CAS Singstimme

Als Gesangspädagoge oder Logopädin treffen Sie immer wieder auf eine grosse Herausforderung: Sie betreuen Sängerinnen und Sänger, deren Singstimme beeinträchtigt ist. Im CAS Singstimme lernen Sie, wie Sie Fehlfunktionen der Stimme erkennen, abbauen und vermeiden können.

 

Der CAS Singstimme bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Medizin, Logopädie und Gesangspädagogik. Er wird in Zusammenarbeit mit dem Berner Inselspital angeboten.

 

Interview zum CAS Singstimme mit der Studienleiterin Nina Grunder in der Vox Humana.

Informationen

Info-Flyer CAS Singstimme

 

Zielpublikum

Der CAS Singstimme richtet sich an GesangspädagogInnen und LogopädInnen, welche ihre Kompetenzen in diesem Bereich erweitern wollen. Je nach Vorbildung können auch erfahrene Teilnehmende anderer Berufsgruppen aufgenommen werden. Es werden maximal 16 Teilnehmende zugelassen.

 

Dauer und Umfang

Der CAS Singstimme dauert 2 Semester und umfasst 12 ECTS. Ein ECTS-Credit entspricht einer Arbeitszeit von 30 Stunden. Der Studiengang ist zusammengesetzt aus Klassenunterricht und individuellem Selbststudium. Der Unterricht findet in 7 Blockkursen à 2 Tagen statt.

Studienablauf und Termine 2018/19

 

Studienorte

Hochschule der Künste Bern HKB, Standort Ostermundigenstrasse 103,

Inselspital Bern und Doron-Tanz-Raum

Übernachtungstipps

 

Unterrichtssprache

Deutsch

 

Zulassung

GesangspädagogInnen:
Zum CAS Singstimme sind Personen mit einem Lehrdiplom, einem Master Pedagogy oder einer gleichwertigen Ausbildung im Fach Gesang zugelassen. Zudem wird eine mehrjährige Unterrichtserfahrung vorausgesetzt. Erfahrene GesangspädagogInnen können in Ausnahmefällen auch ohne entsprechenden Berufsabschluss "sur dossier" aufgenommen werden.

 

LogopädInnen:
Zum CAS Singstimme sind Personen mit einem Diplom- oder einem Bachelor-Abschluss in Logopädie oder einer gleichwertigen Ausbildung zugelassen. Zudem wird in der Regel eine mehrjährige Berufserfahrung vorausgesetzt. Mindestens 15 Gesangsstunden müssen als Selbsterfahrung vorgewiesen oder studienbegleitend absolviert werden.

 

Andere Berufsgruppen:
In Ausnahmefällen können VertreterInnen anderer Berufsgruppen "sur-Dossier" aufgenommen werden, sofern sie über ein grosses Wissen und entsprechende Erfahrung in der Arbeit mit der Singstimme mitbringen. Bei "sur-Dossier"-Aufnahmen ist ein Motivationsschreiben erforderlich und es wird nach dem Anmeldeschluss ein Aufnahmegespräch geführt.

 

Das Kernteam des CAS Singstimme entscheidet über die Aufnahme. Dabei wird die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung sowie die Qualifikation berücksichtigt.

 

Anmeldeunterlagen

Für die Anmeldung wird ein tabellarischer Lebenslauf
 und das Diplom des massgebenden Abschlusses verlangt. Bei "sur-Dossier"-Aufnahmen ist zudem ein Motivationsschreiben erforderlich und es wird nach dem Anmeldeschluss ein Aufnahmegespräch geführt. Ihre Angaben werden vertraulich behandelt.

 

Abschluss

Certificate of Advanced Studies BFH Singstimme – Fehlfunktionen erkennen, abbauen, vermeiden.

 

Kosten

Studiengebühr CHF 4'950.– plus CHF 250.– Anmeldegebühr. Einzelne Kurstage (nur in Modul 1 und nach Absprache mit der Studiengangsleitung möglich): Kurskosten CHF 600.– plus CHF 50.– Anmeldegebühr. Die Gebühren sind steuerlich absetzbar. Wir beraten Sie gerne betreffend Ratenzahlungen und Stipendien. 

Ziele und Aufbau

Zielsetzung für GesangspädagogInnen
Die AbsolventInnen aus dem Bereich Gesangspädagogik sind in der Lage, Sängerinnen und Sänger (Amateure oder Profis), welche eine Stimmtherapie erfahren haben, wieder zurück zum Singen zu führen. Sie hören, wann eine Stimme Probleme hat und können adäquat reagieren. Durch ihre im CAS erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten können sie Stimmstörungen vorbeugen.

 

Zielsetzung für LogopädInnen
Die AbsolventInnen aus dem Bereich Logopädie sind in der Lage, Sängerinnen und Sänger (Amateure oder Profis) innerhalb einer Stimmtherapie wieder an den Gesangsunterricht heranzuführen, so dass der/die nicht speziell ausgebildete Gesangspädagoge/Gesangspädagogin die stimmbildnerische und künstlerische Arbeit wieder aufnehmen kann.

 

Aufbau

Der Unterricht besteht aus 14 Präsenztagen (davon ein Tag Hospitation in der phoniatrischen Sprechstunde im Inselspital Bern), interdisziplinären Hospitationen (mindestens je 5 Lektionen bei 2 verschiedenen PatientInnen/SchülerInnen im gesangspädagogischen Unterricht oder in der Stimmtherapie) und Selbststudium (Vor- und Nachbereitung des Unterrichts, Verfassen der Kompetenznachweise).

 

Für ausführlichere Informationen zu den Inhalten der Lehrveranstaltungen, kontaktieren Sie bitte die Studienleiterin Nina Grunder.

Dozierende

Impressionen

Medienberichte

Interview mit Nina Grunder zum CAS Singstimme (Vox Humana, Juni 2014)

 

Radiointerview mit Prof. Dr. med. Eberhard Seifert zum Thema "Die Stimme im Alter" (Radio DRS 1, 13.04.2012, anlässlich der Stimmwelten-Veranstaltung 2012)

 

Kurzinterview mit Prof. Dr. med. Eberhard Seifert zum Thema "Die Stimme im Alter" (Der Bund, 7.5.2012)

Rückmeldungen von AbsolventInnen des CAS-Singstimme

  • Ausgezeichneter Studiengang und wichtiger Beitrag in CH! Durch diesen Studiengang sind für mich einige Puzzlesteine näher zusammen gerückt, zwischen einigen hat es gefunkt, nimmt mich wunder was da noch rauskommt. Ganz herzlichen Dank!
  • Nach jedem Kurstag sass ich im Zug nach Basel überglücklich
  • Ich bin froh, diesen CAS gemacht zu haben. Gerade in meinen noch jungen Jahren als Gesangslehrerin habe ich von den Erfahrungen der anderen profitieren können und denke, durch all das neue Wissen etwas kompetenter geworden zu sein.
  • Ich habe diesen Studiengang schon vielen Kolleginnen weiterempfohlen!
  • Ich habe „e Chratte voll Wärchzüüg“.
  • Super Sache!
  • Darf erneut das Modul/Vorlesung halten. Für das ganze FS 13. Diesmal aber zu fast 100%, sprich also alle Theorievorlesungen. Ausserdem bekam ich in beiden Schulen bei den Mitarbeiterbeurteilungen eine Höchstbewertung! Ich würde mehr bieten, als was man in meinem Job erwarten würde. So wurde ich lohnmässig hochgestuft. Voilà, wollte dies Dir mitteilen, quasi als Erfolg des CAS für mich. Seit dem CAS sind meine Lektionen noch besser, auch singe ich selbst erheblich besser. Danke nochmals! Ganz herzlichst!
  • Es war das Beste, was ich bisher konkret zu meinem Beruf gelernt habe. Vielen Dank den Dozierenden, Organisierenden für die Offenheit, Ehrlichkeit und den Willen, uns wirklich etwas mit auf den Weg zu geben!

Erfahrungsbericht von Marianne Minder

Suche

Anmeldung

Studienbeginn: Herbst 2018

Anmeldeschluss: 31. Mai 2018

 

Der CAS Singstimme findet statt. Es sind noch einzelne Plätze frei. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Studienleiterin Nina Grunder:


Kontakt

Studienleiterin

CAS Singstimme

Nina Grunder 

T +41 31 848 39 59

E-Mail

 

Sekretariat Weiterbildung

Hochschule der Künste Bern

Fellerstrasse 11

3027 Bern

 

T +41 31 848 38 15

E-Mail

Standorte & Lagepläne