Barbara Balba Weber

Steckbrief

Barbara Balba Weber Dozentin

  • Adresse Berner Fachhochschule
    Hochschule der Künste Bern
    Musik
    Ostermundigenstrasse 103
    3006 Bern

Tätigkeiten

  • Clusterleitung "Musikvermittlung / Music in Context"

  • Leitung Vertiefung "Music in Context" im MA Specialized Music Performance

  • Leitung Minor "Music in Context" im MA Performance

  • Leitung CAS "Musikvermittlung heute. Konzert. Kontext. Teilhabe"

  • Künstlerische Musikvermittlung

  • Konzertkontext

  • Konzertformate

  • Gesellschaftsgruppen "Junge Erwachsene", "Ländliche Communities", "Senior*innen", "Eliten", "Migrierte", "Menschen mit Beeinträchtigung"

  • Kulturelle Teilhabe in Klassikbetrieben

Lehre

  • MA Specialized Music Performance

  • MA Music Performance

  • MA Music Pedagogy

  • BA Musik Klassik

  • BA Musik Jazz

  • MA Creative Practice

  • HKB Weiterbildung

  • Künstlerische Musikvermittlung

  • Konzertkontext

  • Kulturelle Teilhabe

  • Konzertformate

  • Projektmanagement

Forschung

  • Künstlerische Musikvermittlung

  • Involvierung diverser Gesellschaftsgruppenh in die Gestaltung von Konzerten

  • Musikvermittler*innen als Changemaker in Kulturbetrieben

  • Künstlerische Produktionen mit partizipativer Involvierung von Nicht-Profis

  • Performative, installative und werkstattmässige Formate für die klassische Konzertkultur

  • Konzertdesign und Konzertkontext für unterschiedliche Zielgruppen

  • Entwicklung einer Gastgeberkultur in Klassikbetrieben

  • Einbindung progressiver Ideen von jungen Musiker*innen in Klassikbetriebe

Lebenslauf

  • Barbara Balba Weber ist Dozentin, Forscherin, Autorin und Beraterin. Als Expertin in künstlerischer Musikvermittlung verfügt sie als ausgebildete Solistin mit jahrelanger Bühnen-Erfahrung über ein profundes Wissen als Musikerin und umfangreiche Kenntnisse zu Zielgruppen-Spezifika und Akteuren klassischer und Neuer Musik. Bis 2011 entstanden von und mit ihr zahlreiche Produktionen für die Bühne – Performances, Auftragswerke und eigene Musik – viele davon unter Einbezug diverser gesellschaftlicher Gruppen. Nach dem Master of Research on the Arts begann sie im Rahmen ihres Doktoratstudiums mit Experimenten und Feldforschung zu Themen der künstlerischen Musikvermittlung. Sie arbeitet an einem Modell, mit dem innovative Ideen von jungen Musikschaffenden in den subventionierten Kulturbetrieb sinnvoll eingespeist werden können.
  • 2018 - heute Präsidentin Verein Musikvermittlung Schweiz+ MVCH+ (https://musikvermittlungschweiz.ch/)
  • 2018 - heute Fachbeirat NETZWERK JUNGE OHREN NETZWERK JUNGE OHREN (https://www.jungeohren.de/)
  • 2018 - heute Studienleiterin CAS Musikvermittlung heute Hochschule der Künste Bern/ Weiterbildung
  • 2012 - heute Leiterin Cluster Musikvermittlung /Music in Context Hochschule der Künste Bern/ Fachbereich Musik
  • 2008 - heute Dozentin Musikvermittlung Hochschule der Künste Bern/ Fachbereich Musik
  • 2014 - 2018 Leiterin pakt bern das neue musik netzwerk (https://pakt-bern.ch/)
  • 2014 - 2017 Projektleitung Kompass Musikvermittlung Schweiz Kulturvermittlung Schweiz (https://www.kultur-vermittlung.ch/)
  • 2008 - 2015 Leitung Verein Tönstör Vermittlung neuer Musik an Schulen (http://www.toenstoer.ch/)
  • 2010 - 2014 Leiterin Abteilung Events Musikschule Region Gürbetal
  • 1992 - 2014 Querflötenlehrerin Musikschule Region Gürbetal
  • 2007 - 2010 Projektleiterin Kunstwelten Akademie der Künste Berlin
  • 1996 - 2006 Künstlerische Leiterin Rathauskonzerte Thun
  • 1994 - 1999 Künstlerische Leiterin Konzertreihe Unerhört
  • 1990 - 2011 Performerin und Komponistin freischaffend

Publikationen

  • "Meine Musik auch für Dich. Teilhabe im Musikbetrieb". In: Kulturelle Teilhabe. Ein Handbuch (Hg. Nationaler Kulturdialog). Zürich: Seismo Verlag, 2019

  • "Entfesselte Klassik. Grenzen öffnen mit künstlerischer Musikvermittlung". Bern: Verlag Stämpfli Verlag AG, 2018

  • "Kompass Musikvermittlung". Onlinepublikation von Kulturvermittlung Schweiz und netzwerk junge ohren, 2016

  • "Es müsste einfach schick sein, beim Musikhören etwas zu riskieren. Weltbezüge bei Lachenmann: Perspektive der Musikvermittlung". In: Zurück zur Gegenwart? Weltbezüge in Neuer Musik (Hg. Jörn Peter Hiekel). Veröffentlichungen des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung, Band 55. Mainz: Schott Verlag, 2015

  • "Tönstör. Das Handwerk der Vermittlung Neuer Musik an Kinder und Jugendliche". Bern: Verein Tönstör, 2013

  • "Vermittlung, Teilhabe oder Transformation – das ist hier die Frage". In: Schweizer Musikzeitung Nr. 3/2016

  • "Cage für Manager. Plädoyer für die radikale Erneuerung einer bequemen Tradition". In: Dissonance 133, März 2016

  • "Musik ist keine heilige Kuh". Gastbeitrag im Online-Magazin VAN, 2018

  • "Wir müssen auch Touristen und Tamilen ins Stadttheater holen". Gastbeitrag für die Tageszeitung Der Bund, 2018

Auszeichnungen

Kulturvermittlungspreis des Kantons Bern (2016 ), Nominierung für den internationalen Junge-Ohren-Preis (2011 ), Preisträgerin des nationalen Lily-Waeckerlin-Preises für Jugend&Musik (2010 ), Kulturstreuerpreis der Stadt Thun für musikvermittelnde Tätigkeit (2006), Anerkennungspreis der Musikkommission des Kantons Bern für gesamtes musikalisches Schaffen (2006)

Sprachen- und Länderkenntnisse

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch