Künstlerische Selbstkonzeptionen

Dieses Forschungsfeld des Instituts Praktiken und Theorien der Künste (IPTK) legt insbesondere sich verändernde Strategien künstlerischer Selbst-Konzeptionen sowie Selbst- und Fremdzuschreibungen offen.

Ästhetische Strategien und performative Praktiken rücken ins Zentrum. Medienübergreifend erzeugte Selbst-Repräsentationen werden dabei erforscht und kritisch hinterfragt.

Die Projekte fördern sowohl in historischem Rückblick als auch vor dem Hintergrund post-moderner Identitätsauffassungen künstlerische Selbst-Bilder zutage. Sie operieren an der Schnittstelle von Geistes- und Sozialwissenschaften sowie künstlerischer Forschung.

 

Laufende Projekte

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Hochschule der Künste Bern HKB
Forschung
Institut Praktiken und Theorien der Künste
Sekretariat: Daniela Wüthrich
Fellerstrasse 11
CH-3027 Bern