Tagungen

Lancierungsanlass zur Fokuspublikation "Ästhetische Bildung & Kulturelle Teilhabe – von Anfang an!"

 

Aspekte und Bausteine einer gelingenden Kreativitätsförderung ab der frühen Kindheit: Impulse zum transdisziplinären Dialog

 

31. Mai 2017 | 14:00–19:00 |  Migros Museum für Gegenwartskunst, Zürich

 

Kreativitätsförderung und kulturelle Betätigung gelten im Orientierungsrahmen für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung in der Schweiz als wichtige Schlüssel zu einer ganzheitlichen Bildung und Entwicklung von jungen Kindern.

 

Die Fokuspublikation «Ästhetische Bildung & Kulturelle Teilhabe – von Anfang an!» widmet sich der Frage, wie die nötigen Rahmenbedingungen für eine qualitativ gute Kreativitätsförderung in der frühen Kindheit geschaffen werden können – und zwar über institutionelle Grenzen hinweg.

 

Im Rahmen der Veröffentlichung der Fokuspublikation hat die HKB in Kooperation mit dem Netzwerk Kinderbetreuung Schweiz und dem Migros Kulturprozent einen Lancierungsanlass veranstaltet, der sich an Fachpersonen und/oder EntscheidungsträgerInnen im Bereich Kunst & Kultur, Frühe Kindheit, Bildung oder Soziales richtete. Dieses Fachtreffen bilanzierte den vorbereitenden Dialog zur Fokuspublikation «Ästhetische Bildung & Kulturelle Teilhabe – von Anfang an!», der im Mai 2016 an der Hochschule der Künste Bern stattgefunden hat.

 

Anhand der neuen Fokuspublikation wurden am Lancierungsanlass

  • zentrale Aspekte, Bausteine sowie Handlungs- und Entwicklungsfelder zur Ästhetischen Bildung und Kulturellen Teilhabe in der frühen Kindheit vorgestellt,
  • den gemeinsamen Handlungsbedarf in der Schweiz diskutiert,
  • die Vernetzung von Fachpersonen und EntscheidungsträgerInnen aus den genannten Bereichen angestossen,
  • Good Practices aus den Bereichen Kunst und Kultur, Frühe Kindheit, Bildung und Soziales ausgetauscht.

 

Der Lancierungsanlass war ein voller Erfolg und mit über 100 Teilnehmenden ausgebucht.

 

Tagungsunterlagen

Fokuspublikation "Ästhetische Bildung & Kulturelle Teilhabe – von Anfang an!"

 

 

Die Fokuspublikation "Ästhetische Bildung & Kulturelle Teilhabe – von Anfang an!" steht hier als PDF-Datei zum Herunterladen zur Verfügung. Als Broschüre mit Umschlagposter kann die Publikation unter fokuspublikation.ch bestellt werden.

 

 



"Freiraum, Fragen, Fülle" – Tagung zur Kulturvermittlung in der Schule am

11./12. März 2016

 

Am 11./12. März 2016 fand an verschiedenen Orten in Bern die Tagung "Freiraum, Fragen, Fülle" zur Kulturvermittlung in der Schule statt. Die Tagung wurde von der Erziehungsdirektion des Kantons Bern und der Hochschule der Künste Bern organisiert, mit Kulturvermittlung Schweiz als assoziiertem Gast. Zusammen mit Lehrpersonen, Kunstschaffenden und Kulturvermittelnden haben sich die Organisatorinnen den Freiraum genommen um Fragen zu stellen, weiter zu denken und die schulische Kulturvermittlung zu feiern.

 

Am Freitagnachmittag wurde in praktischen Workshops mit Kulturschaffenden und Berner Kulturinstitutionen zur Vorlage eines Bild von Breughel dem Älteren (Der Kampf zwischen Karneval und Fasten, 1559) gearbeitet. Ziel war es, durch aktive Mitgestaltung die Möglichkeiten rund um den Begriff der Ko-Konstruktion zu erforschen. Am Freitagabend wurde das Thema der schulischen Kulturvermittlung durch Inputreferate von Bernhard Pulver (Regierungsrat und Direktor der Erziehungsdirektion des Kantons Bern) und David Vitali (Chef der Sektion Kultur und Gesellschaft des Bundesamts für Kultur) beleuchtet und in der anschliessenden, von Karin Salm moderierten Podiumsdiskussion reflektiert. Die Eindrücke des Tages wurden über das gemeinsame Buchstabenkunstwerk des Künstlers Hanswalter Graf auf poetische Weise auf der Fensterfront des gibb-Schulhauses festgehalten.

 

Am Samstag wurde rund um die drei Referate von Prof. Roland Reichenbach (Professor für Erziehungswissenschaften, Universität Zürich), Sybille Linke (Fachbereichsleiterin Kultur der Stadt Würzburg, 2011–2015 Programmleitende Geschäftsführerin des Kulturagentenprogramms) und Matthias Anton (Mitglied des Forschungstheaters am Fundus Theater Hamburg) rege diskutiert und reflektiert. Das Spektrum der an der Tagung bearbeiteten Inhalte war breit und hat den Teilnehmenden multiple Perspektiven und Einblicke zu den Chancen und Grenzen der schulischen Kulturvermittlung geboten.

 

Tagungsunterlagen:

 


«Über Weiterbildung sprechen» – 28. August bis 6. September 2015

 

«Über Weiterbildung sprechen» ist die erste Veranstaltung einer Tagungsreihe, die halbjährlich vom Bereich Weiterbildung der HKB und dem Zentrum Weiterbildung der ZHdK gemeinsam angeboten werden. Die Tagungen fordern auf, sich mit weiterbildungsspezifischen Fragestellungen zu beschäftigen und darüber in einen Austausch zu kommen. Sie richten sich an Weiterbildungsverantwortliche, Studienleitende und an Studierende in der Weiterbildung.

Suche

Kontakt

Sekretariat Weiterbildung

Hochschule der Künste Bern

Fellerstrasse 11

3027 Bern

 

T +41 31 848 38 15

E-Mail

Standorte & Lagepläne