Musik Jazz

Das Bachelor-Studium bildet die Grundlage auf Ihrem Weg zu einer professionellen Musikkarriere im weiten Feld des Jazz und jazzverwandter Stile.

Der Studiengang:

  • bietet Einzelunterricht im Kernfach (Instrument, Gesang oder Komposition) durch international renommierte Dozierende und fördert Sie individuell, 

  • erweitert Ihre künstlerische Praxis in spannenden Themenensembles, Improvisationsworkshops, Masterclasses und bei zahlreichen Auftrittsmöglichkeiten,

  • ermöglicht Ihnen, einen eigenen Sound als Komponist und Performerin zu entwickeln,

  • vertieft Ihre reflexiven und analytischen Kompetenzen in der Theorie,

  • lässt sich durch Wahlmodule an Ihre Bedürfnisse und Interessen anpassen,

  • erweitert Ihren Horizont in den transdisziplinären Y-Modulen, 

  • vermittelt Ihnen praktische Fähigkeiten und Kenntnisse in Recording & Live Electronics, Technologie und Musikbusiness.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Bachelor of Arts (BA)
  • Vertiefungen Instrument, Gesang, Komposition
  • Studienform Vollzeit (6 Semester)
  • Studienbeginn 14.9.2020
  • Anmeldefrist 16.3.2020
  • Anzahl ECTS 180 ECTS-Credits
  • Unterrichtssprache Deutsch, Französisch, Englisch
  • Studienort Bern
  • Departement Hochschule der Künste Bern
  • Nächste Infoveranstaltung 24.–26.2.2020
  • Studienführer

Studiengangsbroschüre Bachelor und Master Jazz

Inhalt + Aufbau

Sie improvisieren, interpretieren, arrangieren, komponieren und spielen in unterschiedlichen Ensembles. Im Studienbereich Jazz erwerben Sie die handwerklichen Grundlagen, bauen ein stilistisch vielfältiges Repertoire auf und entwickeln einen Überblick über Tradition, Gegenwart und Kontext des Jazz. Ein Bachelor-Studium im Studienbereich Jazz ist Voraussetzung für das berufsbefähigende Master-Studium in Jazz, sei dies in Performance, Music Pedagogy oder Composition & Arrangement.

Portrait

Im dreijährigen Bachelor-Studiengang Jazz beschäftigen Sie sich intensiv mit Ihrem Hauptinstrument und spielen in zahlreichen Ensembles mit unterschiedlichen Repertoires und Stilistiken. Hinzu kommen Fächer wie Eartraining, Jazzharmonielehre, Musikgeschichte (sozial, politisch und musikalisch), Notation, Sequencing oder Sound Aesthetics. Mit anderen Worten: Sie werden individuell gefördert.

Ausbildungsziele

Sie werden an der HKB zum Jazzmusiker, zur Jazzmusikerin ausgebildet. Das bedeutet nicht nur hohe Kompetenzen am Instrument oder mit der Stimme, sondern auch die Entwicklung Ihres eigenen künstlerischen Profils sowie Knowhow in Vermittlung und Einbettung Ihrer Musik in die Praxis. Als Musiker/in sind Sie auch fit in Selbstmanagement und Kommunikation. 

Vertiefungen + Schwerpunkte

Das dritte Bachelor-Jahr bietet grosse Profilierungsmöglichkeiten. Hier können Sie z.B. den Schwerpunkt Komposition wählen, über 30 Themenensembles stehen Ihnen zur freien Wahl (von Django Bates’ Belovèd bis Benny Golson und von The Music of John Coltrane bis Zero 7). Die Masterorientierungen bieten Ihnen einen Ausblick auf das weiterführende Studium im Master mit Schwerpunkt Performance, Pedagogy oder Composition in Contemporary Jazz. 

Studienform + Dauer

Das Bachelor-Studium ist ein Vollzeitstudium und umfasst 180 ECTS-Credits. Es wird in der Regel in sechs Semestern absolviert.

Studienplan + Module

Die 180 ECTS-Credits, die für den Erhalt eines BA Jazz benötigt werden, setzen sich aus sieben Bereichen zusammen:

  • Kernfach 74 ECTS-Credits
  • Praxis/Projekte 28/23* ECTS-Credits
  • Theorie 48/53* ECTS-Credits
  • Wahlmodule 0-20 ECTS-Credits
  • Y-Module (interdiziplinär) 10 ECTS-Credits
  • Masterorientierung 10 ECTS-Credits
  • Bachelor-Konzert + schriftliche Thesis 10 ECTS-Credits

*mit Vertiefung Komposition

Das Studium schliessen Sie mit einem öffentlichen Konzert und einer schriftlichen Thesis ab.

Mobilität + Austausch

Möchten Sie als Studentin, als Student aus der Schweiz gerne in einem anderen Land wohnen, dort studieren oder arbeiten? Oder möchten Sie ein Gastsemester an einer anderen Schweizer Hochschule verbringen? Oder kommen Sie aus dem Ausland und wollen ein Semester an der Berner Fachhochschule verbringen? Mobilitätserfahrungen sind immer einmalig und wertvoll. Wir ermöglichen Ihnen, während des Studiums Austauschsemester und Praktika im In- oder Ausland zu absolvieren.

Leitung

Betriebsleitung

Sekretariat

Dozentinnen + Dozenten

Partner

Die HKB ist mit zahlreichen Partnerhochschulen im In- und Ausland verbunden und arbeitet in vielen Projekten mit internationalen Partnern zusammen. Zudem ist sie Mitglied in diversen internationalen Netzwerken.

Masterclasses in den vergangenen Jahren u.a. mit Jim Black, Evan Parker, Sidsel Endresen, Mark Turner, Chris Potter, Dave Douglas, Aki Takase, Ralph Alessi, Ray Anderson, Steve Coleman, Craig Taborn, Ben Monder

Voraussetzungen + Zulassung

Die Zulassung zum Bachelor-Studium Musik Jazz setzt fortgeschrittene instrumentale oder vokale Fähigkeiten oder kompositorisches Potenzial voraus. Die Eignung zum Studium wird im Rahmen einer Prüfung abgeklärt.

Zulassungsbedingungen

Die Studienplätze sind begrenzt (sogenannter Numerus Clausus). Die Eignung zum Studium wird mit einer Prüfung abgeklärt. Wir setzen eine hohe Motivation, Ausdauer, Belastbarkeit und Selbständigkeit voraus sowie die Bereitschaft, sich in Hochschulprojekte aktiv einzubringen.

Schulische Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zur Aufnahmeprüfung ist in der Regel eine gymnasiale Matur oder ein gleichwertiger Abschluss (Berufsmaturität, Fachmaturität, Abitur). Bei besonderer künstlerischer Begabung kann vom Abschluss der Sekundarstufe II abgesehen werden.

Kenntnisse + Fähigkeiten
 

  • Harmonische, melodische und rhythmische Kenntnisse
  • Improvisations- und Ensembleerfahrung
  • Musiktheoretisches Basiswissen inklusive seiner Anwendung
  • Kenntnisse in Übetechniken
  • Ausdauer, Belastbarkeit und Konzentrationsfähigkeit 
  • Fantasie und intellektuelle Neugier
  • Kulturelle Allgemeinbildung

Sprachkenntnisse

Sie kommunizieren in Deutsch oder Französisch (Niveau B2).

Ausländische Bewerbende

Ausländische Staatsangehörige benötigen ein gültiges und von der Schweiz anerkanntes Reisepapier, oft ist auch ein Visum erforderlich. Ausserdem müssen internationale Studierende gleich nach der Annahme des Studienplatzes eine Aufenthaltsbewilligung beantragen und eine Finanzgarantie vorweisen können. Zudem müssen sie vor Studienbeginn eine Krankenversicherung abschliessen. Bitte informieren Sie sich genau über Ihre spezifischen Einreisebestimmungen.

Sind die Zulassungsbedingungen erfüllt, erwarten wir Sie zur Prüfung. Diese umfasst einen praktischen und einen theoretischen Teil.

Die Prüfungskommission besteht aus der Studienbereichsleitung und den entsprechenden Fachdozierenden. Um die Prüfung zu bestehen, müssen Sie in allen Prüfungsbereichen eine Mindestnote von 4 erreichen.

Prüfung Hauptinstrument
 

  1. Jazzstandard mit Improvisation (keine Transkription)
    Aus 3 vorbereiteten Standards wählt die Jury ein Stück aus, das Sie mit einer vorhandenen Rhythmusgruppe vortragen. Bitte bringen Sie Leadsheets 4-fach kopiert mit.
  2. Stück freier Wahl (max. 4 Minuten)
    Stilistisch offen, Eigenkompositionen sind willkommen. Sie tragen das Stück entweder im Duo mit einer Begleitung (Sie nehmen die Begleitmusikerin, den Begleitmusiker selber mit), mit der anwesenden Rhythmusgruppe oder mit Playalong (CD/Laptop) vor. Bitte bringen Sie Partituren/Leadsheets mit, wenn relevant.
  3. Soloperformance (max. 2 Minuten)
    von traditionell bis frei (stilistisch ungebunden)
  4. optional: Spontanaufgabe
    nicht vorzubereiten

Prüfungsdauer insgesamt 30 Minuten (15 Minuten Vortrag, 15 Minuten Gespräch)

Wir stellen eine professionelle Rhythmusgruppe mit Klavier, Bass und Schlagzeug zur Verfügung.
Vorhandene Infrastruktur: Piano, Drums, Verstärker, PA, CD-Player, Einspielzimmer

Theorieprüfung: Gehörbildung und Rhythmik
 

  1. mündlich
  • Blattsingen einer einfachen Melodielinie
  • Singen der im Jazz gebräuchlichen Vierklänge und deren Umkehrungen in arpeggierter Form (aufsteigend und absteigend)
  • Gesungene Improvisation über eine Skala, eine einfache Kadenz oder Harmoniefolge zum Playalong
  1. schriftlich
  • Transkription verschiedener Hörbeispiele ohne Hilfe des Instruments (Melodik, Harmonik, Rhythmik, Metrik, Form)
  • Die Abspielgeräte für den schriftlichen Teil werden inklusive Kopfhörer zur Verfügung gestellt.

Theorieprüfung: Harmonielehre
 

  • Funktionsanalyse
  • Identifizierung von Piano-Voicings als Akkordsymbole
  • Skalenerkennung
  • Harmonisierung einer 8-taktigen Melodie mit Akkordsymbolen

Das Prüfungsergebnis wird Ihnen schriftlich übermittelt. Die Anzahl der Studienplätze ist begrenzt. Ein positives Prüfungsergebnis ist keine Garantie für einen Studienplatz. Kandidatinnen und Kandidaten mit aussergewöhnlichen instrumentalen und musikalischen Fähigkeiten, aber ungenügenden theoretischen Voraussetzungen können unter Vorbehalt aufgenommen werden. Die fehlenden Themenbereiche müssen nachgeholt werden.

Das PreCollege der Swiss Jazz School in Bern ist ein Intensivkurs zur Vorbereitung auf die Bachelor-Aufnahmeprüfungen an den Schweizer Jazzhochschulen.

Abschluss + Perspektiven

Mit einem Bachelor Jazz & Contemporary Music legen Sie einen Grundstein auf Ihrem Weg zur Musikerin oder zum Musiker.

Titel + Abschluss

Bachelor of Arts (BA) in «Musik Jazz»

Sie schliessen das Studium mit dem international anerkannten Titel Bachelor of Arts in Musik Jazz ab. Der Abschluss ist nicht berufsbefähigend.

Berufsbild + Perspektiven

Die Arbeit als Profimusiker bzw. Profimusikerin ist vielfältig: Spielen, Komponieren, Unterrichten sowie Tätigkeiten in den Bereichen Arts Management, Musikvermittlung und/oder Forschung stehen Ihnen offen.

Organisation + Anmeldung

Bitte beachten Sie die Termine und Fristen sowie die Angaben zu den benötigten Unterlagen und Informationen.

Studienbeginn: 14.9.2020
Anmeldefrist: 16.3.2020
Eignungsprüfungen: 6.–10.4.2020 (praktisch), 14.–15.4.2020 (theoretisch)

Anmeldung (pro Anmeldung) und Eignungsabklärung*

CHF 250.–

Immatrikulation**

CHF 100.–

Studiengebühr (pro Semester)

CHF 750.–

Studiengebühr für Bewerber*innen mit ausländischer Staatsangehörigkeit*** (pro Semester)

CHF 950.–

Prüfungsgebühr (pro Semester)

CHF 80.–

Gebühr für soziale und kulturelle Einrichtungen sowie für Sport (pro Semester)    

CHF 24.–

Mitgliederbeitrag Verband Studierendenschaft der BFH (VSBFH) (pro Semester) 

CHF 15.–

Beurlaubungsgebühr pro Semester

CHF 100.–

*Zahlbar per Kreditkarte oder via Einzahlungsschein (+ CHF 10.– Bearbeitungsgebühr). Erlass oder Rückerstattung, etwa im Fall einer Abmeldung oder Nichtteilnahme am Verfahren, ist ausgeschlossen. Ihre Anmeldung wird erst nach Zahlungseingang bearbeitet.
**Führt die Anmeldung zur Immatrikulation, wird die Anmeldegebühr als Immatrikulationsgebühr angerechnet, d. h. es fallen keine zusätzlichen Immatrikulationskosten an.
***Als Bildungsausländer/innen gelten alle Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die zum Zeitpunkt des Erlangens des Hochschulzulassungsausweises ihren zivilrechtlichen Wohnsitz weder in der Schweiz noch im Fürstentum Liechtenstein hatten.

Hinzu kommt ein Pauschalbetrag für Material, der je nach Studiengang unterschiedlich hoch ausfallen kann, sowie weitere Kosten für Lehrmittel, Fachliteratur, Verbrauchsmaterial etc.


Fachhörer/innen

CHF 150.– pro Kurs und Semesterwochenstunde
Es ist nur die passive Teilnahme an Klassenunterricht möglich (einzelne, ausgewählte Vorlesungen, Seminare, kein Einzelunterricht).

Ausbildungsbeiträge werden in Form von Stipendien und Darlehen vergeben. Stipendien sind einmalige oder wiederkehrende Beiträge, welche bei normalem Verlauf der Ausbildung nicht zurückbezahlt werden müssen. Darlehen sind einmalige oder wiederkehrende Beiträge, welche nach Abschluss der Ausbildung zurückgezahlt werden müssen. Es gibt private Stiftungen und Fonds, die Studierende finanziell unterstützen. Konsultieren Sie das elektronische Stiftungsverzeichnis des Eidgenössischen Departements des Innern. Weitere Infos finden Sie auf dieser Übersichtsseite.

HKB-Stipendienfonds

Viele Studierende der HKB leben in prekären finanziellen Verhältnissen. Neben dem anspruchsvollen und zeitaufwendigen Studium, sind die Verdienstmöglichkeiten eingeschränkt. Die Lebensunterhaltskosten sind in der Schweiz im europäischen Vergleich besonders hoch. Dies führt dazu, dass eine Arztrechnung, eine ausreichend gesunde Ernährung sowie die Bezahlung der Mietkosten oder der Semester- und Prüfungsgebühren zu einem belastenden Problem werden können. Hier leistet der Stipendienfonds der HKB gezielte Unterstützung. Sollten Sie als Studentin oder Student der HKB die Unterstützung und Beratung des Stipendienfonds benötigen, nutzen Sie das Antragsformular Stipendienfonds. Bitte geben Sie das vollständig ausgefüllte Gesuch im Sekretariat Ihres Studiengangs ab. Die Einreichefrist für die Gesuche um einen Semestergebührenerlass läuft jeweils vom 15. Mai bis 15. Juni (für das folgende Herbestsemester) respektive vom 15. November bis 15. Dezember (für das folgende Frühlingssemester).

Kantonale Stipendien

Für die Gewährung von Stipendien und Darlehen ist sowohl für Schweizer Studierende als auch für ausländische Studierende grundsätzlich derjenige Kanton zuständig, in dem die Eltern ihren steuerrechtlichen Wohnsitz haben. Studierende, die seit mindestens zwei Jahren im Kanton Bern ihren steuerrechtlichen Wohnsitz haben, können sich um kantonale Stipendien und Darlehen bewerben. Anträge sind bei der Abteilung Ausbildungsbeiträge der Erziehungsdirektion einzureichen.

Weitere

Weitere Informationen (inkl. Prognoserechner)

Auf den Websites ausbildungsbeiträge.ch, stipendium.ch bzw. European Funding Guide können Sie die wichtigsten Informationen rund um das Stipendienwesen in der Schweiz bzw. im Ausland abrufen.

Unterstützung durch Kulturförderung

Kontakt

Bei Fragen zu Stipendien und Darlehen wenden Sie sich bitte an Ramona Picenoni.

Die Berner Fachhochschule BFH fördert die Vereinbarkeit von Studium, Berufstätigkeit und Betreuung von Angehörigen.

Die BFH bietet Studierenden und Mitarbeitenden eine beschränkte Anzahl Kitaplätze an. Interessierte Studierende und Mitarbeitende finden die Unterlagen auf dem BFH Intranet.

Die Preise sind einkommensabhängig und richten sich nach den kantonalen Tarifen gemäss der Verordnung über die Angebote der sozialen Integration (ASIV) des Kantons Bern. Die Anmeldung für einen Kitaplatz erfolgt über das Webformular im BFH Intranet.

Angehende Studierende und Mitarbeitende ohne Intranet-Zugriff wenden sich bitte an Frau Corinne Badertscher (Tel. 031 848 33 01, corinne.badertscher@bfh.ch). Es gibt keinen gesetzlichen Anspruch auf einen Kitaplatz.

Studierende müssen ihre Dienstpflicht auch während des Studiums wahrnehmen. Planen und koordinieren Sie Studium und Dienstpflicht frühzeitig.

Wir empfehlen Ihnen dringend, die Rekrutenschule und den Ersteinsatz im Zivildienst vor Beginn des Studiums vollständig zu absolvieren. Werden sie während des Studiums absolviert, hat dies Absenzen zur Folge und kann zur Verlängerung der Studiendauer führen.

Allgemeine Informationen zu Rekrutierung und Zivildienst

Beratung

Informationen zur Koordination von Studium und Dienstpflicht erhalten Sie bei der HKB-Studierendenadministration (+41 31 848 49 49).

Sie haben sich für ein Studium an der Berner Fachhochschule entschieden? Dann zögern Sie nicht und melden Sie sich gleich an! Mit der Online-Anmeldung haben Sie stets den Überblick über das Verfahren.

Online-Anmeldung

Halten Sie entsprechend Ihrer Vorbildung folgende Dokumente in elektronischer Form bereit (Passfoto: JPG / restliche Unterlagen: PDF). Die maximale Grösse pro Dokument beträgt 1 MB.

  • Identitätskarte oder Pass
  • Passfoto
  • Studienberechtigungsausweis (z.B. gymnasiales Maturitätszeugnis, Berufsmaturitätszeugnis, Fachmaturitätszeugnis, Abiturzeugnis)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Schriftliche Begründung über persönliche Motivation zur Ausbildung und zum Berufswunsch.

Ausländerinnen und Ausländer zusätzlich:

  • Aufenthaltsbewilligung (wenn vorhanden)
  • Sprachzertifikate (wenn vorhanden)

Falls Sie bereits an einer anderen Hochschule immatrikuliert waren:

  • Exmatrikulationsbestätigung
  • Diplom und/oder Abschrift der bisherigen Studienleistungen (Transcript of Records)

Falls Sie über aufgeführte Dokumente noch nicht verfügen, tragen Sie dies bitte im Bemerkungsfeld ein.

Einreichefrist: 16.3.2020

Beratung + Infoveranstaltungen

An der Hochschule der Künste Bern HKB erwarten Sie ein offener Geist und eine familiäre Atmosphäre. Besuchen Sie uns.

Studienberatung

Individuelle Besuche können via Sekretariat vereinbart werden. Sibyl Hofstetter (Sekretariat Jazz) oder Tom Arthurs (Künstlerischer Leiter Studienbereich Jazz) beraten Sie gerne. Senden Sie Ihre Anfrage an jazz@hkb.bfh.ch.

Infrastruktur + Studienort

Im Fachbereich Musik verfügen wir über eine moderne Infrastruktur: Übe- und Unterrichtsräume, Säle verschiedener Grösse, eine hervorragende Musikbibliothek, ein Aufnahmestudio, Forschungsinfrastruktur und Leihinstrumente gehören dazu. Viele Räume können von den Studierenden online reserviert werden. Wir pflegen ein Haus der offenen Türen.

Seit Herbst 2015 verfügen wir im Studienbereich Jazz über neue Übungs- und Proberäumlichkeiten für die Studierenden. Die 14 Übungsräume und zwei grossen Ensembleräume sind auf dem neusten Stand der Technik und werden durch einen Aufenthaltsraum mit diversen Arbeitsstationen, einer Küche und Aufbewahrungsmöglichkeiten ergänzt. Zudem verfügen wir über ein professionelles Recording-Studio, das für Projekte und auch für Studierende zur Verfügung steht.