Neue Leitung im MAS Popular Music: Andreas Schoenrock übernimmt ab Herbstsemester 2021

18.05.2021 Die Hochschule der Künste Bern HKB heisst Andreas Schoenrock willkommen, der ab Herbst 2021 die Leitung des «MAS Popular Music» übernimmt und damit Immanuel Brockhaus ablöst.

Die Hochschule der Künste Bern HKB heisst Andreas Schoenrock willkommen, der ab Herbst die Leitung des «MAS Popular Music» übernimmt und damit Immanuel Brockhaus ablöst.

Schoenrock ist Toningenieur, Musikwissenschaftler und Musikberater für Marken. Seit 2006 betreibt er sein Berliner Mastering Studio «Studio Schoenrock». Daneben promovierte er an der Humboldt-Universität zu Berlin bei Peter Wicke über den Einfluss von Marken auf populäre Musikkulturen der Gegenwart. Die Promotion ist im Februar 2021 bei Transcript erschienen. Andreas Schoenrock ist ausserdem Dozent u.a. an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der PH Ludwigsburg.

Schoenrock wird neue Schwerpunkte im Weiterbildungsmaster setzen: Er fokussiert zukünftig auf einen weiten Begriff von populärer Musik, auf Popular Music Studies, auf Music Business sowie auf Musik und Marke. So bietet der Studiengang – in der deutschsprachigen Hochschullandschaft einzigartig – Musiker*innen und Musikpädagog*innen berufsbegleitend die Möglichkeit einer Professionalisierung in populärer Musik und Popkultur. Das Studium verknüpft musikalische Praxis mit musiktheoretischem Know-how und vermittelt Audio- und Produktions-Kenntnisse

«Popular Music Studies» wird an der Hochschule der Künste Bern HKB auch in der Forschung ausgebaut werden: Andreas Schoenrock koordiniert neben dem Studiengang auch das Forschungsfeld Pop & Jazz im Kontext.

Andreas Schoenrock erläutert die sozialen, kulturellen, örtlichen und individuellen Einflüsse auf die Wahrnehmung von populärer Musik und auf die Bedeutung, die wir der Musik geben. (Vortrag auf der Wallifornia Music Tech 2019 zu Music Indexing)

Mehr erfahren

Fachgebiet: Weiterbildung, Musik
Rubrik: Personen