse umfassen. Unterschieden werden Pflicht-, Wahlpflicht und Wahlmodule: Pflichtmodule sind obligatorisch, Wahlpflichtmodule aus einem vorgegebenen Angebot frei wählbar und Wahlmodule decken weiterführende individuelle Interessen der Studierenden ab. Für jedes Modul gibt es eine Beschreibung zu Voraussetzungen, Inhalt, Anzahl Credits und Art, wie es abgeschlossen wird. Jedes Modul schliesst mit einem Kompetenznachweis ab. Die Credits erhält, wer das Modul bestanden hat.

Credits

Ein ECTS-Credit entspricht einem studentischen Arbeitsaufwand von 30 Stunden im Semester, Kontakt- und Selbststudium zusammengerechnet. Allgemein wird ein Studienjahr mit 60 ECTS-Kreditpunkten veranschlagt. Das entspricht 1800 Arbeitsstunden. Studierende in einem Studium der Künste setzen in der Regel aber wesentlich mehr Zeit ein, vor allem für die selbständige Arbeit. Ein Studium an der HKB wird meist Vollzeit absolviert. Nach Absprache mit der Studiengangsleitung ist ein Teilzeitstudium in den meisten Studiengängen möglich. Ein Teilzeitstudium dauert entsprechend länger. Für einen Bachelor-Abschluss werden 180 ECTS-Kreditpunkte verlangt, für einen Master-Abschluss 90 bis 120 ECTS-Kreditpunkte.

Noten

Die HKB verwendet das numerische Notensystem. Viele Module werden mit erfüllt/nicht erfüllt bewertet. Studierende erhalten aber ein ausführliches mündliches oder schriftliches Feedback.

Note 6 ausgezeichnet

Note 5.5 sehr gut

Note 5 gut

Note 4.5 befriedigend

Note 4 ausreichend

Die Noten zwischen 1 und 3.5 gelten als ungenügend. Die Note 3.5 kann mit dem Prädikat „Nachbesserung möglich“ ergänzt werden.

 

Suche

Weitere Informationen

Rechtliche Grundlagen