MAS Signaletik

Signaletik-Projekte bedingen Kenntnisse und Fähigkeiten in verschiedenen Spezialgebieten sowie vernetztes Denken. Diese Komplexität erfordert spezifische Kompetenzen sowohl im Management und im strategisch-konzeptionellen Bereich als auch im gestalterisch-realisierenden Bereich. Die Interdisziplinarität bleibt aber immer im Fokus der visuellen Aspekte von Navigations-, Orientierungs- und Informationssystemen und Raum-Identitäten und bildet die Grundlage für das Weiterbildungsangebot im Bereich der Signaletik.

 

Der Master of Advanced Studies BFH in Signaletik - Environmental Communication Design ist ein berufsbegleitender Weiterbildungs-Studiengang, welcher der themenspezifischen fachlichen Vertiefung und der Erweiterung der Kompetenzen dient. Innerhalb des Studienganges werden alle relevanten Bereiche der Disziplin Signaletik praxisbezogen bis wissenschaftlich bearbeitet.

Informationen

Zielpublikum

Der MAS Signaletik – Environmental Information Design richten sich an:

  • Visuelle Gestalter und Gestalterinnen
  • Architekten und Architektinnen
  • Innenarchitekten und -architektinnen
  • Produkt-Designer und -Designerinnen
  • Tourismus- und Kommunikationsfachleute
  • Experten und Expertinnen der Regional- und Stadtplanung (Planer und Planerinnen, Ingenieure und Ingenieurinnen)
  • Fachleute aus dem Bereich der Künste
  • Interactive-, Game- und Web-Designer

 

Dauer und Umfang

Der MAS ist ein berufsbegleitender Weiterbildungs-Studiengang und dauert im Regelfall fünf Semester und umfasst 60 ECTS. Der modulare Aufbau des Postgraduate Programme erlaubt die individuelle Zusammenstellung und Freiheiten in der zeitlichen Planung. Der MAS Signaletik – Environmental Communication Design besteht in der Regel aus zwei CAS Signaletik (je 15 ECTS), Signaletik-Kursen nach freier Wahl (total mind. 16 ECTS) und dem Thesis Modul (bestehend aus dem Theorie Modul (2 ECTS) und der Master Thesis (12 ECTS)). Ein Unterbruch von mehreren Monaten oder einem Jahr und ein späterer Wiedereinstieg sind möglich. 

 

Studienort

Hochschule der Künste Bern HKB

 

Unterrichtssprache

Deutsch

 

Zulassung

Zugelassen werden Bewerber mit einem Hochschulabschluss und mehrjähriger Berufserfahrung. Sie zeigen anhand ihres CV, eines Motivationsschreibens und einem Interview ein tiefergehendes Interesse und eine Affinität zur Disziplin Signaletik. Alternativ kann eine Bewerbung auch "sur Dossier" erfolgen, dies erfordert eine gründliche Evaluation der vorhandenen Fähigkeiten über ein CV, ein Interview sowie über ein Portfolio, das die erforderlichen Fachkenntnisse (Signaletik-Projekterfahrungen) aufzeigt.

 

Anmeldeunterlagen

Für eine Anmeldung werden ein Tabellarischer Lebenslauf (PDF), eine Zeugniskopie des massgebenden Abschlusses (PDF, inkl. Matrikelnummer bei Hochschulabschluss), eine Projekt-Liste/Arbeitsfelder welche im Zusammenhang mit der Signaletik stehen (PDF), ein Motivationsschreiben (PDF) und ein Passfoto (JPG, JPEG) benötigt. Über die definitive Aufnahme entscheidet das Eignungsgespräch mit der Studienleitung.

 

Abschluss

Master of Advanced Studies Berner Fachhochschule MAS Signaletik – Environmental Information Design

 

Kosten

CAS: Studiengebühr CHF 6'900.– plus CHF 250.– Anmeldegebühr

MAS: Studiengebühr total CHF 24'500.– plus CHF 250.- Anmeldegebühr (inklusive Theorie-Modul und Masterthesis)

Die Gebühren sind steuerlich absetzbar. Wir beraten Sie gerne betreffend Ratenzahlungen und Stipendien.

Ziele und Aufbau

Ziele

Absolventen und Absolventinnen des MAS Signaletik – Environmental Information Design verfügen über die Kompetenz, anspruchsvolle und komplexe Signaletik-Projekte selbständig und im Team konzeptionell-strategisch zu planen, innovative Konzepte und Lösungen zu entwickeln und gestalterisch umzusetzen. Die Führungskompetenz, die gestalterische Autorschaft und die Innovation sind wesentliche Bestandteile des Profils.

 

Aufbau

Der Master of Advanced Studies in Signaletik – Environmental Communication Design besteht in der Regel aus:

 

Master Thesis

Die Master Thesis besteht aus einer theoretischen und praktischen Arbeit. Die theoretische Arbeit besteht in der Signaletik-Analyse einer konkreten individuellen Fragestellung. Die Ergebnisse sollen schlüssig und verständlich dargelegt werden und die Grundlage für die praktische Arbeit bilden. Die praktische Arbeit besteht aus der Erarbeitung von überzeugenden Lösungsvorschlägen für das Signaletik-Projekt, deren Grundlagen im analytischen Teil der Theorie-Arbeit gelegt wurden. Sie kann in einem (interdisziplinären) Team oder selbständig geplant, entwickelt und visualisiert werden. Die Studierenden werden bei der Master Thesis gezielt durch die Dozierenden der HKB begleitet (Mentorat) und sie können sich in regelmässig stattfindenden Kolloquien mit den anderen MAS-Studierenden austauschen.

 

Thesis Modul (bestehend aus Theorie Modul und Master Thesis)

Die Studierenden werden in das wissenschaftliche Arbeiten (Recherchieren und Schreiben) eingeführt und anhand von Beispielen und Übungen auf das Verfassen einer schriftlichen Thesis (Signaletik-Analyse) vorbereitet. Dabei stehen sowohl das Entwickeln einer eigenen präzisen Fragestellung sowie deren systematische Bearbeitung und Beantwortung im Verlauf einer wissenschaftlichen Arbeit im Vordergrund; besonderer Wert wird dabei auf eine fundierte Auseinandersetzung mit Quellenmaterial gelegt. Die Studierenden lernen, die eigenen Recherchen als Grundlage für die Bearbeitung ihres theoretischen Teils der Master-Arbeit zu verwenden und Bezüge zu ihrer praktischen Master-Arbeit herzustellen.

Dozierende

Leitung

Jimmy Schmid

 

Dozierenden Pool

Baldinger André, Paris

Baur Ruedi, Paris/Zürich

Birrer Martin, Bern

Blum Elisabeth, Zürich

Di Valentino Roberto, Luzern

Egli Werner, Zürich

Hahn Barbara und Zimmermann Christine, Bern

Häubi Friedrich, Zürich

Herdt Tanja, Zürich

Irion Kristin, Zürich

Iseli Martin, Bern

Kobler Tristan, Zürich

Lafranchi Guy, AHB Burgdorf

Lobe Sascha, Stuttgart

Mangold Roland, Stuttgart

Netthoevel Andréas, HKB Bern

Nissen Timmy O.,Basel

Rinderer Felix, Zürich

Scheuermann Arne, HKB Bern

Schmid Jimmy, HKB Bern

Schmid Kaspar, Zürich

Stauffer Ruedi, Brugg

Steinberger Axel, Zürich

Stolze Markus, Hochschule für Technik Rapperswil

Uebele Andreas, Stuttgart

Vetter Peter, Zürich

Vidière Jean-Louis, Grenzach-Whylen

Wenger-Di Gabriele Marcella, Zürich

Wildermuth Claudia, Zürich

Wollweber Jürgen, HKB Bern

Zumstein Megi, Luzern

Veröffentlichungen

Suche

Termine und Anmeldung

Signaletik-Weiterbildungen

Kontakt

Studienleiter
MAS Signaletik

Jimmy Schmid

T +41 31 848 39 27

E-Mail

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Ramona Tschuppert

E-Mail

 

Sekretariat Weiterbildung
Hochschule der Künste Bern
Fellerstrasse 11
CH-3027 Bern


T +41 31 848 38 15

E-Mail
Standorte & Lagepläne

Social Media Signaletik