Ausstellung in Bern: «Shared Identity» – Digitale Identitäten zwischen Wirtschaft und Kunst

31.05.2022 Wie kann das gemeinsame «digitale Wir» in der Sprache der Kunst kommuniziert werden? Dieser Frage geht eine Ausstellung vom 1. Juni bis 27. August 2022 in Bern nach.

Was macht die tägliche Partizipation in virtuellen Realitäten mit unserer Identität? Was teilen wir dort und was nicht? Wo verschwimmen die Grenzen zwischen der eigenen Identität und derjenigen der anderen? Zwei Künstler*innen gehen dieser Fragen nach und tragen mit ihren Installationen dazu bei, den Campus Marzili des BFH Departements Wirtschaft mit neuen Augen zu betrachten:


Virtuelle Objekte werden greifbar

Im Rahmen der Ausstellung wird der HKB-Alumnus Peter Aerschmann aus Bern zum ersten Mal seine neue, extra für die BFH Wirtschaft geschaffene Videoarbeit präsentieren. Der Künstler setzt sich mit der Frage auseinander, inwieweit unser physisches Selbst mit seinem «virtuellen Ich» übereinstimmt. Mittels Video Mapping werden die Werke auf verschiedene Oberflächen im Gebäude der BHF Wirtschaft projiziert. Auf diese Weise wird das virtuelle Objekt für eine gewisse Zeit materialisiert und nimmt eine physische Form an. Diese digitale Intervention stellt die Verbindung zwischen der analogen und der virtuellen Welt wieder her.


«So Called Consciousness»

Gemeinsam mit der kanadischen Künstlerin Marie-Eve Levasseur haben die Studentinnen Mayara Krause und Nathalie Moser in mehreren Workshops eine «gemeinsame Identität» entwickelt. In einer interaktiven Videoarbeit, die in einer Online-Realität stattfindet, laden uns die drei jungen Frauen dazu ein, die VR-Brillen aufzusetzen und die Welt ihrer «kollektiven Identität» zu erkunden. In Form eines Spiels füllen die Teilnehmerinnen das digitale Selbst mit Inhalten, geben ihre Persönlichkeitsmerkmale an und vermitteln ihre Weltanschauungen und Werte. Inwieweit kann aber der Computerkörper ihre wahren Emotionen, Gedanken und Gefühle wiedergeben? Kann eine Künstliche Intelligenz ein Bewusstsein haben? Die Antworten auf diese Fragen werden den Beobachter*innen überlassen.


Initiiert wurde die Ausstellung von der BFH Wirtschaft. Kuratiert hat sie Anna Fatyanova.

 

 

shared identity

Wann & wo?

Die Ausstellung kann vom 1. Juni bis 27. August täglich im Vorraum der Aula und im Pavillon besichtigt werden: Brückenstrasse 73, Bern.

Auskunft erteilt:

Anna Fatyanova

Kuratorin der Ausstellung
info@dreiviertel.ch
Tel. +41 76 472 50 60

Fachgebiet: Kunst
Rubrik: Veranstaltung