Matérialité dans l'art et la culture

Kunst und Kulturgut bestehen aus einer Vielzahl von Materialien oder werden durch diese erst wahrnehmbar, wie z.B. bei Web-Kunst, Film oder Musik. Untersuchungen zur Materialität und ihren gestaltenden Ausdrucksweisen bilden den Gegenstandsbereich des Forschungsschwerpunktes Materialität in Kunst und Kultur (FSP MA).

  

Weshalb? Kunst und Kulturgut bilden einen wesentlichen Teil der Identität unserer Gesellschaft. Daher stehen die Erhaltung dieser Werke und die Vermittlung des Wissens über sie im Vordergrund unserer Forschung. Hierzu ist eine interdisziplinäre Herangehensweise unabdingbar, um sich den Fragestellungen zur Materialität in Kunst und Kultur aus verschiedenen Perspektiven zu nähern.

  

Was? Unsere Forschung befasst sich mit Materialien in Kunst und Kulturgut – also mit Fragen wie: Aus welchen Materialien besteht ein Kunstwerk? Wie verändern sich solche Materialien über die Zeit und welche Folgen ergeben sich daraus für die Erhaltung von Kulturgut? Wie kann Materialkompetenz in Kunst und Kultur vermittelt werden?

 

Wer? Dem Gedanken der Inter- und Transdisziplinarität verpflichtet, setzt sich das Forschungsteam des FSP MA aus Expertinnen und Experten verschiedener Fachdisziplinen und Anwendungsbereiche der Konservierungswissenschaft und Restaurierungspraxis zusammen. Hierzu gehören vor allem Chemie, Physik, Geologie, Archäologie und Kunstwissenschaft.

 

Wie? Unsere Forschungstätigkeit wird von der Berner Fachhochschule (BFH), der Kommission für Technik und Innovation (KTI), dem Schweizerischen Nationalfonds (SNF) und von diversen Stiftungen finanziert. Dem Forschungsschwerpunkt steht die exzellente Infrastruktur des Kunsttechnologischen Labors mit modernsten analytischen Instrumenten zur Verfügung, und die HKB-Mediothek mit umfassender Literatur zur Material- und Kunstwissenschaft sowie zur Praxis der Konservierung und Restaurierung.

 

Für wen? Die Erhaltung von Kunst und Kulturgut ist eine gesellschaftliche Aufgabe. Sie verpflichtet uns, die Werke und das Wissen darüber zu erhalten und zu erweitern, um den Zugang zu diesen Werken auch zukünftigen Generationen zu ermöglichen.

Die enge Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Konservierung und Restaurierung ermöglicht es, Erkenntnisse aus unserer Forschungstätigkeit direkt in die Lehre zu transferieren. Studierende können von den Angeboten der Forschung und Lehre profitieren. Professionell tätige Konservator/-innen - Restaurator/-innen, Künstler/innen und Wissenschaftler/innen können im Rahmen von Weiterbildungen an den Ergebnissen der Forschung teilhaben – und schliesslich publizieren wir, um die Forschungsergebnisse allen Interessierten zur Kenntnis zu bringen.

Organisation

Responsable du pôle de recherche Matérialité dans l’art et la culture

Sebastian Dobrusskin | +41 31 848 38 87

 

Secrétariat et documentation de projet

Daniela Wüthrich | +41 31 848 39 48

  

Professeur FNS

Claire Gervais | +41 31 848 49 20

  

Collaboratrice scientifique

Luise Baumgartner | +41 31 848 42 19

 

 

 

Projets

Projets de recherche actuels:

 

 

Hochofenschlacke als Mörtelzuschlag im ausgehenden 19. Jahrhundert in der Schweiz. Projektleitung: Petra Dariz. Finanzierung: Stiftung zu Förderung der Denkmalpflege, Zürich. Laufzeit: 01/2017 – 12/2017. 

 

 

 

 

 

Röntgenbestrahlung zur Desinfektion von cellulose- / papierhaltigem Archiv- und Kulturgut. Projektleitung: Cornelius Palmbach. Finanzierung: KTI. Laufzeit: 02/2017 – 09/2018.

 

 

 

 

 

 

 

Unfreezing History. A study to find historical, technological and conservational possibilities for the earliest example of a Neolithic bow case ever to be found. Projektleitung: Giovanna Di Pietro. Finanzierung: SNF. Laufzeit: 04/2016 – 03/2019.

 

 

 

 

Kunsttechnologische Quellen. Die Erschliessung kunsttechnologischer Quellen in Schrift und Bild. Projektleitung: Anne Krauter. Finanzierung: SNF. Laufzeit: 05/2015 – 05/2018.

 

 

 

 

 

 

Characterization of Porosity in Iron Archaeological Artefacts. Combining microtomography and numerical simulations to assess its impact on corrosion. Projektleitung: Claire Gervais. Finanzierung: SNF. Laufzeit: 03/2012 – 07/2016.

 

 

 

 

The Physico-Chemistry of Prussian Blue in Cultural Heritage Artefacts. Understanding its fading mechanism by means of synchrotron spectroscopic and imaging techniques. Projektleitung: Claire Gervais. Finanzierung: SNF. Laufzeit: 03/2012 – 07/2016.

 

 

 

 

New Techniques for Ancient Materials. Scientific investigation of cultural objects and their degradation processes by synchrotron and simulated techniques. Projektleitung: Claire Gervais. Finanzierung: SNF. Laufzeit: 03/2012 – 02/2018.

Projets terminés:

 

 

 

 

pARTicipate. Neue Methoden für die Vermittlung von Kunst im öffentlichen Raum. Projektleitung: Kristina Herbst und Sebastian Dobrusskin. Finanzierung: AGORA SNF. Laufzeit: 05/2014 – 04/2016.

 

 

 

 

Bildgebende Ramanmikroskopie von Roman- und Portlandzementen. Schlüssel zur Herstellungstechnologie von Roman- und Portlandzementen des 19. Jahrhunderts. Projektleitung: Petra Dariz und Nadim Scherrer. Finanzierung: Stiftung zur Förderung der Denkmalpflege. Laufzeit: 01/2016 – 12/2016.

 

 

Aktive Thermografie II. Entwicklung eines Messgeräts für die zerstörungsfreie Untersuchung von Kunst und Kulturgut mittels aktiver Thermografie. Projektleitung: Thomas Becker und Cornelius Palmbach. Finanzierung: KTI. Laufzeit: 07/2015 – 01/2017.

 WoodcellBonding. Optischer Nachweis von Klebstoffen und Verfestigungsmitteln auf der Holzzellwand mittels Fluorochromierung. Projektleitung: Karolina Soppa. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 01/2014 – 07/2015.

 

 

 

 

3D-Reproduktion. Berührungslose Reproduktion fragiler dreidimensionaler Objekte mittels 3D-Scannern und 3D-Drukern. Projektleitung Katja Friese, Karl-Heinz Selbmann und Sebastian Dobrusskin. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 03/2014 – 05/2015.

 

 

 

 

4D-Dokumentation. Virtuelle 3D-Modelle sowie Visualisierung von historischen Zuständen unzugänglicher Bereiche für die Wissenschaft und die museale Vermittlung. Projektleitung: Sibylle Woolford und Sebastian Dobrusskin. Finanzierung: Stiftung zur Förderung der Denkmalpflege. Laufzeit: 02/2014 – 03/2015. 

 

 

 

 

Anti-Aging. Entwicklung reversibler Polyolefinwachs-Folien als Schutzbeschichtung empfindlicher Kunststoffoberflächen. Projektleitung: Karin Hofmann und Marc Egger. Finanzierung: KTI. Laufzeit: 08/2013 – 02/2015.

 

 

 

 

Aktive Archive 2. Erhaltung und Dokumentation elektronischer Kunst. Projektleitung: Johannes Gfeller. Finanzierung: Bundesamt für Kultur BAK. Laufzeit: 01/2009 – 12/2011.

 

 

 

 

Wood Cell Model. Molecular Modeling der Wechselwirkung kleiner Moleküle mit den signifizierten Sekundärwänden von Holzzellen aus Cellulose. Projektleitung: Stefan Wülfert. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 06/2010 – 11/2011.

 

 

 

 

Kulturstaubatlas. Versuch einer Valorisierung des Unscheinbaren. Projektleitung: Andreas Buder. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 03/2011 – 05/2016.

 

 

 

 

Tintenfrass. Erstes Mengenverfahren zur Behandlung von tintenfrassgeschädigter Papiere. Projektleitung: Elke Mentzel. Finanzierung: KTI. Laufzeit: 02/2013 – 02/2015.    

 

 

 

 

Transport fragiler Gemälde III. Entwicklung neuer Verfahren für die effiziente Schock- und Vibrationsdämpfung. Projektleitung: Nathalie Bäschlin und Matthias Läuchli. Finanzierung: KTI. Laufzeit: 01/2013 – 12/2014. 

 

 

 

 

REVID. Restaurierung von Videodokumenten mit Hilfe digitaler Signalverarbeitung. Projektleitung: Rolf Vogt, BFH - TI. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 02/2013 – 07/2014. 

 

 

 

 

Rapid Prototyping. Reproduktion von Bauten und Gebrauchsgegenständen durch 3D-Aufnahmen und Rapid Prototyping. Projektleitung: Christiane Rehm, BFH - AHB. Finanzierung: Stiftung zur Förderung der Denkmalpflege. Laufzeit: 01/2014 – 07/2014.   

 

 

 

 

Aktive Thermografie I. Unsichtbares sichtbar machen – Machbarkeitsstudie zur Anwendung der thermischen Schichtprüfung in der Konservierung von Kunst und Kulturgut. Projektleitung: Thomas Becker und Cornelius Palmbach. Finanzierung: KTI. Laufzeit: 03/2013 – 03/2014.    

 

 

 

 

Ventiltuning. Lasererzeugte Mikrostrukturen an Ventilen von Blechblasinstrumenten zur Verbesserung der Reibungseigenschaften und der Spielbarkeit der Instrumente. Projektleitung: Patrick Schwaller, BFH - TI. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 01/2013 – 12/2013. 

 

 

 

 

Prozesskette. Prozesskette für die Produktion von 3D-Formteilen in der Holz- und Bauindustrie am Beispiel von Kulturgütern. Projektleitung: Eduard Bachmann und Christiane Rehm, BFH - AHB. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 01/2012 – 11/2013. 

 

 

 

 

Hochauflösendes FTIR-FPA imaging von Künstlerfarben aus Tempera. Untersuchungen an Frühwerken von Amtet und Jawlensky. Projektleitung: Nadim Scherrer. Finanzierung: SNF. Laufzeit: 05/2011 – 04/2013. 

 

 

 

 

Hochauflösendes FTIR-FPA imaging von Künstlerfarben aus Tempera. Untersuchungen an Frühwerken von Amtet und Jawlensky. Projektleitung: Nadim Scherrer. Finanzierung: SNF. Laufzeit: 05/2011 – 04/2013. 

 

 

 

 

Analit. Analogien des Digitalen: Von der Fallstudie zur allgemeinen Erhaltungsmatrix medialer Kunst. Projektleitung: Johannes Gfeller. Finanzierung: Schweizer Nationalfonds (DoRe). Laufzeit: 01/2011 – 12/2012. 

 

 

 

 

Diasec 3. Inkjet-Drucke im "Diasec"-Verfahren – Untersuchung des Alterungsverhaltens. Projektleitung: Kristina Blaschke und Sebastian Dobrusskin. Finanzierung: Schweizer Nationalfonds (DoRe). Laufzeit: 10/2010 – 09/2012. 

 

 

 

 

Bruch, Sprung, Riss, Kerbe, Falte, Knick? Eine Nomenklatur der Schadensbilder an Kunst- und Kulturobjekten. Projektleitung: Beate Dobrusskin und Elke Mentzel. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 03/2011 – 08/2012. 

 

 

 

 

Bruch, Sprung, Riss, Kerbe, Falte, Knick? Eine Nomenklatur der Schadensbilder an Kunst- und Kulturobjekten. Projektleitung: Beate Dobrusskin und Elke Mentzel. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 03/2011 – 08/2012. 

 

 

 

 

Krankheitsbilder in Wachs gegossen. Die Erhaltung der Zürcher Moulagensammlung. Projektleitung: Sebastian Dobrusskin und Katja Friese. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 03/2011 – 08/2012. 

 

 

 

 

Krankheitsbilder in Wachs gegossen. Die Erhaltung der Zürcher Moulagensammlung. Projektleitung: Sebastian Dobrusskin und Katja Friese. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 03/2011 – 08/2012. 

 

 

 

 

Pollution Pathway. A new method to quantify effects and costs of the reduction of air pollution in libraries and archives. Projektleitung: Giovanna Di Pietro und Elke Mentzel. Finanzierung: SNF (DoRe). Laufzeit: 10/2010 – 05/2012. 

 

 

 

 

Pollution Pathway. A new method to quantify effects and costs of the reduction of air pollution in libraries and archives. Projektleitung: Giovanna Di Pietro und Elke Mentzel. Finanzierung: SNF (DoRe). Laufzeit: 10/2010 – 05/2012. 

 

 

 

 

Transport fragiler Gemälde II. Risikoabschätzung für Schock- und Vibrationsimmissionen sowie Entwicklung neuer Präventionsstrategien. Projektleitung: Nathalie Bäschlin. Finanzierung: SBFI und KTI. Laufzeit: 03/2010 – 05/2012. 

 

 

 

 

Wood Ageing. Studie zur Holzalterung und Risikoanalyse von alten Holztafelbildern. Projektleitung: Giovanna Di Pietro und Navi Parviz, BFH - AHB. Finanzierung: SNF. Laufzeit: 02/2009 – 01/2012. 

 

 

 

 

Vakuumgefriertrocknung. Vakuumgefriertrocknung als Erste-Hilfe-Massnahme von wassergeschädigten Videomagnetbändern. Projektleitung: Marc Egger. Finanzierung: Schweizerischer Nationalfonds (DoRe). Laufzeit: 04/2010 – 12/2011. 

 

 

 

 

public art. Einzelfall oder gängige Praxis – Der Umgang mit Kunst im öffentlichen Raum und Strategien zum Erhalt. Projektleitung: Andreas Buder. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 02/2010 – 12/2011. 

 

 

 

 

Degradation an Hinterglasmalerei. Vergleichende materialtechnische Untersuchungen und Klassifizierungen der Schadensbilder an Hinterglasgemälden des 18. Jahrhunderts im kunsthistorischen Kontext. Projektleitung: Julia Bigler. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 10/2010 – 10/2011. 

 

 

 

 

FoodChips. Die Degradierung von Kartoffelchips – wie können Zerfallsprodukte frühzeitig erkannt werden? Projektleitung: Helena Kneubühler, BFH - HAFL. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 01/2009 – 12/2010. 

 

 

 

 

Nahrungsmittel-Kunst-Konservierung. Konservierungsstrategien für Nahrungsmittel in der zeitgenössischen Kunst. Projektleitung: Anna Comiotto. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 05/2009 – 09/2010. 

 

 

 

 

Stabilisierung der Triterpen-Naturharze. Optimierte Naturharzformulierungen in einem anwendungsbezogenen Folgeprojekt. Projektleitung: Andreas Buder und Stefan Wülfert. Finanzierung: Schweizerischer Nationalfonds (DoRe). Laufzeit: 02/2009 – 04/2010. 

 

 

 

 

Compare. Legacy-Anwendungen für die Konservierung und Restaurierung von Medienkunst. Projektleitung: Tabea Lurk und Stefan Wülfert. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 03/2009 – 03/2010. 

 

 

 

 

CL-Differential Heatflow. Sensorikerweiterung der Chemilumineszenz-Instrumentierung mit einem Differenz-Wäremfluss-Detektor. Projektleitung: Fabian Käser und Franz Bamberger, BFH - TI. Finanzierung: BFH und ACL Instruments. Laufzeit: 01/2008 – 11/2009. 

 

 

 

 

Papierverfestigung. Analytische Charakterisierung eines erweiterten Massenverfahrens zur Verfestigung von Papieren. Projektleitung: Stefan Wülfert. Finanzierung:Schweizer Nationalfonds (DoRe). Laufzeit: 12/2007 – 11/2009. 

 

 

 

 

Papier - unde venis?. Klassifikation von maschinengefertigtem Papier aufgrund seiner technologisch bedingten Strukturen. Projektleitung: Sebastian Dobrusskin. Finanzierung: KTI. Laufzeit: 05/2008 – 10/2009. 

 

 

 

 

Diasec 2. Diasec und andere Finishing-Techniken. Gegenüberstellung der unterschiedlichen (Licht-)Alterungsverhalten. Projektleitung: Sebastian Dobrusskin und Sabine Zorn. Finanzierung: Schweizer Nationalfonds (DoRe). Laufzeit: 11/2007 – 08/2009. 

 

 

 

 

Fassadenglas. Kriterien für einen verantwortungsbewussten, konservatorisch sinnvollen Umgang mit Bausubstanz der Moderne. Projektleitung: Dieter Schnell, BFH - AHB. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 07/2008 – 07/2009. 

 

 

 

 

Celtic+. Medien/Material/Semantik – verfallsbedingter und intendierter Medientransfer in Musik und bildender Kunst. Projektleitung: Anne Krauter. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 05/2008 – 04/2009. 

 

 

 

 

Transport fragiler Gemälde. Schock- und Vibrationsimmissionen bei Gemäldetransporten – Das Schwingungsverhalten textiler Gemäldebildträger: Monitoring und Präventionsstrategien. Projektleitung: Nathalie Bäschlin. Finanzierung: Viamat Artcare, Kunstmuseum Bern, Zentrum Paul Klee, Fondation Beyeler, BFH. Laufzeit: 03/2008 – 02/2009. 

 

 

 

 

Wood Art Decontamination. Dekontamination von Kunstgegenständen aus Holz. Projektleitung: Ingo Mayer und Urs von Arx, BFH - AHB. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 03/2008 – 02/2009. 

 

 

 

 

Kontrastierung. Entwicklung von REM-Kontrastierverfahren für kunsttechnologische Untersuchungen. Projektleitung: Nadim Scherrer. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 01/2008 – 12/2008. 

 

 

 

 

Chemilumineszenz. Vom Photon zur Prognose. Eine Erfolgsgeschichte an der Berner Fachhochschule. Projektleitung: Fabian Käser und Franz Baumberger, BFH - TI. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 01/2007 – 12/2008. 

 

 

 

 

Aktive Archive 1. Erhaltung und Dokumentation elektronischer Kunst. Projektleitung: Johannes Gfeller. Finanzierung: Bundesamt für Kultur (BAK). Laufzeit: 01/2002 – 12/2008. 

 

 

 

 

Degradationskinetik. Kinetische Simulation von Degradationsreaktionen der Triterpen-Naturharze. Projektleitung: Andreas Buder und Stefan Wülfert. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 01/2007 – 03/2008. 

 

 

 

 

Plasma 2. Plasma für die Haftungsverbesserung auf Kunststoffen in zeitgenössischer Kunst: Untersuchung von Folgeprozessen und Entwicklungen von Gegenstrategien. Projektleitung: Anna Comiotto und Stefan Wülfert. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 01/2007 – 03/2008. 

 

 

 

 

Ramanmikroskopie. FTIR- und Ramanmikroskopie an Pigmenten und Farbstoffen des 20. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung der Hansapigmente. Projektleitung: Renate Kühnen. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 01/2007 – 12/2007. 

 

 

 

 

Diasec 1. Diasec-Verfahren – Untersuchungen der lichtinduzierten Alterung. Projektleitung: Sebastian Dobrusskin und Sabine Zorn. Finanzierung: Schweizer Nationalfonds (DoRe). Laufzeit: 06/2006 – 07/2007. 

 

 

 

 

Plasma 1. Haftungsverbesserung mit Plasma: Ein neues technisches Hilfsmittel für die Konservierung und Restaurierung haftungswidriger Kunststoffe. Projektleitung: Anna Comiotto und Stefan Wülfert. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 01/2006 – 01/2007. 

 

 

 

 

Malereien auf Lehmputz. Festigung pudernder tibetanischer Wandmalerei auf Lehmuntergründen. Projektleitung: Nadim Scherrer. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 01/2006 – 12/2006. 

 

 

 

 

Malereien auf Lehmputz. Festigung pudernder tibetanischer Wandmalerei auf Lehmuntergründen. Projektleitung: Nadim Scherrer. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 01/2006 – 12/2006. 

 

 

 

 

Stabilisierungskinetik. Kinetics of interventive stabilisation of degradation states in polymeric materials using stabilizers. Projektleitung: Stefan Wülfert. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 01/2006 – 12/2006. 

 

 

 

 

ArtData. Flexible Datenstrukturen zur Erfassung und Kontrolle zeitgenössischer Kunst. Projektleitung: Marc Egger. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 06/2005 – 07/2006. 

 

 

 

 

Nichtphotographische Kopierverfahren. Untersuchungen zur Stabilität von historischen, nichtfotografischen Kopier- und Vervielfältigungsverfahren unter besonderer Berücksichtigung der Massenentsäuerung. Projektleitung: Sebastian Dobrusskin. Finanzierung: BFH. Laufzeit: 01/2000 – 12/2000.

Publications

Publikationen 2018: 

F. Ligterink und G. Di Pietro, "The limited impact of acetic acid in archives and libraries", in: Heritage Science 6/59/2018, Link.

 

 

Publications 2017:

N. Bäschlin und S. Zumbühl, "The Hand 1935 – 36 by Francis Picabia: crackle lacquer technique as a strategy for dissent", in: Archetype Publications 2018 (erwartet), pp. 96 – 100.

 

P. Dariz et al., "Measuring the Burning Temperatures of Anhydrite Micrograins in a High-Fired Medieval Gypsum Mortar", in: ChemistrySelect 2/2017, pp. 9153 – 9156.

 

P. Dariz und T. Schmid, "Ferruginous phases in 19th century lime and cement mortars: A Raman microspectroscopic study", in: Materials Characterization 129/2017, pp. 9 – 17.

 

S. Dobrusskin, "Research and Teaching – an Indispensible Requirement of Academic Conservation-Restoration Education", in: CeROArt Revues 2017.

 

C. Gervais et al., "Paleo-inspired systems: Durability, Sustainability and Remarkable Properties", in: Angewandte Chemie Int. Ed. 10.1002/2017.

 

R. Hoffmann, "Rezension von: ,Wasserschäden an Tintenstrahl­drucken

Eine Broschüre zur Identifikation, Beschreibung und Definition von Schadensbildern (Meghan Connor und Daniel Burge)", in: Rundbrief Fotografie Vol. 24/2017 (No. 2), pp. 56 –58.

 

J. KlüglA. Hafner und G. Di Pietro, "Towards a description of the degradation of archaeological birch bark", in: ICOM-CC 18th Triennial Conference Preprints, Copenhagen, 4 – 8 September 2017, pp. 1 –8. 

 

N. Scherrer et al., "An XPS study into sulphur speciation in blue and green ultramarine", in: Journal of Cultural Heritage 29/2018 (erwartet), pp. 30 – 35.

 

N. ScherrerS. Zumbühl et al., "Combined 14C Analysis of Canvas and Organic Binder for Dating a Painting", in: Radiocarbon 2017, pp. 1 – 12.

 

N. Scherrer et al., "Raman mapping of the S3-chromophore in degraded ultramarine blue paints", in: Journal of Raman Spectroscopy 48/2017, pp. 1789 – 1798.

 

S. ZumbühlN. Scherrer et. al., "Derivatization Technique To Identify Specifically Carbonyl Groups by Infrared Spectroscopy: Characterization of Photooxidative Aging Products in Terpenes and Terpeneous Resins", in: Analytical Chemistry 2017.

 

S. ZumbühlN. Scherrer et. al., "Fluorination technique to identify the type of resin in aged vanishes and lacquers using infrared spectroscopy", in: Microchemical Journal 134/2017, pp. 317 – 326.

Publications 2016:

 

 

S. Dobrusskin und K. Herbst, "pARTicip – Kunstgenuss per App", in: Restauro 6/2016, p. 12.

 

 

 

 

 

 

C. Gervais, M.-A. Lanquille, G. Moretti and S. Réguer: "Time resolved XANES illustrates a subtrate-mediated redox process in Prussian blue cultural heritage materials", in: Journal of Physics. Conference Papers 712, 2016, pp. 1-4.  

Publications 2015:

 

 

 

 

N. L. Engel and S. Zumbühl: "An evaluation of selected retouching media for acrylic emulsion paint", in: Journal of the American Institute of Conservation, Vol. 54, No. 4, November 2015, pp. 224-237. 

 

 

 

 

C. Gervais, M.-A. Languille, G. Moretti, and S. Réguer: "X-ray Photochemistry of Prussian Blue Cellulosic Materials: Evidence for a Substrate-Mediated Redox Process", in: Langmuir, Vol. 31, No. 29, 2015, pp. 8168-8175. 

 

 

 

 

R. Hofmann: "Surface science in photography", in: Nanotechnological Perceptions, Vol. 11, No. 2, February 2015, pp. 5-19. 

 

 

 

 

R. Hofmann: "Dilemma Fotokunst – Erhalt durch Konservatorische Massnahmen oder Ersatz durch Neuproduktion? Zum Symposium "Reproduktion in der Fotokunst – Erhalt des Originals, Neuproduktion oder Interpretation", DZ Bank Kunstsammlung, Frankfurt a. M., 21. November 2015, in: Rundbrief Fotografie, Vol 22, No. 2, 2015, pp. 1-3. 

 

 

 

 

E. S. B. Ferreira, D. Gros, K. Wyss, N. C. ScherrerS. Zumbühl, and F. Marone: "Faded shine... . The degradation of brass powder in two nineteenth century paintings", in: Heritage Science, Vol. 3, No. 1, 2015, p. 24.

 

 

 

 

J. Blanchet, S. Zumbühl, and M. Gross: "The cleaning of waterborne acrylic paintings with macro- and micro-emulsions: The impact of silicon solvents and their emulsions on latex paint", in: Colore e Conservazione, 7th Congresso Internazionale, 13th - 14th November, Milano, 2015. 

 

 

 

 

C. Gervais, M. Thoury, S. Réguer, P. Gueriau, and J. Mass: "Radiation damages during synchrotron X-ray micro-analysis of Prussian blue and zinc white historic paintings: detection, mitigation and integration", in: Applied Physics A: Materials Science & Porcessing, Vol. 121, No. 3, Springer Verlag, Berlin, 2015, pp. 949-955. 

 

 

 

 

M. Jacot-Guillarmod, O. Rozenbaum, V. L'Hostis, P. Dillmann, D. Neff, and C. Gervais: "Degradation mechanisms of reinforcing iron rebars in monuments: the role of multiscale porosity in the formation of corrosion products investigated by X-ray tomography", in: Journal of Analytical Atomic Spectrometry, Vol. 30, No. 3, February 2015, pp. 580-587. 

 

 

 

 

S. Orsini, E. Ribechini, F. Modugno, J. Klügl, G. Di Pietro, and P. Colombini: "Micromorphological and chemical elucidation of the degradation mechanisms of birch bark archaeological artefacts", in: Heritage Science, Vol. 3, No. 2, January 2015. 

Publications 2014:

 

 

 

 

V. Franken, G. Heydenreich, E. Jägers, W. Müller, J. Schulz, and S. Zumbühl: "Set back the Race: Treatment Strategies for Running Oil Paint", in: Issues in Contemporary Oil Paint, K. J. van der Berg, A. Burnstock, M. de Keijzer, J. Krueger, T. Learner, A. Tagle, de, and G. Heydenreich (eds.), Springer International Publishing, Cham, 2014, pp. 333-349. Link

 

 

 

 

S. ZumbühlN.C. Scherrer, N. L. Engel, and W. Müller: "The kinetics of dissolution of varnishes: The influence of vapor pressure on the rate of solvent action", in: ICOM Committee for Conservation, 17th triennial meeting in Melbourne, Australia, 2014, pp. 1-11. Link

 

 

 

 

S. Zumbühl: "Parametrization of the solvent action on modern artist's paint systems", in: Studies in Conservation, Vol. 59, No. 1, January 2014, pp. 24-37. Link

 

 

 

 

S. ZumbühlN. C. Scherrer, and U. Eggenberger: "Derivatisation technique to increase the spectral selectivity of two-dimensional Fourier transform infrared focal plane array imaging: analysis of binder composition in aged oil and tempera paint", in: Applied Spectroscopy, Vol. 68, No. 4, Januar 2014, pp. 458-465. Link

 

 

 

 

C. Gervais, M.-A. Languille, S. Reguer, C. Garnier, and M. Gillet: "Light and anoxia fading of Prussian blue dyed textiles", in: Heritage Science, Vol. 2, No. 1, November 2014, p. 26. Link

 

 

 

 

D. Blumenroth, S. ZumbühlN. C. Scherrer, and W. Müller: "Sensitivity of Modern Oil Paints to Solvents. Effects on Synthetic Organic Pigments", in: Issues in Contemporary Oil Paint, 2014, pp. 351-362. Link

 

 

 

 

S. ZumbühlN. C. Scherrer, and W. Müller: Derivatisation Technique for Infrared Spectroscopy – Characterisation of Oxidative Ageing Products in Modern Oil Paint, in: Issues in Contemporary Oil Paint, 2014, pp. 213-225. Link

 

 

 

 

K. Blaschke-Walther, S. Dobrusskin: Untersuchungen zur Lichtechtheit von unlaminierten und laminierten Inkjet-Prints, in: Rundbrief Fotografie, Vol. 21, No. 1/2 (N.F. 81/82), 2014, pp. 42-47. Link

 

 

 

 

M. Läuchli, N. Bäschlin, Anita Hoess, Th. Fankhauser, C. Palmbach, M. Ryser: Packing systems for paintings: Damping capacity in relation to transport-induced shock and vibration, in: ICOM-CC, 17th Triennial Conference, 2014 Melbourne, 15-19 September 2014, ed. J. Bridgland, art. 1307, Paris: International Council of Museums, 2014, pp. 9-18. Link

 

 

 

 

E. S. B. Ferreira, D. Gros, K. Wyss, N. C. ScherrerS. Zumbühl, and F. Marone: "Faded shine... . The degradation of brass powder in two nineteenth century paintings", in: CEMCH 2014, Academy of Fine Arts, Schillerplatz 3, 1010 Vienna Austria, July 1-5, Book of Abstracts, ed. by Rita Wiesinger and Manfred Schreiner, 2014, p9. 226-231. Link   

 

 

 

 

S. Zumbühl, N.C. Scherrer: "Derivatisation strategies for micro-FTIR and chemical imaging FTIR-FPA – fluorination reagents to discriminate spectral interferences in paint samples", in: IRUG Infrared & Raman Users Group, 11th Infrared and Raman Users Group Conference, 5-7th November 2014, Museum of Fine Arts, Boston, Book of Abstracts, 2014, pp. 91-96. Link   

Publikationen 2013:

 

 

 

 

N. Bäschlin, M. Läuchli: "Conserving Culture", in: International Innovation, Issue 136, Research Media Ltd., Bristol, UK, 2013, pp. 65-67. Link  

 

 

 

 

J. Enge, T. Lurk: "Operational Practices for a Digital Preservation and Restoration Protocol", in: J. Noordegraaf, C. G. Saba, B. Le Maître, V. Hediger (eds.): "Preserving And Exhibiting Media Art. Challenges and Perspectives", Amsterdam University Press, Amsterdam, 2013, pp. 270-303. Link  

 

 

 

 

C. Gervais, M.-A. Languille, S. Reguer, M. Gillet, E. P. Vicenzi, S. Chagnot, F. Baudelet, L. Bertrand: "Live" Prussian blue fading by time-resolved X-ray absorption spectroscopy", in: Applied Physics A, Materials Science & Processing, Published online: 30. January 2013, Springer Verlag, Berlin und Heidelberg, 2013. Link  

 

 

 

 

T. Lurk, J. Enge: "Comuters and Digital Reception Devices: History and Technological Characteristics", in: J. Noordegraaf, C. G. Saba, B. Le Maître, V. Hediger (eds.): "Preserving And Exhibiting Media Art. Challenges and Perspectives", Amsterdam University Press, Amsterdam, 2013, pp. 227-234. Link  

Evénements

Evénements actuels:

   

Donnerstags-Vorträge:

    

17.1.2019

tbc

 

Forschungs-Mittwoche:

  

tba

 

   

Evénements passés:

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 38: 

Principles to Practice / Ethics in Conservation-Restoration 

Conférencier: Jonathan Ashley-Smith, 6.12.2018

 

Forschungs-Mittwoch Nr. 82

Davos Declaration für eine hohe Baukultur

Conférencier: Dr. Oliver Martin, BAK, 21.11.2018

 

Tagung "Kunst und Material" in Zusammenarbeit mit dem SIK-ISEA, 1. und 2.11.2018

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 37

Künstliche Alterung von Leder und Pergament 

Conférencière: Dr. Andrea Pataki-Hundt, 18.10.2018

  

Forschungs-Mittwoch Nr. 80:

Performance: Nachleben, Materialität, Interpretation

Conférencière: Dr. Hanna Hölling, UCL, 17.10.2018

  

Forschungs-Mittwoch Nr. 77:

Materials Analysis for Cultural Heritage at User Facilities in the Paul Scherrer Institut

Conférencier: Dr. Benjamin Watts, Paul Scherrer Institut, 23.5.2018

 

Conférence sur le patrimoine culturel (EYCH 2018/15 et 16 mars)

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 36

Bestimmung prozessrelevanter Eigenschaften für die Gefriertrocknung

in der Nassholzkonservierungung

Conférencière: Dr. Ingrid Stelzner, Landesamt für Denkmalpflege Stuttgart, 1.3.2018

 

Forschungs-Mittwoch Nr. 71:

Kulturerbe - für wen, wozu und wohin?

Conférencière: Dr. Nina Mekacher, Office fédéral de la Culture, 21.2.2018

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 35:

PolyBasel

Conférencière: Bianca Burkhardt, 18.1.2018

 

Forschung-Mittwoch Nr. 70:

Forensische Urkunden- und Schriftuntersuchung: Möglichkeiten und Grenzen

Conférencier: Dr. pol. sci. crim. Peter W. Pfefferli, SWISS-FORENSIC-EXPERT 

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 34:

Unfreezing History

Conférencière: Johanna Klügl, 30.11.2017

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 33:   

Kunsttechnologische Quellen in Text und Bild – Eine Datenbank für Forschung und Lehre

Conférencières: Prof. Dr. Anne Krauter, Franca Mader, Deborah Gos, 9.11.2017

 

Forschungs-Mittwoch Nr. 65:

The work of the Council of Europe on cultural heritage

Conférencière: Ana Schoebel, Programme Manager Strategy 21, 25.10.2017

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 32: 

Chemilumineszenz

Conférencier: Andreas Buder, 28.9.2017 

 

Conférence "WerkStattWissen", 31.5. à 2.6.2017

  

Donnerstags-Votrag Nr. 31:

Rissverklebung

Conférencière: Hannah Flock, 20.4.2017

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 30:

Présentation Minor en recherche, 30.3.2017

Conférenciers: Franca Mader, Kunsttechnologische Quellen

Cornelius Palmbach, Röntgenbestrahlung

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 29:

micro-fading / using MFT results within lighting policy implementation methodology

Conférencière: Christel Pesme, 2.3.2017

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 28:

Iron corrosion

Conférencier: Mathieu Jacot-Guillarmod, 19.1.2017

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 27:

Gneis/Materialarchiv

Conférencier: Prof. Dr. em. Toni Labhart, 12.1.2017

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 26:

Prussian Blue

Conférencière: Giulia Moretti, 24.11.2016

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 25:

Aktive Thermografie II

Conférencier: Cornelius Palmbach, 20.10.2016

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 24: 

Investigation of Salt-Paper Interaction and Desalination Processes

Conférencière: Tunchira Repstock, PhD, 6.10.2016

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 23:

Die Statue Karls des Grossen im Kloster Müstair (GR)

Conférencier scientifique: Dr. Jürg Goll, 12.5.2016

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 22:

Recent Research on Cleaning Acrylic Paint Surfaces

Conférencier scientifique: Prof. Richard C. Wolbers, 24.3.2016

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 21:

MATERIAL ARCHIV an der HKB

Conférenciers scientifiques: Tim Hellstern et Karin Lehmann, 25.2.1016

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 20:

Stützkonstruktion und intelligentes Monitoring während des Transports für Holztafelgemälde

Conférencière scientifique: Ingrid Hopfner, 12.11.2015

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 19:

Color and Near-Infrared: Applications and Joint Acquisition

Conférencière scientifique: Zahra Sadeghipoor, EPFL, 22.10.2015

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 18:

PREservation FORMAts: Controlling Audiovisual Data in Preservation

Conférencier scientifique: Dave Rice, 17.9.2015

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 17:

Physics of Laser in Contemporary Visual Arts

Conférencier scientifique: PhD-Student Diaa Ahmed, 11.6.2015

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 16:

Das neue Equipment für Infrarot- und Ultraviolett-Fotografie

Conférencier scientifique: Thomas Becker, 21.5.2015

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 15:

Art Conservation and Restauration in India – INTACH visits the BUA

Conférencièrs scientifiques: N. Sinha, S. Girikumar et K. Kumar Gupta, 12.3.2015

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 14:

Notenrollen zur Steuerung von Automatenklavieren und -Orgeln

Conférenciers scientifiques: Martin Skamletz, Yasmine Kerber et David Rumset, le 5.3.2015

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 13:

Plasma in Aktion

Conférencière scientifique: Anna Comiotto, 26.2.2015

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 12:

"… eine wohlthuende Unterbrechung kahler Stellen". Gestaltungsmuster auf Holzoberflächen um 1500 in Mitteleuropa

Conférencier scientifique: Ralf Buchholz, 15.1.2015

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 11:

Konservierung und Restaurierung in Indien – Zu Besuch in New Delhi: Ein Reisebericht

Conférencières scientifiques: Kristina Herbst, Nicole Knobloch et Chantal Schwendener (Kunstmuseum Basel), 18.12.2015

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 10:

Das neue Rasterelektronenmikroskop im kunsttechnologischen Labor der HKB

Conférencier scientifique: Nadim Scherrer, 4.12.2014

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 9:

New Techniques for Ancient Materials

Conférenciers scientifiques: Claire Gervais (SNF-Professur), PhD-Student Giulia Moretti et PhD-Student Mathieu Jacot-Guillarmod, 6.11.2014.

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 8:

Hochauflösende Dokumentation von Gemäldeoberflächen und Kartografierung von Gesichtern mit Hilfe eines Industrie-Roboters

Conférencier scientifique: Daniel Boschung, le 23.1.2014

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 7:

Microbes on Cultural Heritage: Enemies or Friends?

Conférencière scientifique: Prof. Dr. Francesca Cappitelli, 12.12.2013

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 6:

Erhaltung kultureller Vielfalt – Konservierung von Wandmalereien und Lehmskulpturen in Taiwan

Conférencière scientifique: Barbara Beckett, 7.11.2013

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 5:

Werner Abegg als Kunstsammler

Conférencière scientifique: Anna Jolly, 24.10.2013

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 4:

Hochauflösendes FTIR FPA Imaging von Künstlerfarben aus Tempera: Untersuchungen von Frühwerken von Amiet und Jawlensky

Conférenciers scientifiques: Nadim Scherrer et Stefan Zumbühl, 16.5.2013

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 3:

Die Ultramarinkrankheit. Zur Ursache der Veränderung ultramarinhaltiger Farbschichten auf Gemälden

Conférencier scientifique: Jörg Klaas, 25.4.2013

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 2:

Ein hallstattzeitliches Kegelhalsgefäss – Objekt(re)konstruktion: unterwegs zu neuen Dimensionen

Conférencières scientifiques: Sabine Bugmann et Marion Speck, 21.3.2013

 

Donnerstags-Vortrag Nr. 1:

Erfassen, Bewahren und Präsentieren – Von digitaler Objekterfassung bis zur multimedialen Präsentation

Conférencière scientifique: Sybille Woodford, 17.1.2013

 

 

 

 

 

 

 

 

Recherche et enseignement

Wissenschaftliche Betreuung und Forschungsangebote

Das Heranführen und Ausbilden von Studierenden durch eine begleitende Forschungstätigkeit ist eine wichtige Aufgabe des Forschungsschwerpunktes Materialität in Kunst und Kultur FSP MA. Die Aktivitäten in diesem Bereich sind vorwiegend die wissenschaftliche Betreuung von Master-Studenten sowie Weiterbildungsangebote in Form von Vorlesungen, Konferenzen und Workshops.

 

Forschungsangebote für interessierte Studierende und Professionelle:

 

Wissenschaftlich betreute Master- und Bachelor-Thesen:

 

  • ab September 2016: Clémence Iacconi, Master in Chemistry EPFL, "Photochemistry of Prussian blue - Zinc white mixtures in oil paintings by chemical imaging and synchrotron techniques", 2016-2017 – supervised by Claire Gervais and Prof. Jacques-Edouard Moser, EPFL
  • Anna-Barbara Liechti, Master in Chemistry Universität Bern, "Spectroscopic imaging of biogenic vs abiotic calcite in consolidated stone monuments", 2016 – supervised by Claire Gervais
  • Louise Chassouant, Semester project in Chemistry EPFL, "Étude des marqueurs pour tags/graffitis: Analyse FTIR et exploitation du profil chimique", 2016 – supervised by Claire Gervais and Prof. Geneviève Massonet, institut de police scientifique, Université de Lausanne  
  • Baptiste Clerc, Bachelor in Chemistry Universität Bern, "Corrosion processes of iron rebars in monuments: 3D spectroscopic study of the iron corrosion products", 2015 – supervised by Claire Gervais 

 

 

 

Recherche

Kontakt

Hochschule der Künste Bern

Forschung

FSP Materialität in Kunst und Kultur

Sekretariat: Daniela Wüthrich

Fellerstrasse 11

CH-3027 Bern

 

T +41 31 848 39 48

F +41 31 848 38 51

 

E-Mail