Inselnotfall – Stützpunkt

Die derzeitige Arbeitssituation für Ärzt*innen sowie Pflegende im Bereich der Stützpunkte A und B macht eine konzeptionelle und gestalterische Intervention in Bezug auf die Arbeitsfelder und Perimeter der Stützpunkte notwendig.

Fiche signalétique

  • Département responsable Haute école des arts de Berne
  • Institut Institute of Design Research
  • Unité de recherche Social Communication
  • Organisation d'encouragement Autres
  • Durée (prévue) 01.01.2017 - 31.12.2017
  • Responsable du projet Prof. Dr. Arne Scheuermann
  • Direction du projet Prof. Dr. Arne Scheuermann
  • Équipe du projet Jean Odermatt
  • Partenaire Insel Gruppe AG

Situation

Dabei sind die gegebene Raumsituation, die Arbeitsprozesse und die Abläufe an der Schnittstelle Pflege/Medizin aktiv einzubeziehen. Die Verbesserung der Arbeitsplatzsituation, der kommunikativen Abläufe und die Effizienz der Mitarbeitenden stehen im Vordergrund. Dies soll durch eine Reihe von gezielten Interventionen positiv beeinflusst werden.

Approche

In einem kontinuierlichen Prozess sollen nebst teilnehmender Beobachtung, Mitarbeitergesprächen, Workshops u.a.m. auch geeignete Erkenntnisse aus dem gesamten Bereich von Health Care Design beigezogen werden, um eine neue und für alle Beteiligten befriedigende und effiziente Arbeitssituation zu erreichen: 1. Analyse 2. angepasste Literaturrecherche