Operngala HKB: Christoph Campestrini für Oksana Lyniv

05.10.2021 Aufgrund einer Doppelbuchung der ukrainischen Dirigentin musste die HKB äusserst kurzfristig einen Ersatz finden. Dies ist glücklicherweise gelungen.

Die Sänger*innen und das Orchester der HKB Klassik und des Opernstudios freuen sich mit dem österreichischen Chefdirigenten Christoph Campestrini zusammenzuarbeiten und das mit Oksana Lyniv von langer Hand geplante Programm im Casino Bern zu realisieren.

Campestrini studierte Dirigieren, Komposition, Philosophie und Sprachen in New York an der Juilliard School und der Yale University und ist neben seiner Tätigkeit als Dirigent auch als Pianist und Komponist von Liederzyklen, symphonischen Werken und Kammermusik aktiv. Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Zur Veranstaltung

Fachgebiet: Musik, Klassik, Oper