CAS Schulpraxisberatung

Differenzierte und kompetente Beurteilung von musikpädagogischem Unterricht durch Begleitung, Mentorate, Fachvisitationen und Intervision

 

Im CAS Schulpraxisberatung bereiten sich die Teilnehmenden auf eine Tätigkeit im Bereich der Unterrichtsentwicklung, der Prozessbegleitung und der Leitung von Kursen in der Weiter- und Ausbildung vor. Sie sind fähig, interessierte, erfahrene wie auch angehende oder belastete Lehrpersonen professionell zu beraten und ihnen zur Seite zu stehen. Die Absolventen entwickeln oder erweitern ihr Methodenrepertoire, das sie als leitende in Erwachsenenbildung, im Bereich der Didaktikausbildung, im übrigen Kurswesen und der musikalischen Aus- und Weiterbildung anwenden können.

 

Mit dem Hintergrundwissen zu aktuellen Erkenntnissen aus Musikpädagogik, Didaktik und pädagogischer Psychologie und einem bewährten Methodenrepertoire in ressourcenorientierter Beratung können Schulpraxisberater / innen einen Unterricht differenziert und kompetent einschätzen sowie ihre Beobachtungen und Interpretationen respektvoll kommunizieren. Die erweiterten Kompetenzen tragen in konkreter Weise zu einer wirkungsvollen Gestaltung und dem Optimieren des eigenen Unterrichts bis zur Übernahme von Führungsaufgaben bei.

Informationen

Info-Flyer CAS Schulpraxisberatung 2018

 

Zielpublikum

Der CAS Schulpraxisberatung richtet sich an: Erfahrene Instrumental- / Vokalpädagoginnen und –pädagogen, Musikgrundschullehrende, weitere Musiklehrpersonen an Musikschulen und Schulen, Schulleiterinnen / Schulleiter, welche ein Teilpensum unterrichten, Dozierende an Musikhochschulen

 

Dauer und Umfang

Der CAS Schulpraxisberatung dauert ein Jahr und umfasst 12 ECTS. Ein ECTS entspricht einer Arbeitszeit von 30 Stunden. Das Studium ist zusammengesetzt aus ca. 100 Kontaktstunden, begleitetem Selbststudium sowie eigener Praxisanwendung. Darüber hinaus ist individuelles Mentoring und Coaching bis ein Jahr nach CAS-Abschluss ein fester Bestandteil des Studiums.

 

Studienort

Die Kurse finden mehrheitlich an der Hochschulde der Künste Bern HKB statt. Ein zweitägiges Schwerpunkt­ modul wird am Conservatorio Lugano durchgeführt

 

Unterrichtssprache

Der Lehrgang wird in Deutsch durchgeführt (Anna Modesti in Englisch oder Italienisch, es wird simultan übersetzt bei Bedarf). Für die schriftlichen Arbeiten und Abschlusspräsentationen sind neben Deutsch auch Italienisch, Französisch und Englisch zugelassen.

 

Zulassung

Der CAS Schulpraxisberatung baut in der Regel auf dem Abschluss einer Musikhochschule, einer Fachhochschule oder einer anderen gleichwertigen Aus- bzw. Weiterbildung auf. Es können auch Personen mit mehrjähriger Erfahrung im Berufsfeld aufgenommen werden, welche über keinen entsprechenden Abschluss verfügen.

 

Anmeldeunterlagen

Für die Anmeldung werden ein Lebenslauf und ein Motivationsschreiben (1–2 Seiten) verlangt. Ihre Angaben werden vertraulich behandelt. Der Studiengang wird nur bei einer genügenden Anzahl Anmeldungen durchgeführt. Über die definitive Aufnahme entscheidet das Anmeldedossier.

 

Abschluss

Certificate of Advanced Studies BFH Schulpraxisberatung. Der CAS erfolgt in Partnerschaft mit der Scuola Universitaria di Musica Lugano. Das Zertifikat wird von SUM/SUPSI Lugano mit unterzeichnet.

 

Kosten

Studiengebühr CHF 4'950.– plus CHF 250.– Anmeldegebühr.

Weitere Kosten ergeben sich aus maximal je einer Übernachtung je während den drei Schwerpunktmodulen sowie der freiwillig erworbenen ergänzenden Fachliteratur dazu. Die Gebühren sind steuerlich absetzbar. Wir beraten Sie gerne betreffend Ratenzahlungen und Stipendien.

Ziele und Aufbau

Modul 1 – Einführungsmodul
Fünf Vormittage, Selbststudium und Praxisanwendung
– Eigensprache
– Kommunikation
– Lernmotivation
– Förderorientiertes Feedback

Modul 2 – Aktuelle Themen aus der Pädagogischen Psychologie und Didaktik
Vier Vormittage, ein Intensivmodul à 10 Stunden, Selbststudium und Praxisanwendung
– Motivations- und Lerntheorien
– Kompetenzorientierung, Lernzielbewusstsein und Entwicklung
– Umgang mit Gruppen
– Elternmitarbeit

Modul 3 – Erwachsenenbildung
Vier Vormittage, Selbststudium und Praxisanwendung
– Team- & Projektbegleitung

Modul 4
Vier Vormittage, Selbststudium und Praxisanwendung
– Fachberatung,
– Prozessbegleitung,
– Rollenklärung & Contracting

Modul 5
Fünf Vormittage, Selbststudium und Praxisanwendung
Individuelle Vertiefung & Abschlussarbeiten
– Ressourcenmanagement,
– Tätigkeitsfelder der Schulpraxisberatung

Dozierende

Leitung

Andreas Cincera

Schulpraxisberater ISSVS, Supervisor, Berater GIG, Kontrabassist, Musiklehrer auf allen Ausbildungsstufen, Dozent an den Musikhochschulen Lugano, Zürich und Leiter des Instituts für Musik & Pädagogik IMP, Unterrichtsforschung.

Impressionen

folgen in Kürze

Suche

Termine und Anmeldung

Die nächste Durchführung ist mit Beginn im Herbst 2018 geplant.

Kontakt

Studienleiter

CAS Schulpraxisberatung

Andreas Cincera 

T +41 76 329 22 46

E-Mail

 

Sekretariat Weiterbildung

Hochschule der Künste Bern
Fellerstrasse 11
3027 Bern

 

T +41 31 848 49 22

E-Mail

Standorte & Lagepläne